Die Kunst, online zu lesen.

Home





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nicole Büsing & Heiko Klaas

Redaktion kunstmarkt.com, Mitarbeiter Redaktion


Profil - Artikel

Profil


Nicole Büsing und Heiko Klaas sind seit 1997 als freie Kunstjournalisten und Kritiker für zahlreiche Magazine, Tageszeitungen und Online-Magazine tätig. Daneben schreiben sie auch Katalogbeiträge. Sie leben in Hamburg und Berlin.

Regelmäßige Veröffentlichungen über Kunst und Kunstmarkt z.B. in Kunstmarkt.com, Monopol, Artnet, Hatjecantz.de, Artist, Artinvestor, Spiegel online, DARE, Kultur & Gespenster, Photonews, Kunsttermine, Zeitkunst, Next Level, Art, Die Welt, Der Tagesspiegel, diverse regionale Tageszeitungen wie Kieler Nachrichten, Weser-Kurier, Neue Osnabrücker Zeitung, Saarbrücker Zeitung, Südkurier, Nürnberger Nachrichten, Flensburger Tageblatt, Freie Presse etc.

Artikel


  • • 02.07.2018 Abstraktion ist sein tägliches Brot
    Über 90 Werke aus sechs Jahrzehnten: Das Museum Barberini in Potsdam zeigt Gerhard Richter als analytischen Vordenker und unumstrittenen Großmeister der ungegenständlichen Malerei
  • • 02.07.2018 Abschied und Aufbruch
    Die 23. Ausgabe der wichtigsten Basler Satellitenmesse „Liste“ war die letzte unter der bewährten Direktion des Messegründers Peter Bläuer. Das Erfolgskonzept der „Liste“ sollte aber auch in den kommenden Jahren aufgehen – davon profitieren entdeckungsfreudige Besucher und Sammler
  • • 21.06.2018 Blatt für Blatt
    Die Basler Premiere der auf Arbeiten mit Papier spezialisierten Satellitenmesse „Paper Positions“ scheint geglückt. Zahlreiche Besucher kamen letzte Woche in den zentral gelegenen Ackermannshof
  • • 13.06.2018 Courage statt Scheuklappen
    Die 49. Art Basel will nicht nur Umschlagplatz von millionenteuren Kunstwerken sondern auch Austragungsort von notwendigen Debatten sein
  • • 11.06.2018 Zonen der Dringlichkeit
    Narrativ und sinnlich: Die 10. Berlin Biennale legt ihre Finger in die offenen Wunden dieser Welt – ohne oberlehrerhaft zu sein
  • • 08.06.2018 Welt im Wandel
    Die 7. Triennale der Photographie in Hamburg stellt sich mutig den virulenten Fragen unserer Gegenwart. In den nächsten vier Monaten wird die gesamte Bandbreite des Mediums Fotografie an der Elbe zu sehen sein. Wer den Festivalpart der Großveranstaltung besuchen möchte, muss sich allerdings beeilen: Dieser dauert nur bis zum 17. Juni
  • • 06.06.2018 Der Sinn für das Imperfekte
    Das Hamburger Bucerius Kunst Forum zeigt im Rahmen der diesjährigen Triennale der Photographie ausgewählte Werke des musikaffinen niederländischen Porträtfotografen Anton Corbijn – und entdeckt dabei bislang unbekannte Seiten seines Œuvres
  • • 08.05.2018 Lichtgestalt der Avantgarde
    Mit der Ausstellung „Man Ray“ feiert das Kunstforum Wien jetzt den wohl experimentierfreudigsten Vordenker der Kunst des 20. Jahrhunderts
  • • 02.05.2018 Raritäten im Papierformat
    Die Spezialmesse „Paper Positions“ punktete jetzt in Berlin mit einer besonderen Location
  • • 25.04.2018 Rendezvous bei warmem Wetter
    Die Entdeckermesse Art Brussels lockte zu ihrem 50. Jubiläum viele internationale Top-Sammler in die europäische Metropole
  • • 07.03.2018 Die Magie der kleinen Dinge
    Das Hamburger Bucerius Kunst Forum zeigt den Brücke-Künstler Karl Schmidt-Rottluff im Dialog mit ausgewählten Stücken seiner Sammlung außereuropäischer Stammeskunst
  • • 21.02.2018 Untertan oder Mitgeschöpf?
    Wir lieben und wir töten sie: Mit der groß angelegten Themenschau „Tiere“, die außergewöhnliche Exponate aus der gesamten Kunstgeschichte umfasst, untersucht das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe unser ambivalentes Verhältnis zum Tier
  • • 08.02.2018 Kursbestimmungen im Raum
    Der Kontrast Schwarz-Weiß bestimmt derzeit die Kunsthalle Rostock. Dafür hat das Museum der Hansestadt den schwedischen Fotografen Gerry Johansson und die Berliner Raummalerin Christine Rusche eingeladen
  • • 30.01.2018 Kunst und Toleranz
    Die Ästhetik-Philosophin Juliane Rebentisch hat in Hamburg den Lessing-Preis erhalten
  • • 29.01.2018 Schöner Schauer: Maya Schweizer im Hamburger Drawing Room
  • • 25.01.2018 Duckface-Selfies und indonesische Hausmädchen
    Die Ausstellung „Gute Aussichten Deluxe. Junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule“ im Hamburger Haus der Photographie zeigt jetzt 25 herausragende Fotografen, die aus den ersten 14 Jahren des Hochschulwettbewerbs hervorgegangen sind. Das Spektrum fotografischer Ausdrucksformen hat sich mit den Jahren enorm erweitert
  • • 22.01.2018 Dokumente der Unvernunft
    Georg Baselitz wird morgen 80: Mit gleich zwei umfangreichen Retrospektiven zu seinem runden Geburtstag feiert Basel jetzt den in Sachsen geborenen Maler und Bildhauer
  • • 18.01.2018 Kunst der Entschleunigung
    Die Kunsthalle Münster präsentiert aktuelle Tendenzen der Videokunst und jede Woche einen neuen Film
  • • 17.01.2018 Ist weniger wirklich mehr?
    Auf der Jahrespressekonferenz der Hamburger Kunsthalle erläuterte Direktor Christoph Martin Vogtherr heute sein Ausstellungsprogramm für 2018. Gemeinsam mit dem neuen Geschäftsführer Norbert Kölle rechtfertigt er rigide Konsolidierungsmaßnahmen
  • • 16.01.2018 Malerei ohne Zuckerguss
    Der Künstler als Bürger und Demokrat: Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal wirft einen neuen Blick auf Edouard Manet, den großen Unabhängigen der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts
  • • 21.12.2017 Die Brüchigkeit des Schönen
    Zwei Seiten einer Fotografin: Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt das zunächst glamouröse, später dann schonungslos-realistische Werk der Modefotografin Madame d’Ora
  • • 13.12.2017 Wühlen im Inneren
    Der Wiener Aktionist Hermann Nitsch wird häufig auf die spektakulären Aufführungen seines Orgien Mysterien Theaters reduziert. In der Kunsthalle Arlberg1800 im Arlberg Hospiz Hotel in Tirol kann man anhand seines umfangreichen grafischen Werks und vieler Schüttbilder einen etwas anderen Nitsch entdecken
  • • 09.12.2017 Wanderer zwischen zwei Kulturen
    Die Fundación Mapfre in Madrid stellt das Werk Ignacio Zuloagas vor und macht deutlich, dass der Spanier ein Künstler der Moderne war
  • • 07.12.2017 Kein leichtes Erbe
    Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe blickt zurück und nach vorn. Der Nachfolger der scheidenden Direktorin Sabine Schulze wird mit der chronischen Unterfinanzierung seitens der Stadt zu kämpfen haben
  • • 07.12.2017 Rosa-Schapire-Kunstpreis für Ana Jotta
  • • 30.11.2017 Family Affairs
    Rayyane Tabet verknüpft im Hamburger Kunstverein die Geschichte seiner Familie mit den großen weltpolitischen Ereignissen. Herausgekommen ist ein vielschichtiges Recherche- und Ausstellungsprojekt, das nach Stationen in Marrakesch, Paris, Berlin, Rotterdam und Beirut nun an der Elbe Halt macht
  • • 29.11.2017 Bitte umblättern
    Das Buch als Kunstobjekt: Die Hamburger Kunsthalle widmet sich jetzt in einer sehenswerten Ausstellung dem Medium Künstlerbuch und zeigt: Gute Kunst muss nicht teuer sein
  • • 28.11.2017 Galerie der Ähnlichkeit in Bremen
  • • 22.11.2017 Art Düsseldorf: Geglückte Premiere
  • • 17.11.2017 Auszeichnung für Unangepasste
    Martha Rosler und das Künstlerkollektiv Jochen Schmith haben in Hamburg den diesjährigen Lichtwark-Preis erhalten
  • • 13.11.2017 Riders On The Storm
    Naturgewalten oder die Schönheit der Katastrophe. In der Städtischen Galerie Wolfsburg hat Julius von Bismarck, der diesjährige Träger des Kunstpreises „Junge Stadt sieht Junge Kunst“, jetzt eine Achtung einflößende Raumfolge aufgebaut, die vom Experimentellen zum Desaster führt
  • • 13.11.2017 Das Kunstwerk und sein Betrachter in der Draiflessen Collection
  • • 07.11.2017 In Nacht und Nebelräumen
    Frauenpower in Berlin: Wiebke Siem und Ann Veronica Janssens in der Galerie Esther Schipper
  • • 30.10.2017 Platz da! Jetzt kommt die Fotografie
    Im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg sind jetzt endlich angemessene Räume für die Fotografie eingerichtet worden. Zum Auftakt beschäftigen sich die beiden Fotografen Jochen Lempert und Peter Piller mit dem Motiv des Vogels
  • • 27.10.2017 What goes around comes around
    Kein Anfang und kein Ende: Das Kunstmuseum Wolfsburg widmet sich jetzt in einer ebenso materialreichen wie sehenswerten Ausstellung dem Phänomen des Loops in bildender Kunst, Film, Architektur, Musik, Literatur und Kulturgeschichte
  • • 25.10.2017 Die Oberflächen von Städten und Menschen
    Die Fundación Mapfre in Madrid zeigt die weltweit bisher größte Retrospektive des amerikanischen Fotografen Nicholas Nixon. Seine berühmte Langzeitstudie „The Brown Sisters“ darf da natürlich nicht fehlen
  • • 16.10.2017 Bauboom unterm Bilbao-Mond
    Anfangs als spektakuläre Eventbude kritisiert, hat das Guggenheim Museum sich in Bilbao als Kulturinstitution etabliert und die Stadt im Baskenland nachhaltig verändert. In diesen Tagen feiert es seinen 20. Geburtstag – eine Ortsbesichtigung
  • • 09.10.2017 Virtuose der Unschärfe
    Der Künstler als innovatives Stil-Chamäleon: Die Berliner Gnyp Gallery präsentiert jetzt mit dem polnisch-amerikanischen Maler Wojciech Fangor einen hierzulande zu Unrecht unbekannten Repräsentanten polnischer Nachkriegskunst
  • • 09.10.2017 Kaiserring an Isa Genzken
  • • 06.10.2017 Bilder einer Getriebenen
    Malen als Identitätssuche: Die Hamburger Künstlerin Anita Rée galt in den 1920er Jahren als großes Talent. Nach ihrem Suizid 1933 geriet sie weitgehend in Vergessenheit. Die Hamburger Kunsthalle stellt jetzt das sehr persönliche Werk der empfindsamen Avantgardistin in einer großen Retrospektive vor
  • • 25.09.2017 Einblicke, Ausblicke, Halbdunkel
    Anlässlich des 200jährigen Bestehens des Hamburger Kunstvereins hat Wolfgang Tillmans dessen Räume in eine Multimedia-Installation mit Fotografien, Videos, Sounds und kleinen Aussichtsplattformen verwandelt
  • • 19.09.2017 Zirkuläre Konstellationen
    Ein anregendes Art Weekend mit den Künstlern Judith Albert, Simon Starling und dem Perkussionisten Fritz Hauser im Hotel Castell im schweizerischen Zuoz
  • • 15.09.2017 Papier in seiner schönsten Form
    Die WOPART – Work on Paper Art Fair in Lugano hofft auf die zahlungskräftige Klientel des noblen Urlaubsortes, hat aber auch für den kleinen Geldbeutel vorgesorgt
  • • 12.09.2017 Die Wirklichkeit fest im Blick
    Fotografie im Doppelpack: Das Haus der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen zeigt den US-amerikanischen Magnum-Fotografen Alec Soth und den Hamburger Fotografen Peter Bialobrzeski in zwei sehenswerten Solo-Ausstellungen, die mehr miteinander zu tun haben, als man zunächst vermutet
  • • 08.09.2017 In der Rolle der anderen
    Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt in einer sehenswerten Retrospektive die Lightboxes des kanadischen Konzeptkünstlers Rodney Graham
  • • 04.09.2017 Heiße Temperaturen, coole Kunst
    Salonartige Atmosphäre auf der elften Ausgabe der Art-o-Rama in Marseille: Rund 6.000 Besucher, darunter internationale Galeristen, Sammler und Kuratoren, gaben sich hier am letzten August-Wochenende ein Stelldichein. Bis zum 10. September können alle Werke noch besichtigt werden
  • • 11.08.2017 Was wollen wir essen?
    Algen, Pillen oder gar Insekten: Die Ausstellung „Food Revolution 5.0 – Gestaltung für die Gesellschaft von morgen“ im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe geht – mal ernsthaft, mal spekulativ – der zentralen Frage nach, wie und wovon sich die Menschheit in Zukunft ernähren wird
  • • 10.08.2017 Gräser, Federn, Muscheln & Co.
    Von konzeptuell aufgeladen bis kindlich verspielt: Das Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf der Insel Föhr zeigt in der Ausstellung „Pure Nature Art“ zeitgenössische Kunst aus organischen Primärstoffen
  • • 07.08.2017 Der Geist in den Dingen
    Liz Magor beherrscht die Kunst der perfekten Täuschung. Jetzt widmet der Kunstverein in Hamburg dieser wichtigen kanadischen Gegenwartskünstlerin eine umfassende Retrospektive mit Arbeiten aus fünf Jahrzehnten
  • • 24.07.2017 Künstler als ABC-Schützen
    Einmal von vorne bis hinten durchdekliniert: Die Ausstellung „Art and Alphabet“ in der Hamburger Kunsthalle untersucht jetzt das Wechselspiel von Schrift und Bild

Nur die jüngsten Artikel, Archiv aller Artikel.





Partner:


krebomedia

!krebomedia ist ein Spezialvermarkter fuer ausgesuchte Werbeumfelder im Online-Bereich. Bei Anfragen zu Bannerwerbung wenden Sie sich bitte an unseren Vermarkter

Web: www.krebomedia.de
Kontakt:
info@krebomedia.de
Telefon:
(+49) 0211-398 33 01


artbutler

Die umfassende Lösung fuer alle Aktivitäten und Vorgänge Ihrer Galerie rund um Werke, Künstler und Kontakte.

Web:
www.artbutler.de
Telefon:
+49 (0)30 48 62 30 68




Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce