Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.09.2019 Auktion 385: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Vorbericht

Carl Spitzweg, Koboldspuk, um 1845/55

Carl Spitzweg, Koboldspuk, um 1845/55

Die Münchner Schüle stellt die Spitzenwerke in der Versteigerung mit Alter Kunst und Antiquitäten bei Neumeister in München

Die gute alte Zeit

Wer kommt denn da? Wer dringt denn da in unsere beschauliche Höhle ein? Das fragen sich die fünf Kobolde, die aus dem Dunkel ihrer Felsengrotte blicken. Sie reagieren spontan und emotional auf ihren „Entdecker“, den Betrachter des Gemäldes. Einer der Gnome, ihr Anführer, hat sich in wehrhafter Haltung breitbeinig positioniert und fixiert den Eindringling entrüstet durch seine dicke Brille. Andere wirken ängstlich, freundlich oder erstaunt. Carl Spitzweg sah die rasante politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung des 19. Jahrhunderts mit einer gewissen Skepsis. Dieses Eindringen einer neuen Epoche in ein behagliches Zuhause, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, thematisierte der Maler biedermeierlicher Idyllen in vielen seiner Gemälde, so auch in dem „Koboldspuk“. In anderen Werken konfrontiert er die elementaren Erdgeister humorvoll mit der Eisenbahn, dem Symbol für Schnelligkeit und Fortschritt. Vielleicht präsentiert sich Spitzweg in dem energischen Anführer der Gnome selbst, wofür die Brille und der Schnurrbart stehen. Es würde durchaus dem Witz und dem Scharfblick eines der genialsten Künstler des 19. Jahrhunderts entsprechen, wenn er in dem „Koboldspuk“ seine persönliche Protestnote gegen die „Neue Zeit“ mit einem Schuss Selbstironie formuliert hätte. ...mehr


Auktions-Vorbericht

Meister von 1537, wohl Frans Verbeeck, Bildnis eines Narren, um 1550

Koller startet in Zürich vielfältig mit den Gemälden Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Zeichnungen sowie der alten Grafik in die Herbstsaison

Narren, Menschen, Natur und Religion

Die Brille, heute modisches Accessoire und damit positiv belegt, stand in der Kunst häufig als Symbol für die Gelehrsamkeit. Anders bei dem um 1550 entstandenen „Bildnis eines Narren“ des behelfsmäßig nach einer datierten Tafel benannten Meisters von 1537, den einige Wissenschaftler neuerdings mit Frans Verbeeck ...mehr


Künstler-Portrait

Luigi Colani

Luigi Colani gestorben

Visionär und Universaldesigner

Luigi Colani ist tot. Der Designer starb heute im Alter von 91 Jahren in Karlsruhe. Der gebürtige Berliner war bekannt für seine aerodynamischen Entwürfe für Autos, Flugzeuge und Einrichtungsgegenstände. Sein an der Formensprache der Natur orientiertes Biodesign erreichte in Japan und China Kultstatus. Der runde ...mehr


Museumsportrait

Gruuthusemuseum in Brügge

Nach fünf Jahren Renovierung hat das Gruuthusemuseum im flämischen Brügge wieder die Tore geöffnet. Einprägsam stellen erlesene Schätze den künstlerischen Reichtum der alten Handelsstadt vor

Übertriff Dich selbst!

Ludwig von Brügge, flämisch Lodewijk van Gruuthuse, war Kunstfreund, Diplomat und ein geschickter Geschäftsmann. Sein Vermögen erwarb der um 1427 geborene und 1492 verstorbene Spross einer einflussreichen Brügger Familie über das Monopol auf den Verkauf der Kräutermischung Grut, damals Hauptbestandteil des Bieres. Zwischen 1463 und ...mehr


Auktions-Vorbericht

Alfred Porteneuve zugeschrieben, Satz von sechs Clubsesseln

Unter dem Titel „The Modern Style“ veranstaltet Lempertz in seiner Brüsseler Dependance erstmals eine Auktion mit Möbeln und Dekorationsobjekten aus dem frühen 20. Jahrhundert und lässt die Eleganz der Epoche wieder aufleben

Lebensbejahendes Schwarz

Fröhliche Farben sind ja meist eher bunt oder weisen helle Nuancen auf. Schwarz wird hierbei nicht jedem in den Sinn kommen. Dennoch schwingt etwas Lebensbejahendes und bequem Entspannendes in dem dunklen Farbton in der Formulierung, die er in einem Set aus sechs überaus behaglich wirkenden ...mehr


Journal

Hotell Castell in Zuoz

Am vergangenen Wochenende traf sich im Hotel Castell in Zuoz eine Gruppe von Kunstinteressierten, um an dem von Ruedi Bechtler kuratierten Art Weekend teilzunehmen. Im Mittelpunkt der lässigen Talkrunde standen die kalifornische Performance- und Videokünstlerin Shana Moulton sowie der Schweizer Künstler Raphael Hefti

Flüsternde Kiefern und flüssiger Stahl

Reden über Kunst – wie kann das aussehen? Das können Artist Lectures sein, angeregte Podiumsdiskussionen oder auch kunsthistorisch unterfütterte Führungen zu ausgewählten Werken im Museum oder im öffentlichen Raum. Ein besonderes Format der Kunstvermittlung hat der Kunstsammler, Künstler und Hotelbesitzer Ruedi Bechtler für das Hotel ...mehr


Auktions-Nachbericht

Heinrich Kühn, In Bacino di San Marco. Venezia, um 1898

Rückblick: Fotografie bei Lempertz

Der stille Zauber von Venedig

Mit Venedig verbindet man den prächtigen bunten Karneval mit kunstvollen Masken, illustre Kirchenbauten, Gondeln, Kanäle und eine Vielzahl an Touristen, dich sich den Weg durch die Serenissima bahnen. Eine andere, ruhigere und dezentere Facette der Lagunenstadt präsentiert Heinrich Kühn in seinem malerisch anmutenden Foto „In ...mehr


Museumsportrait

Bauhaus Museums Dessau

Zum hundertjährigen Jubiläum in Dessau: Der schwarze Glaskubus des neuen Bauhaus Museums ist eröffnet

Im spiegelnden Schwebezustand

Der Passant blickt in ein schwarzes Nichts. Auf den reflektierenden Glasfronten inszenieren umliegende Plattenwohnhäuser und pittoreske Gründerzeitbauten ein skurriles Spiel aus Zerrbildern. Der breit gelagerte, dunkle Glaskasten besitzt den Charme eines futuristischen Ufos oder einer High Tech-Produktionshalle. Erst beim Eintreten entfaltet das Gehäuse seine Magie. ...mehr


Auktions-Nachbericht

Ernst Wilhelm Nay, Blauklang, 1953

Im Münchner Auktionshaus Karl & Faber spielte sich im Bereich der Moderne vieles um die untere Taxe ab. Spannender ging es bei den Nachkriegskünstlern und Zeitgenossen zu

Wege weg vom Gegenstand

Drei Werke Ernst Wilhelm Nays zeigen einen Werdegang auf, den viele seiner Zeitgenossen vollzogen: Die Entwicklung vom figürlich-abstrakten Künstler vor dem Zweiten Weltkrieg hin zum ungegenständlichen Farb- und Formkomponisten nach dieser Zäsur. 1941 aquarellierte Nay die „Stadt mit Brücke und Badenden“ in der Bretagne noch ...mehr



News vom 20.09.2019

Auguste Rodin, L’homme qui marche, um 1899

In Saarbrücken trifft Nauman auf Rodin

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums in Saarbrücken präsentiert ab morgen erstmals eine Gegenüberstellung des Schaffens der beiden Künstler Bruce Nauman und Auguste Rodin. In visuellen Dialogen konfrontiert die Schau rund 140 Arbeiten miteinander, darunter Skulpturen, ...mehr


Semper-Preis für Christoph Ingenhoven

Hamburg diskutiert die neuen Tabus

Sammlung Looser im Kunsthaus Zürich


News vom 19.09.2019

in der Ausstellung „Josef Ignaz Mildorfer (1719-75). Rebell des Barock“

Josef Ignaz Mildorfer im Oberen Belvedere

Mit der Ausstellung „Josef Ignaz Mildorfer (1719-75). Rebell des Barock“ würdigt das Belvedere in Wien den dreihundertsten Geburtstag des gebürtigen Tirolers ab heute mit einer Einzelausstellung. 55 Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Zeichnungen und Archivalien geben den ...mehr


Zeitgenössischer Malereidiskurs in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz

Spectrum-Fotopreis für Fiona Tan

Recycling-Designpreis für Kathrin Breitenbach


News vom 18.09.2019

Christina Ramberg, Tight Hipped, 1974

Christina Rambergs Köperverschnürungen in Berlin

Das KW Institute for Contemporary Art in Berlin präsentiert aktuell die Schau „The Making of Husbands“. Im Fokus steht das Schaffen der 1995 verstorbenen Christina Ramberg, deren Arbeiten in einen Dialog mit Werken von 14 ...mehr


Gotische Alabasterreliefs für das Museum Schnütgen

Senga Nengudi in München

Schloss Wernigerode annektiert das Art Déco

Katarina Löfström erhält „Blickachsen“-Preis


News vom 17.09.2019

Gewinner der Praemium Imperiale 2019

Praemium Imperiale vergeben

Die Japan Art Association hat heute die Preisträger des Praemium Imperiale bekanntgegeben. Den „Nobelpreis der Künste“ nehmen heuer der Maler und Zeichner William Kentridge, das Architektenduo Tod Williams und Billie Tsien, die Bildhauerin Mona Hatoum, ...mehr


K.R.H. Sonderborg in Hagen

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet


News vom 16.09.2019

Lyonel Feininger, Brücke IV – Brücke in Weimar, 1918

Lyonel Feininger in und um Apolda

„Traumstadt – Lyonel Feininger und seine Dörfer“ titelt die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde, die Feiningers lebenslange Auseinandersetzung mit Dörflichkeit und Urbanität nachzeichnet. Beide Lebensbereiche und deren Veränderungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts spiegeln ...mehr


Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur


News vom 13.09.2019

Pauline Curnier Jardin

Preis der Nationalgalerie für Pauline Curnier Jardin

Pauline Curnier Jardin hat den Preis der Nationalgalerie gewonnen. Gestern nahm sie die undotierte Auszeichnung der Freunde der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof der Staatlichen Museen zu Berlin entgegen. Damit konnte sich die Französin gegen die ...mehr



News vom 12.09.2019

Robert Frank, New York, 1948

Abschiedsausstellung für Robert Frank in Berlin

Drei Tage nach dem Tod von Robert Frank eröffnet heute das Ausstellungshaus C/O Berlin die Schau „Unseen“, die somit dem großen Fotografen unmittelbar ein erstes Andenken ausrichtet. Mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen aus den USA, Kontaktbögen ...mehr


Gemälde von Joseph Anton Koch kehrt ins Städel zurück

Österreichischer Fotopreis für Seiichi Furuya

Art Berlin und Positions starten


News vom 11.09.2019

Lu Yang, Electromagnetic Brainology Brain Control Messenger, 2017

Chinesische Medienkunst in Berlin

Die Nationalgalerie in Berlin und die Gesellschaft für Deutsch-Chinesischen kulturellen Austausch präsentieren am Kulturforum aktuell die Ausstellung „Micro Era. Medienkunst aus China“. Die Schau mit Werken der vier Künstler Cao Fei, Lu Yang, Fang Di ...mehr


Karl Schmidt-Rottluff-Stipendiaten in Düsseldorf

Neue Direktorin im Kunstmuseum Solingen


News vom 10.09.2019

Bernd Lohaus, Ich – Du, 1970

Bernd Lohaus in Neuss

Der 1940 geborene und 2010 verstorbene Bildhauer Bernd Lohaus steht derzeit im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung in Neuss-Holzheim. Zu sehen ist eine Werkauswahl des Künstlers, der vielfach mit alltäglichen ...mehr


Recklinghäuser Kunstpreis für Ugur Ulusoy

Wu Tsang im Berliner Gropiusbau

Robert Frank gestorben



Journal



Museumsausstellung

Kiki Smith erörtert Grundfragen der menschlichen Existenz. Das Belvedere in Wien stellt nun ihr vielgestaltiges Werk vor

Entrückung der Welt

Magdeburg thematisiert die Entfaltung von Städten im Mittelalter. Mit der Errichtung rechtlicher, gewerblicher, religiöser oder politisch-institutioneller Strukturen blühten auch die Künste auf

Die Stadt als Keim autonomer Kunst

Welche Architektur nutzt dem Planeten Erde? Das fragt sich derzeit das Architekturzentrum Wien

Planschen über den Dächern von São Paulo



Museen

Krems hat nun die Landesgalerie Niederösterreich und feiert die Eröffnung mit gleich fünf Ausstellungen

Dicht gedrängt

Erweiterungsbau, schnelle Rotation und andere frische Konzepte: Das New Yorker Museum of Modern Art erfindet sich ab Oktober neu. MoMA-Direktor Glenn D. Lowry und sein Team stellten jetzt in Berlin die Planungen für die Zukunft vor

Den weißen Kerlen etwas Ruhe gönnen

In seiner umfassenden Neupräsentation der Bestände verfolgt das Wiener Leopold Museum den künstlerischen Weg in die Moderne und ihr Umfeld von 1870 bis 1930

Zwischen imperialem Salon und modernem Sozialstaat



Auktionshäuser






News vom 20.09.2019

Sammlung Looser im Kunsthaus Zürich

Sammlung Looser im Kunsthaus Zürich

Hamburg diskutiert die neuen Tabus

Hamburg diskutiert die neuen Tabus

Semper-Preis für Christoph Ingenhoven

Semper-Preis für Christoph Ingenhoven

In Saarbrücken trifft Nauman auf Rodin

In Saarbrücken trifft Nauman auf Rodin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Leo von Klenze, Ansicht von Atrani bei Amalfi, 1834

Marktfrisch, beste Provenienz: Amalfi-Vedute von Klenze und Kobolde von Spitzweg
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019
art salzburg contemporary

Galerie Frank Fluegel - Koidl

Alex Katz – When Some Quick Thing Becomes Absolutely Visible Supported by GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Katalog Friedel Anderson

Friedel Anderson Neuer Katalog
Kunsthandel Hubertus Hoffschild

Galerie Frank Fluegel - Thomas Ruff - Substrat 2019

Thomas Ruff Substrat neue Edition erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Döbele - Dresden - Stefan Plenkers: Treppenbild, 1986, Öl auf Leinwans

Galerie Döbele geschlossen - Neue Ausstellung bei Döbele Kunst Mannheim
Galerie Döbele - Dresden

Kunsthaus Lempertz - Gustave Adolphe Hierholz, Éléphant et Mahout, Erstes Viertel 20. Jahrhundert

The Modern Style
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz at Kunsthalle Koidl.

Alex Katz at Kunsthalle Koidl Berlin
Galerie Frank Fluegel




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen