Die Kunst, online zu lesen.

Home





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.10.2019 Sonderauktion: Sammlung Rudolf Neumeister

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jan Soldin

Redaktion kunstmarkt.com, Mitarbeiter Redaktion


Profil - Artikel

Profil


Artikel


  • • 18.10.2019 Madonnen und Frauen
    Die Alten Meister der Herbstsaison im Wiener Dorotheum überzeugen mit Qualität und Reichhaltigkeit
  • • 17.09.2019 Narren, Menschen, Natur und Religion
    Koller startet in Zürich vielfältig mit den Gemälden Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Zeichnungen sowie der alten Grafik in die Herbstsaison
  • • 08.09.2019 Wege weg vom Gegenstand
    Im Münchner Auktionshaus Karl & Faber spielte sich im Bereich der Moderne vieles um die untere Taxe ab. Spannender ging es bei den Nachkriegskünstlern und Zeitgenossen zu
  • • 01.09.2019 Kostbar gerahmt
    Beim russischen Silber schlugen die Kunden des Dorotheums hartnäckig zu, beim Silber der Hauptauktion hielten sie sich dagegen etwas bedeckter
  • • 21.08.2019 Sprunghafter Adel
    Im Dorotheum hielt sich das Publikum bei den teuren Alten Meistern eher zurück, griff dafür an anderen Stellen umso beherzter zu. Beim preisgünstigeren zweiten Teil der Versteigerung hielt dieser Trend an
  • • 17.08.2019 Der Lesende, der es selbst in die Literatur schaffte
    Bassenges Auktion der Moderne in Berlin erzielte solide Ergebnisse, obwohl das Publikum gerade auf Höherpreisiges nur zögerlich einging und genau auswählte
  • • 17.08.2019 Von der geschmackvollen Aussteuer in die Restitution
    Bei der Auktion der klassischen Moderne im Kinsky schoss sich das Publikum auf einzelne Künstler ein, verlor die anderen Offerten aber nicht aus dem Blick. Die Zeitgenossen blieben bis zu einem Rekord ganz am Schluss spannend. Nur die Rubrik „Jugendstil & Design“ verlief etwas schleppender
  • • 27.07.2019 Ein goldener Abend für die britische Landschaftsmalerei
    Die Auktionen mit Alten Meistern bei Sotheby’s in London zeitigten viele positive Resultate. Ein Rekord machte dabei die besondere Euphorie für einzelne Positionen deutlich
  • • 20.07.2019 Für jeden etwas dabei
    Irene Lehr traf in Berlin den Geschmack ihres Publikums und setzte fast alle Offerten mit teils unerwarteten Preissprüngen und einigen Rekordansagen ab
  • • 10.07.2019 Ein tragischer Auktionsheld
    Grisebach verzauberte sein Publikum bei der Versteigerung der Neueren Meister mit der thematisch breit aufgestellten Auswahl sowie dem besonderen Augenmerk auf qualitätvolle, teils stark umkämpfte Papierarbeiten
  • • 04.07.2019 Klassische Schönheit in zeitgemäßer Form
    Ketterer hat mit der verdichteten Auswahl des 19. Jahrhunderts alles richtig gemacht: Die hohe Verkaufsquote, viele Preissprünge und neue Rekorde zeugen von der euphorischen Stimmung im Saal
  • • 03.07.2019 Seltene Düsternis
    Bassenge widmete sich wieder mit Engagement und einer großen Auswahl der Druckgrafik. Dabei punkteten vor allem die nordalpinen Dauerbrenner, aber es gab auch einige Überraschungen
  • • 02.07.2019 Eine Lesepause im Grünen
    Van Ham hatte zum 60jährigen Firmenjubiläum ein wählerisches Publikum: Die Sammler ließen einige Prunkstücke der Alten Kunst und des Kunstgewerbes liegen, schlugen bei anderen Losen allerdings umso stärker zu und sorgten damit für einige Überraschungen
  • • 25.06.2019 15 Minuten höchste Aufmerksamkeit
    Erfolgreich war die Auswahl des Dorotheums an Nachkriegs- und zeitgenössischer Kunst. Nur einige hochpreisige Skulpturen wollten nicht an den Mann. Beim zweiten Teil der Versteigerung suchte das Publikum genau aus, sorgte aber auch für Überraschungen
  • • 23.06.2019 Gewichtige Restitutionen
    Bei Lempertz taten sich einige Alte Meister außerhalb der Prunkstücke schwer. Trotzdem stellte der Versteigerer einen Künstlerrekord auf und verkaufte einiges über der Schätzung. Das 19. Jahrhundert wies eine höhere Abnahmerate auf, stieß aber auf verhalten ausgabefreudige Kunden
  • • 15.06.2019 Ein bedenkliches Armutszeugnis?
    Das Auktionshaus Im Kinsky präsentiert mit einer Sammlung von Skulpturen und Zeichnungen George Minnes eine besondere und auf dem Kunstmarkt selten so große Kollektion. Bei der Moderne und der zeitgenössischen Kunst sowie dem Kunsthandwerk setzt der Wiener Versteigerer auf seinen typischen Österreich-Schwerpunkt
  • • 11.06.2019 Die Energie der bunten Scheiben
    Grisebach traf mit den Ausgewählten Werken nicht immer den Geschmack des Publikums. Einige Highlights blieben liegen, vieles spielte sich am unteren Taxrand ab. Bei den Zeitgenossen sah die Sache anders aus
  • • 06.06.2019 Die „Vereinigung der XI“ als ein Keim der Moderne in Berlin
  • • 05.06.2019 Kirstine Roepstorff entführt im Haus Konstruktiv in die Dunkelheit
  • • 03.06.2019 Kunst gegen die Norm
    Das Dorotheum gibt sich bei der Nachkriegskunst und den Zeitgenossen mit Kreativen von Afrika bis Amerika international. Viel Platz räumt der Wiener Versteigerer den italienischen Positionen und der Skulptur ein
  • • 30.05.2019 Düster und doch ansprechend
    Bassenge würdigt neben den Klassikern einige weniger bekannte, aber nicht uninteressantere Vertreter der Moderne in einer gesonderten Auswahl. Auch eine Grafiksammlung hält der Berliner Versteigerer bereit und ergänzt damit sein breit angelegtes Angebot
  • • 27.05.2019 „Ja, ich bin ein fleißiger Kirchenbesucher“
    Grisebach offeriert eine vielgestaltige Auswahl aus dem 19. Jahrhundert. Zwischen Malerei und Plastik stechen dabei insbesondere qualitätvolle Arbeiten auf Papier hervor
  • • 27.05.2019 Marktfrisch, alt und selten
    Bassenge punktet mit Facettenreichtum: Die Druckgrafik des Berliner Versteigerers reicht vom 15. bis ins 19. Jahrhundert und behandelt dabei ein umfangreiches Motivspektrum
  • • 21.05.2019 Alltagsgegenstände als vollendete Kunstwerke
    Lempertz knüpft in Berlin mit dem zweiten Teil der „Twinight Collection“ an den Erfolg der Premiere an. Die ortsspezifisch ausgerichtete Preußen-Auktion verlief dagegen eher durchschnittlich: Einige Prunkstücke im höheren Preisniveau blieben liegen
  • • 20.05.2019 Genussmenschen und Naturliebhaber
    Eine kleine feine Auswahl an Kunst des 19. Jahrhunderts offeriert Ketterer in München. Den Schwerpunkt bilden die bayerischen Klassiker, daneben gibt es auch Namen der internationalen Kunstszene
  • • 14.05.2019 Museumsreifes Zuhause mit Fabergé
    Das späte 18. und 19. Jahrhundert bildet den Schwerpunkt der Silberauktion des Dorotheums. Neben Werken aus dem eigenen Land offeriert der Wiener Versteigerer ein buntes Angebot aus den Silbermetropolen Europas mit einem Schwerpunkt auf Russland
  • • 12.05.2019 Geschäftstüchtig in Zeiten des Umbruchs
    Zum 60jährigen Jubiläum punktet Van Ham in Köln mit Vielfalt. Sowohl unter den Alten Meistern als auch innerhalb der Kunst des 19. Jahrhunderts findet sich eine reiche Themen- und Stilauswahl. Beim Kunstgewerbe stützt sich das Auktionshaus auf eine international ausgerichtete Offerte von Silber bis Tapisserien
  • • 08.05.2019 Friedliches Landleben in Flandern
    Lempertz wartet mit einem facettenreichen internationalen Angebot alter Kunst und des 19. Jahrhunderts auf. Vor allem aus den Niederlanden stammen einige gewichtige Positionen
  • • 02.05.2019 Schlicht, aber wirkungsvoll
    Zum Jubiläum der 50. Auktion hat Irene Lehr in Berlin einige Besonderheiten im Programm, die aber nicht über die auch ansonsten hohe Qualität ihrer Auswahl hinwegtäuschen sollen
  • • 25.04.2019 Malerfrauen und gemalte Frauen
    Das Dorotheum in Wien wird zur Frühjahrssaison seinem guten Namen im Bereich der Alten Meister gerecht und offeriert eine breit angelegte Auswahl großer Künstler und klassischer Bildthemen
  • • 17.04.2019 Weises Handeln zahlt sich aus
    Koller ist beschwingt in die Frühlingssaison gestartet. Die Alten Meister und die Kunst des 19. Jahrhunderts, aber ebenso die Zeichnungen und Grafiken waren für einige Überraschungen gut und fanden regen Absatz
  • • 02.04.2019 Hochedles zum Gedenken
    Lempertz will ortsspezifisch mit der „Preußen Auktion“ in der Berliner Niederlassung punkten. Zusätzlich steht der zweite Teil der „Twinight Collection“ mit Porzellan vornehmlich aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf dem Programm
  • • 29.03.2019 Licht im Schattenraum
    Schwungvolle Tage bei Karl & Faber in München
  • • 26.03.2019 Vielschichtig auf den zweiten Blick
    Koller punktet zur Frühjahrsauktion in Zürich mit Vielfalt und bietet eine breite Auswahl unterschiedlicher Sujets, Stile und Strömungen bei den Arbeiten Alter und Neuerer Meister
  • • 06.03.2019 Mehr als Nutzglas
    In Fischers Glasauktion in Heilbronn zeigte sich das Publikum wählerisch: Bei Interesse schlug es beherzt zu, ließ dafür aber einige teure Stücke liegen
  • • 01.03.2019 Sinnlich dekadent
    Bei der Silberauktion zum Jahresabschluss des Dorotheums in Wien wählten die Sammler genau aus. Nicht nur die russischen Offerten punkteten häufig und sorgten für Überraschungen
  • • 29.01.2019 Fantastische Lichterscheinungen
    Sotheby’s wurde in New York einmal mehr seinem Namen gerecht und verführte seine Kunden mit der „Impressionist & Modern Art“ zu Rekordpreisen sowie teils sprunghaften Steigerungen. Aber der Favorit blieb liegen
  • • 25.01.2019 Im grünen Dickicht
    Bei Grisebach war für fast jeden etwas dabei: Mit der breit gefächerten Auswahl moderner und zeitgenössischer Fotografie überzeugte der Berliner Versteigerer seine Kunden
  • • 10.01.2019 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott
    Mit der Nachkriegskunst und den Zeitgenossen konnte das Dorotheum in Wien das Jahr zufrieden beschließen. Dabei zeigten sich die Kunden nicht nur vom Italien-Schwerpunkt des Versteigerers begeistert, sondern belohnten auch die deutsche Avantgarde mit Preissprüngen
  • • 31.12.2018 So malerisch, wie die Fotografie erlaubt
    Bei Lempertz in Köln erfreuten sich Foto-Portfolios großer Beliebtheit. Doch auch die Klassiker der Fotografie bis zu den Zeitgenossen konnten punkten und teils deutliche Zuwüchse verbuchen
  • • 31.12.2018 Fruchtbare Wahlverwandtschaften
    Bei Andreas Sturies und seiner Auktion moderner und zeitgenössischer Kunst in Düsseldorf, die ein Spektrum von lokalen Künstlern bis zu internationalen Größen vorwies, kaufte das Publikum reichlich ein
  • • 10.12.2018 Silber zum Jahresausklang
    Die Silberauktion des Dorotheums überzeugt mit adelswürdigen Offerten, großer Handwerkskunst und starken russischen Positionen
  • • 27.11.2018 Vom Bild zum „Substrat“
    Über historisch dokumentarische Abzüge bis zur jüngsten Kunstfotografie bleiben bei Lempertz’ Fotoauktion kaum Wünsche offen
  • • 22.11.2018 Poesie der Destruktion
    Das Dorotheum in Wien streift durch die Nachkriegskunst und Zeitgenossen mit schlagkräftigen, zuweilen inhaltlich düsteren italienischen und deutschen Positionen
  • • 11.11.2018 Es rumort in Europa
    Zum Ende des Ersten Weltkriegs: Sotheby’s wartet bei den Modernen in New York mit albtraumhaften Kriegsvisionen auf. Highlights sind zudem restituierte Kunstwerke und eine britische Privatsammlung
  • • 07.11.2018 Die große Marilyn ganz klein
    Andreas Sturies offeriert in Düsseldorf einen ausgesuchten und schlüssigen Querschnitt durch die moderne und zeitgenössische Kunst vornehmlich aus Deutschland, aber auch mit einigen internationalen Blickfängen
  • • 01.11.2018 Die Wiederentdeckten
    Neben dem niederländischen Goldenen Zeitalter punktete die alte Kunst Italiens bei Koller in Zürich. Doch auch die Russen des 19. Jahrhunderts fanden ihre Liebhaber und waren für Preissprünge gut
  • • 24.10.2018 Mit Schwung in den Winter
    Ein Abend für die themenreiche moderne und zeitgenössische Fotografie bei Grisebach in Berlin
  • • 22.10.2018 Anzügliche Gegensätze
    Mit einer Auswahl von Kunst der frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert startet das Wiener Kinsky in die Herbstsaison. Die den Antiquitäten geht es sogar bis in die Antike zurück
  • • 05.10.2018 Schöner Schein
    Der Heilbronner Versteigerer Fischer trumpft zur Herbstsaison mit zwei Privatsammlungen auf, die das qualitätvolle Hauptangebot an Glaswaren aus fünf Jahrhunderten ergänzen

Nur die jüngsten Artikel, Archiv aller Artikel.





Partner:


krebomedia

!krebomedia ist ein Spezialvermarkter fuer ausgesuchte Werbeumfelder im Online-Bereich. Bei Anfragen zu Bannerwerbung wenden Sie sich bitte an unseren Vermarkter

Web: www.krebomedia.de
Kontakt:
info@krebomedia.de
Telefon:
(+49) 0211-398 33 01


artbutler

Die umfassende Lösung fuer alle Aktivitäten und Vorgänge Ihrer Galerie rund um Werke, Künstler und Kontakte.

Web:
www.artbutler.de
Telefon:
+49 (0)30 48 62 30 68




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce