Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.03.2024 13.03.2024: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kaskade, 1999 / Otto Piene

Kaskade, 1999 / Otto Piene
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Ausstellung

in der Ausstellung „Hard/Soft. Textil und Keramik in der zeitgenössischen Kunst“

in der Ausstellung „Hard/Soft. Textil und Keramik in der zeitgenössischen Kunst“

Das Museum für angewandte Kunst in Wien gibt derzeit einen Überblick über die Werkstoffe Textil und Keramik in der zeitgenössischen Kunst und beleuchtet überzeugend deren gesellschaftliche, politische, soziale und ökonomische Relevanz

Nicht nur für Frauen

Zwei gigantische, schwarzbraune Textilskulpturen hängen von der Decke der großen Halle im Wiener Museum für angewandte Kunst bis nur wenige Zentimeter über dem Boden herab. Die mit schweren Ketten montierten Objekte wirken wie überdimensionierte, aus spröden rauen Fasern zusammengesetzte Kleidungsstücke. Mit ihren „Abakans“ revolutionierte Magdalena Abakanowicz die Textilkunst und die Skulptur der 1950er und 1960er Jahre gleichermaßen. Innerhalb weniger Jahre war die polnische Künstlerin international so berühmt, dass der Textildesigner und Kritiker Jack Lenor Larsen sie den „Picasso des polnischen Webens“ nannte. Sie war eine der ersten, die auf überzeugende Art die Tapisserie als dreidimensionalen Körper verwandte und das Medium aus seinem Schattendasein befreite. Zwar war die kreative Nutzung textiler Formen zu allen Zeiten wichtiger Bestandteil im Alltag und im Schaffen von Künstler*innen, jedoch meist als Kunsthandwerk von der sogenannten Hochkunst getrennt. ...mehr


Ausstellung

Edward Burtynsky, Salt Ponds #1, Near Fatick, Senegal, 2019

Edward Burtynsky macht in seinen atemberaubenden Fotos auf durch Menschenhand veränderte Landschaften und die Zerstörung der Umwelt aufmerksam. Sein Werk ist nun in London und Berlin zu sehen

Der Schrecken ist ein schönes Leuchten

Der international gefeierte kanadische Fotokünstler Edward Burtynsky ist dafür bekannt, in seinen auf den ersten Blick irisierend schönen Aufnahmen die fatalen Folgen der Industrialisierung für unseren Planeten auf eine einzigartige und subtile Weise sichtbar zu machen. Die Londoner Saatchi Gallery präsentiert aktuell sein Gesamtwerk in ...mehr


Messe-Vorbericht

Art Karlsruhe 2024

Unter neuer Leitung geht nun die 21. Ausgabe der Art Karlsruhe an den Start. Wie wird sie sich weiterentwickeln? Erste Eindrücke

Wenn das Erwachsensein beginnt

„Am Ende eines jeden Jahres verkaufen wir heute mehr Werke über das Internet als auf der jeweils erfolgreichsten Messe eines Jahres“, so der Düsseldorfer Galerist Rainer Ludorff, ein langjähriger Teilnehmer der Art Karlsruhe. Auch eine traditionell analoge Branche wie der Kunsthandel muss den Umbrüchen der ...mehr


Ausstellung

Gelitin/Gelatin, Mona Lisa (2184), 2020

Rebellion gegen das hergebrachte Kunstverständnis: Die Albertina Modern in Wien macht mit ihrer aktuellen Schau auf eine Kunst aufmerksam, die Sehgewohnheiten unterläuft, an den Grundfesten der Hochkultur rüttelt, Normen bricht und eine Ästhetik der Diversität feiert

Die Schönheit der Vielfalt

Als „hinterfotzig subversiv“ bezeichnete der österreichische Schriftsteller Franzobel ihre Figuren. In schwarzen Guckkästen arrangierte Stefanie Erjautz minutiös angefertigte Puppen – den gierigen Fresser, den armseligen Obdachlosen oder bigotte Frauen, die einen scheinheiligen Herrn Pfarrer umschwänzeln. In einer Kreuzigungsgruppe hängen ein Soldat, ein Jude und Hitler ...mehr



News vom 01.03.2024

in der Ausstellung „Caspar David Friedrich. Kunst für eine neue Zeit“

Friedrich-Schau in Hamburg ausverkauft

Bereits vier Wochen vor ihrem Ende ist die Ausstellung „Caspar David Friedrich. Kunst für eine neue Zeit“ in der Hamburger Kunsthalle ausverkauft. Wie das Museum heute mitteilte, gibt es ab sofort keine Tickets mehr. Damit ...mehr


Bremer Kunstpreis bekommt einen neuen Namen

Kunsthaus Wien öffnet klimafit wieder

Preis der Schering Stiftung für Sung Tieu


News vom 29.02.2024

Biennale Giardini

Biennale gegen Boykott von Länderpavillons

Das Direktorium der venezianischen Biennale hat sich gegen einen Ausschluss einzelner Länder von der diesjährigen Kunstschau ausgesprochen. Alle von der Republik Italien anerkannten Staaten könnten unabhängig voneinander einen Antrag auf offizielle Teilnahme stellen, heißt es ...mehr


Wilko Austermann wird Direktor in Otterndorf

Hannoveraner Mahler-Preis für Farzane Vaziritabar


News vom 28.02.2024

Ruth Wolf-Rehfeldt

Trauer um Ruth Wolf-Rehfeldt

Ruth Wolf-Rehfeldt ist tot. Wie ihre Berliner Galerie Chert Lüdde mitteilte, ist die Vertreterin der Visuellen Poesie und der Mail Art am 26. Februar in Berlin im Alter von 92 Jahren gestorben. Die 1932 im ...mehr


Biennale in Venedig: Ausschluss Israels gefordert

Luzern präsentiert Fotos von Barbara Probst

Archiv von Michael Schmidt geht nach Essen


News vom 27.02.2024

Ulla Wiggen, Templum, 2015

Ulla Wiggen in Kassel

Mit der Retrospektive „Outside / Inside“ würdigt das Fridericianum in Kassel aktuell das Schaffen von Ulla Wiggen. In der Schau, die in Kooperation mit dem Espoo Museum of Modern Art in Finnland entstand, präsentieren die ...mehr


Malerinnen aus sieben Jahrhunderten in Remagen

Barocker Neuzugang im Frankfurter Liebieghaus


News vom 26.02.2024

Mati Diop

Goldener Bär für Film über Kunstrückgabe nach Afrika

Der französisch-senegalesisch-beninische Film „Dahomey“ von Mati Diop hat den Goldenen Bären für den Besten Film bei der diesjährigen Berlinale gewonnen. In der Raubkunst-Dokumentation berichtet die französische Regisseurin mit senegalesischen Wurzeln von der Rückgabe von 26 ...mehr


Solidarischer Blick auf die ukrainische Moderne in Wien

Art Karlsruhe: Loth-Skulpturenpreis für Andreas Blank

Wiederentdecktes Carus-Gemälde wird in Dresden versteigert


News vom 23.02.2024

Koen van den Broek, Central LA, 2020

Urbanes von Koen van den Broek in Koblenz

Mit einer Schau zu Koen van den Broek startet das Ludwig Museum Koblenz in sein neues Ausstellungsjahr. Unter dem Titel „Of(f) Road“ geben rund 40 Werke einen Querschnitt durch das malerische Schaffen des Belgiers von ...mehr


„Ausstellung des Jahres“ geht nach Leipzig

Art Karlsruhe-Preis für Carlo Krone

Kyiv Perenniale in Berlin angekommen


News vom 22.02.2024

in der Ausstellung „Gert & Uwe Tobias – To bid the dog goodbye“

Gert und Uwe Tobias und die Vergänglichkeit in Lübeck

Gert und Uwe Tobias sind für ihre farbintensiven, ambivalenten und bisweilen grotesken Bildwelten, häufig als Holzschnitte ausgeführt, bekannt, in der sie collageartig zwischen Figuration und Abstraktion Versatzstücke aus der Kunstgeschichte, alltagskulturelle Motive, folkloristische Elemente und ...mehr


Antonio Canova bei Artcurial

Berliner Brücke Museum ausgezeichnet


News vom 21.02.2024

Tomás Saraceno, Algo-r(h)i(y)thms, 2023

Allianzen von Kunst und Wissenschaft in Karlsruhe

Noch bis zum Wochenende präsentiert das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe die Ausstellung „Renaissance 3.0. Ein Basislager für neue Allianzen von Kunst und Wissenschaft im 21. Jahrhundert“ und erinnert damit an Peter ...mehr


Trauer um Bernhard Purin

Bregenz hat eine neue Kunstmesse

Laserstein-Porträts im Auktionshaus Stahl


News vom 20.02.2024

Werner Scholz, Trauernde, 1930

Hamburg gewährt einen Einblick in das Werk von Werner Scholz

In der Schau „Das Gewicht der Zeit“ präsentiert das Ernst Barlach Haus in Hamburg aktuell das Schaffen von Werner Scholz. Der Schwerpunkt liegt mit etwa 40 Arbeiten auf dem Frühwerk der Berliner Jahre zwischen 1927 ...mehr


Exklusive Porzellansammlung bei Sotheby’s in Köln

Ulrich Rückriem zeichnet in Düren

Keine Einkommensteuer auf Kunstpreise



Künstler

Günter Brus, Der helle Wahnsinn, 1968

Zum Tod von Günter Brus

Vom Grenzen sprengenden Staatsfeind zum gefeierten Künstler

Er gehöre zu den künstlerischen Ausnahmeerscheinungen des 20. Jahrhunderts. „Er hat den Rahmen gesprengt, jenen der Gesellschaft wie auch den der künstlerischen Darstellung, und damit die Geschichte der Kunst für immer verändert“, würdigte Andrea Mayer, Österreichs Kunst- und Kulturstaatssekretärin, Günter Brus, der am Samstag mit ...mehr



Auktionen

Rückblick: Das Berliner Auktionshaus Grisebach setzte bei der Kunst des 19. Jahrhunderts auf die deutsche Romantik. Was bei Caspar David Friedrich funktionierte, schlug bei Philipp Otto Runge fehl

Kryptochristologische Weihnacht

Mit zwei Privatsammlungen, in denen das Material Glas im Vordergrund stand, hatte Lempertz in Köln den Geschmack des Publikums getroffen. Bei den übrigen Sparten des Kunsthandwerks ließ die Kauffreude dann manchmal merklich nach

Mit päpstlichem Segen

Rückblick: Gute Ergebnisse für die Moderne im Dorotheum in Wien

Freier Fall



Auktionshäuser

Der Münchner Versteigerer Ketterer geht mit einer Auswahl an Spitzenwerken des deutschen Expressionismus in seine nächste Auktionsrunde, die in Qualität, Marktfrische und Dichte in Deutschland ihresgleichen sucht. Dazu tragen einige Privatsammlungen auch mit ausgefallenen Kunstwerken bei

Frühes unvollendetes Genie

Die Beschäftigung mit dem Menschen und seinem Körper ist eines der wichtigen Felder der Fotografie. Das zeigt die nächste Auktion bei Bassenge in Berlin

Nackte Tatsachen?

Weihnachten steht vor der Tür, und Neumeister in München hat dafür einige ansprechende Kunstwerke – für den großen und den kleinen Geldbeutel erschwinglich

Ausgezeichnet

Kunst des 20. Jahrhunderts bei Bassenge: Das Berliner Auktionshaus lockt mit interessanten Namen und günstigen Preisen und gewährt einem Dichter einen späten großen Auftritt

Spiegel einer versunkenen Ära

Nach über 200 Jahren erscheint eines der seltenen Skizzenbücher Caspar David Friedrichs erstmals im Kunstmarkt. Grisebach in Berlin kann das Rarissimum versteigern und noch weitere Spitzenwerke dazu

Architektonische Strandatmosphäre



Museen

Das Wien Museum ist wieder eröffnet und präsentiert in der gelungenen Verbindung von Alt und Neu seine Schätze von der Steinzeit bis zu aktuellen Positionen. Dabei steht der Mensch im Spannungsfeld von Alltag, Politik, Religion, sozialen Strukturen und der ihn umgebenden Umwelt im Mittelpunkt

Wunderkammer mit Suchtfaktor

Nach dreijähriger Sanierung feiert das Düsseldorfer Museum Kunst Palast die Wiedereröffnung. Die eigene genreübergreifende Schausammlung ist mit Mut zum Perspektivwechsel gestaltet und lädt zu Neuentdeckungen ein

Kunstgeschichte im kompakten Überblick






News vom 01.03.2024

Preis der Schering Stiftung für Sung Tieu

Preis der Schering Stiftung für Sung Tieu

Kunsthaus Wien öffnet klimafit wieder

Kunsthaus Wien öffnet klimafit wieder

Bremer Kunstpreis bekommt einen neuen Namen

Bremer Kunstpreis bekommt einen neuen Namen

Friedrich-Schau in Hamburg ausverkauft

Friedrich-Schau in Hamburg ausverkauft

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Andreas Feininger, Professional People: The Photojournalist, 1951

Andreas Feininger, Photographien
Kunsthaus Lempertz

Döbele Kunst Mannheim - Café auf Gelb

Döbele Kunst Mannheim bei der art Karlsruhe 2024
Döbele Kunst Mannheim




Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen