Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.07.2020 Auktion 72: Alte und Moderne Kunst – Autographen – Alte Dokumente

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Nachbericht

Helen Frankenthaler, Royal Fireworks, 1975

Helen Frankenthaler, Royal Fireworks, 1975

Alles in allem gut gelaufen: Die zeitgenössische Kunst im neuen Auktionsformat bei Sotheby’s in New York

Königliches Feuerwerk

Ist das die Zukunft der Auktionen, aufgezwungen durch die Corona-Pandemie und erwiesen als die bessere Alternative zu den Live-Veranstaltungen im überfüllten Auktionssaal? Am Montag dieser Woche beschritt Sotheby’s jedenfalls ziemlich neue Wege in der Durchführung seiner eigentlich schon für den Mai in klassischem Format vorgesehenen, dann aber verschobenen Versteigerung impressionistischer, moderner und zeitgenössischer Kunst. In einer Art Schaltzentrale am Ursprungssitz in London stand Auktionator Oliver Barker, im Rücken nur einige Mitarbeiter mit Kameras in vorschriftsmäßigem Sicherheitsabstand. Vor ihm hatte er mehrere Bildschirme, über die der Hauptsitz in New York – der eigentlich offizielle Veranstaltungsort –, die Dependance in Hongkong und London mit den Mitarbeitern am Telefon und die Online-Bieter live zugeschaltet waren. Per Live-Stream konnte jeder Interessierte das Geschehen verfolgen. ...mehr


Auktions-Vorbericht

Jan Breughel d.J., Großer Blumenstrauß mit Kaiserkrone im Holzbottich, um 1625/30

Die Offerte beim Berliner Auktionshaus Grisebach ist heuer deutlich schlanker geworden. Dennoch trumpfen die „Ausgewählten Werke“ mit Werten an der Millionengrenze auf

Gelbes Kleid vor gelbem Grund

Seine Versteigerung ausgewählter Werke hat das Berliner Auktionshaus Grisebach diesmal nicht auf die moderne und zeitgenössische Kunst beschränkt. Es sind auch ein paar Fotografien und Gemälde Alter Meister mit von der Partie, eines davon sogar als Hauptlos der Veranstaltung: 800.000 bis 1,2 Millionen Euro soll ...mehr


Auktions-Nachbericht

Eugen von Blaas, Begrüßung am Morgen, 1893

Bei der Versteigerung von Gemälden des 19. Jahrhunderts im Wiener Dorotheum waren nicht zuletzt Künstlerinnen sehr gefragt. Bei den Venedig-Veduten hielten sich die Sammler aber auffallend zurück

Schöner Gruß am Morgen

Sie scheint gerade aufgestanden zu sein, die junge Dame in ihrem weißen Negligé. Die Haare sind noch ungekämmt, eine Locke hängt etwas unordentlich über der Stirn. Der Tag beginnt aber auf jeden Fall schön: Eine schwarze Katze mit roter Schleife schmiegt sich zur morgendlichen Begrüßung ...mehr


Auktions-Nachbericht

nach Arent van Bolten, Ornamentblatt mit zwei auf Monstern reitenden Affen – Ornamentblatt mit grotesken Gestalten

Seltenes gesucht: Bei der Druckgrafik-Auktion von Bassenge in Berlin kämpften die Bieter um besondere Blätter

Zarte Damenhände zupfen Skelettleier

Der niederländische Silberschmied und Modelleur Arent van Bolten muss ein origineller Mann gewesen sein; das legen jedenfalls seine Entwürfe nahe, nach denen der Pariser Verleger Pierre Firens zwischen 1604 und 1616 eine Folge von Kupferstichen herausgegeben hat. Auf einem der Blätter schreiten zwei straußenartige Wesen ...mehr


Ausstellung

Andreas Komotzki, Slow Day – view from the artist’s studio, 2013

Das Wuppertaler Von der Heydt-Museum setzt Werke seiner hochkarätigen Kollektion in einen Dialog mit Arbeiten aus der Sammlung der städtischen Sparkasse

Eine Vielfalt des Erlebten und Gedachten

„Zunächst einmal war ich skeptisch“, gestand Gerhard Finckh, der langjährige Direktor des Wuppertaler Von der Heydt-Museums, als der Vorstand der städtischen Sparkasse eine Präsentation der hauseigenen Kunstsammlung im Wechsel mit dem Museumsfundus anregte. Grund für dieses Ansinnen war die Rückschau auf 50 Jahre Erwerbstätigkeit, in ...mehr


Auktions-Vorbericht

Heinrich Mannlich, Deckelbecher, Augsburg 1669/71

Silber mit viel russischer Zutat im Wiener Dorotheum

Wer besaß den Kammerherrenschlüssel?

Zwei schöne Augsburger Deckelgefäße gehören zu den ältesten Stücken der kommenden Versteigerung von Silber im Wiener Dorotheum. Der Becher, den Heinrich Mannlich um 1670 fein getrieben hat, zeigt auf der Wandung eine ungewöhnliche Szene. Das sitzt Christus mit drei Engeln beim Mahl um einen steinernen ...mehr


Auktions-Vorbericht

Francis Bacon, Triptych Inspired by the Oresteia of Aeschylus, 1981

Corona-Konfusion: Sotheby’s hält nun seine vom Mai verschobenen New Yorker Prestigeauktionen ab, den Hammer schwingt Oliver Barker aber in London und lässt sich weltweit übertragen

Gefühl von Sonne und Strand

Die „Orestie“ des Aischylos hat den irischen Künstler Francis Bacon zeit seines Lebens tief beeindruckt. Mehrmals setzte er sich künstlerisch mit dieser griechischen Tragödie auseinander und widmete ihr 1981 auch eines seiner berühmten Triptychen, die als seine Hauptwerke gelten können. Drei amorphe, zum Teil blutig ...mehr


Auktions-Nachbericht

Alessandro Allori, Nach rechts schreitendes Skelett

Die erste Auktionsrunde nach dem Corona-Lockdown stand für den Kölner Versteigerer Lempertz im Zeichen der Alten und Neueren Meister. An Kauflust hat es nicht gemangelt, doch wählten die Kunden gezielt aus

Skelett-Sprung

Aus dem 16. Jahrhundert stammt die Zeichnung, so viel steht wegen des Wasserzeichens in dem Papier fest. Doch war wirklich Agnolo di Cosimo, genannt Bronzino, der Schöpfer des schreitenden Skeletts, wie die zweifellos von fremder Hand aufgetragene Signatur unten rechts suggeriert? Die Experten des Kölner ...mehr


Ausstellung

Cindy Sherman, Untitled Film Still #48, 1979

Bekannt für ihre chamäleonartige Wandlungsfähigkeit, ist die fotografierende New Yorker Konzeptkünstlerin Cindy Sherman seit Beginn ihrer Karriere Mitte der 1970er Jahre in eine Vielzahl weiblicher Rollen geschlüpft. Welches Echo ihr gesellschaftskritischer Ansatz bei anderen Künstlern ausgelöst hat, zeigt die Wiener Ausstellung „The Cindy Sherman Effect“

Das Ich als fragiles Konstrukt

Ein einfacher Stuhl, eine Kamera mit Stativ, eine weiße Wand, ein Selbst- oder Fernauslöser. Dazu ein paar Perücken, Schminke, diverse Brillen und Sonnenbrillen, Hand- und Einkaufstaschen, jede Menge Röcke, Hosen, Jacken, Mäntel, T-Shirts und andere Accessoires. Mit Hilfe dieser Kostüme, Requisiten und technischen Vorrichtungen schuf ...mehr


Auktions-Vorbericht

Koloman Moser, Feldeinsamkeit, 1912/13

Auf moderne und zeitgenössische Kunst aus Österreich, altes Kunsthandwerk und klassisches Design des 20. Jahrhunderts hat das Wiener Auktionshaus im Kinsky seine kommenden Versteigerungen konzentriert

Freundliche Corona-Bronze

Überwiegend österreichische Kunst steht im Mittelpunkt der Versteigerung von Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts im Wiener Auktionshaus im Kinsky – mit hohem Klassikeranteil. Das beginnt schon mit der ersten Losnummer der Modernen, Gustav Klimts „Brustbild einer Frau im Profil nach links“ von circa 1904/05. ...mehr


Auktions-Vorbericht

François Morellet, 2 simple trames 0°, 10°, 1974

Das Wiener Dorotheum streift durch die Nachkriegs- und Gegenwartskunst europäischer und amerikanischer Prägung

Farben und Embleme des Kommunismus

Gewohnt international ist das Angebot der Versteigerung von Kunst seit 1945 im Wiener Dorotheum. Von dem Amerikaner Andy Warhol etwa gibt es eine gerade zwölf mal zwölf Zentimeter messende Leinwand mit seinen bekannten vier „Flowers“ in Schwarz-Weiß aus dem Jahr 1964 für 140.000 bis 180.000 ...mehr



News vom 02.07.2020

in der Ausstellung „Anette Lenz. à propos“

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main widmet der deutschen Grafikdesignerin Anette Lenz ab heute die erste Einzelausstellung in Deutschland. Die in Paris lebende Künstlerin hat sich in den letzten Jahren zu einer Vorreiterin ...mehr


Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger


News vom 01.07.2020

Suite von Arbeiten Norbert Krickes

Galerie Strelow schließt

Nach beinahe 50 Jahren hat die Düsseldorfer Galerie Strelow ihre Pforten geschlossen. Wie der 79jährige Hans Strelow gegenüber der Rheinischen Post sagte, werde er seine Tätigkeit als Galerist mit Ablauf des Monats Juni beenden. Zum ...mehr


Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

Stucks Skulpturen in München


News vom 30.06.2020

Anike Joyce Sadiq, Visited by a Tiger, 2019

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

In einer Studio-Ausstellung präsentiert die Kunsthalle Mannheim die Sound- und Videoinstallation „Visited by a Tiger“ von Anike Joyce Sadiq, Trägerin des Förderpreises der Kunststiftung Rainer Wild. Die 1985 in Heidelberg geborene Künstlerin nutzt in ihrer ...mehr


Restrukturierung bei Christie’s

Beseelte Skulpturen in Köln


News vom 29.06.2020

Christoph Wiesner

Christoph Wiesner leitet das Fotofestival in Arles

Christoph Wiesner wird neuer Direktor der Rencontres de la Photographie, des international größten Fotofestivals im südfranzösischen Arles. Er folgt auf Sam Stourdzé, der als Chef der Villa Medici nach Rom wechselt. Wiesner wurde 1965 im ...mehr


100 Jahre Armin Hofmann

Bund will Hamburger Bahnhof zurückkaufen

Joachim Brohm im Kölner Museum Ludwig


News vom 26.06.2020

Simulation einer Ansicht der Ausstellung „Künstlerblick. Clemens, Sigmund & Siecaup“

Kölner Sammlung Clemens feiert 100. Geburtstag

Mit seiner aktuellen Ausstellung erinnert das Museum für Angewandte Kunst in Köln (MAKK) an die Schenkung der Sammlung Clemens vor 100 Jahren. Der Kölner Maler Wilhelm Clemens überließ 1920 dem damaligen Kunstgewerbemuseum seine große Stiftung ...mehr


Katharina Aigner erhält Stipendium für Medienkunst

Alfonso Hüppi in der Galerie Rupert Pfab


News vom 25.06.2020

Oktavia Schreiner

Oktavia Schreiner gewinnt Arno Lehmann-Preis für Keramik

Die Künstlerin Oktavia Schreiner erhält den diesjährigen Arno Lehmann-Preis für Keramik des Landes Salzburg. Die Auszeichnung ist mit 7.000 Euro dotiert und derzeit der einzige Preis für Keramik in der Alpenrepublik. „Keramik wird bei Oktavia ...mehr


Corona-Krise: Sächsische Museen mit erster Bilanz

Kunst und Wald in München


News vom 23.06.2020

Uwe Lausen, Grandiose Aussichten, 1967

Uwe Lausen und Heide Stolz in Stuttgart

Zwei frühverstorbene Künstler sind seit vergangenem Wochenende Gegenstand einer Ausstellung der Stuttgarter Staatsgalerie: Uwe Lausen, der 1941 in der württembergischen Hauptstadt geboren wurde, beging im September 1970 mit gerade 29 Jahren Selbstmord im Elternhaus in ...mehr


Anna Blume gestorben

Franziska Kunze wird Sammlungsleiterin in München

Preisträgerausstellung im Kunstverein Hannover



Buchvorstellung

Arnold Nesselrath: Raffael!

Zum 500. Todestag des Renaissance-Malers Raffael wirft der Kunsthistoriker Arnold Nesselrath einen Blick auf das Leben und Werk des jung verstorbenen Künstlers

Raffael, von dem die Natur fürchtete, besiegt zu werden

Es war der Karfreitag des Jahres 1520, an dem Raffaello Sanzio in Rom starb. Auf eigenen Wunsch wurde der 1483 in Urbino geborene Maler und Architekt in einem antiken Sarkophag im Pantheon beigesetzt. Die Kunst der Antike und das Studium der Natur waren die beiden ...mehr



Künstler

Trotz regionaler Wirkung gilt der Barockbaumeister Johann Caspar Bagnato als Protagonist auf dem Feld repräsentativer Gebäude kleinerer Herrschaften im 18. Jahrhundert

Heitere Anmut und Frömmigkeit eines Landbaumeisters

Die Wienerin Sophie Thun beherrscht alle Kniffe der Dunkelkammer. In ihren komplexen Selbstporträts hinterfragt sie nicht nur die klassisch-analogen Techniken, sondern auch ihr eigenes Selbstverständnis als Fotokünstlerin in einem überwiegend von Männern dominierten Betrieb

Blicke aufs Ich

Die Kunstwelt gedenkt Raffael und wollte den Vollender der Renaissance groß feiern. Doch der Corona-Virus hat seinen 500. Todestag in den Hintergrund gedrängt

Der Göttliche



Museumsausstellung

Vor 150 wurde das Bayerische Gewerbemuseum in Nürnberg gegründet. Den runden Geburtstag ehrt das Germanische Nationalmuseum, in dessen Fundus die Objektsammlung aufgegangen ist, mit einer Ausstellung

Kein Friedhof alter Handwerkskunst

In Wien hat die Albertina Modern eröffnet und präsentiert in ihrer Antrittsschau einen profunden Überblick über die österreichische Kunstentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1980er Jahre

Beginn mit Geburtswehen

El Anatsui ist einer der bedeutendsten Künstler Afrikas. Seine große Schau „Triumphant Scale“, die nun als zweite europäische Station in Bern zu sehen ist, ist auch ein Vermächtnis des 2019 verstorbenen Kurators und Weltbürgers Okwui Enwezor

Glanzvolle Materialwunder



Messen

Das Niveau der TEFAF in Maastricht bleibt unübertroffen. Sie zeigte das Beste, was der Kunsthandel zu bieten hat, und vermeldet trotz vorzeitiger Schließung gute Umsätze. Die Hinwendung zur modernen Kunst ist unübersehbar

Corona und das Sammlervirus

Die Entdeckermesse Art Rotterdam ist vergangene Woche zu Ende gegangen. Einige Neuerungen sorgten für ein Facelift und guten Publikumszuspruch

Frische Kunst für neugierige Sammler






News vom 02.07.2020

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mr. Brainwash | Stay Strong
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Albert Birkle, Der Bahnwärter, 1927

Fulminanter Rekord für Albert Birkle
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Chargesheimer, Lichtgrafik. Monoskripturen, 1961

Starke frühe Photographie
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Maria Lassnig, Der Tod ist eine Sphinx, 1985

Internationaler Rekordpreis für Marcel Broodthaers
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Seltene, monumentale Ikone mit der Gottesmutter von Kykkos (Kykottissa), Griechenland, datiert 1792, 90 x 61 m

Nachbericht Auktion 'Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Russische Kunst'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie | New York Couple

Julian Opie | New York Couple
Galerie Frank Fluegel

Stucken Art Consulting - Degi-Degi

Mark Harrington | Ausstellung 'DEGI-DEGI' in München
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - The Connor Brothers | I tried to drown my sorrows

The Connor Brothers | I tried to drown my sorrows
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Hockney My Window Ipad Drawing

David Hockney ipad Drawings My Window: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel

Van Ham Kunstauktionen - Georg Schrimpf, Mädchen am Fenster, 1935

Erfolg auf allen Kanälen
Van Ham Kunstauktionen

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Becher mit marianischem Gnadenbild, Böhmen, 2. Drittel 18. Jh., H. 8,4 cm

Vorbericht Auktion 282 Europäisches Glas und Studioglas
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen