Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.01.2021 Auktion 73: Alte und Moderne Kunst. Illustrierte Bücher. Autographen

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Frontales Bildnis I.B. 1988 / Max Uhlig

Frontales Bildnis I.B. 1988 / Max Uhlig
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Farbradierung \

Farbradierung '5', 1953 / Hans Hartung
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Vorbericht

Oskar Kokoschka, Der Amokläufer, 1909

Oskar Kokoschka, Der Amokläufer, 1909

Wolfdietrich Hassfurther trotzt mit seiner Auktion dem Corona-Lockdown in Österreich und stellt ein besonderes Werk von Oskar Kokoschka zur Verfügung

Er rennt

Eh und je brandaktuell ist Oskar Kokoschkas „Amokläufer“ aus dem Jahr 1909. Mit einer großen Fackel bewehrt und mit Glutnestern an den Füßen hastet ein blindwütiger Mann durch die fallende Straße, ungläubig visiert von einigen harmlosen Gestalten. Das in Tusche, Tempera und Deckweiß auf schwarz getöntes Papier gebannte Frühwerk ist ein expressionistisches Glanzstück par excellence – voller Radikalität im Thema wie in der Figurendarstellung. Ursprünglich gehörte das Blatt zur Sammlung des Kunsthistorikerpaars Hans Tietze und Erica Tietze-Conrat, das sich eher an der alten Kunst Italiens delektiere, aber auch Freundschaften zu zeitgenössischen Künstlern pflegte. So malte Oskar Kokoschka 1909 von beiden ein Doppelbildnis, das heute im Museum of Modern Art in New York hängt. Der wahnwitzig rasende „Amokläufer“, den Alice Strobl, langjährige Vizedirektorin der Albertina, einmal als „etwas ganz Besonderes“ und Initialzündung des Expressionismus in Österreich bezeichnete, ist nun das Highlight im Wiener Auktionshaus Hassfurther. Wie schon im Jahr 2008 rennt er bei einem unteren Schätzwert von 250.000 Euro los. Ob das langt, ist zu bezweifeln. Denn damals brachte es der „Amokläufer“ bei Hassfurther auf immerhin 630.000 Euro. ...mehr


Ausstellung

Arne Jacobsen und Otto Weitling, Atriumhäuser in Berlin, 1957

Eine Ausstellungstournee präsentiert Bauten von Otto Weitling unter Mitwirkung seiner Partner Arne Jacobsen und Hans Dissing in Deutschland

Zwischen Bauhaus und Weltraumfahrt

„Ein Haus, über das man nicht redet, ist meist nicht der Rede wert.“ Dieses Zitat von Otto Weitling demonstriert, wie sehr sich der Architekt über die öffentliche Präsenz und Wirkung von Bauten bewusst war. Geboren am 12. Januar 1930 im dänischen Haderslev, zog es den ...mehr


Auktions-Nachbericht

Ernst Ludwig Kirchner, Unser Haus, 1918/22

Nicht nur Stammkünstler Ernst Ludwig Kirchner warf bei Ketterer in München satte Gewinne ab, auch andere Maler gingen bei der Kunst des 20. Jahrhunderts durch die Decke

Millionen für „Unser Haus“

Ein Millionenwert zum Doppelten der Schätzung, eine losbezogene Zuschlagsquote von mehr als neunzig Prozent und mehrere internationale Rekordpreise gehören zu den hervorragenden Ergebnissen, die das Münchner Auktionshaus Ketterer auf seinem letzten „Evening Sale“ moderner und zeitgenössischer Kunst erzielen konnte. Rund 18 Millionen Euro einschließlich der ...mehr


Auktions-Nachbericht

Emil Nolde, Tosendes Meer, um 1930/35

Nach der fulminanten Auktion der Sammlung Bischoff hielten sich die Kunden von Lempertz bei der Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert etwas zurück. Es gab überraschende Höhen, aber auch Tiefen

Weia! Waga! Woge, du Welle

Es ist wenig wiegender Wasserschlag von Wellen wahrzunehmen, wenn man Emil Noldes Aquarell „Tosendes Meer“ aus den 1930er Jahren betrachtet. Hier gibt es große, gischtgekrönte Brecher, die die Oberfläche einer aufgewühlten See bilden. Vor dem glutroten Horizont tobt in Dunkelblau, Türkis und Weiß die unendliche ...mehr


Buchvorstellung

Bianca Kennedy und Janine Mackenroth (Hrsg.): I Love Women In Art

Der Kunstmarkt ist nicht mehr blind für die Werke von Frauen. 2020 setzte sich dieser Trend fort. Passend dazu erschien gerade die Anthologie „I Love Women In Art“ über Künstlerinnen, die in Deutschland wichtig sind, gerade von sich redenmachen oder wiederentdeckt werden

Sie kommen

Vor etwa dreißig Jahren fragte das New Yorker Kunst-Aktivistinnen-Team Guerrilla Girls, ob Frauen nackt sein müssten, um in einem amerikanischen Museum gezeigt zu werden. Das hat sich zum Glück etwas geändert. Selbst der Kunstmarkt hat in den letzten Jahren einige Künstlerinnen in den Olymp – ...mehr


Auktions-Nachbericht

Bruno Zach, The Riding Crop (Frau mit Reitgerte)

Bei der Auktion von Jugendstilobjekten und angewandter Kunst des 20. Jahrhunderts im Dorotheum gab es wenig zu meckern: Die Klassiker liefen, und auch abseits gab es ein paar Überraschungen

Kecke Erotik

Etwas frech, burschikos und breitbeinig steht sie auf ihrem runden Sockel. Eine Reitgerte hinter ihrem Rücken versteckt, präsentiert sie neckisch und ohne Scham ihre Brüste und wartet gelassen auf entrüstete Reaktionen. Sie hatte mit ihrer Provokation Erfolg, denn Bruno Zachs 79 Zentimeter hohe Bronzestatue einer ...mehr


Auktions-Nachbericht

Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme, um 1885

Geldsegen für die Kunst des 19. Jahrhunderts: Mit der Münchner Schule, Impressionisten und einigen Bronzefiguren fuhr Ketterer sein bestes Jahresergebnis ein

Reizend und beschaulich

Das Ideal der schönen Pariserin – Pierre-Auguste Renoir schuf es unter anderem mit seiner Pastellstudie einer jungen Dame in modischer schwarzer Garderobe, die durch hellblauen Blumenschmuck und ein ebensolches Tüllband unter dem Kinn farblich akzentuiert ist. Das rundliche, von krausem Haar gerahmte Antlitz der sympathischen ...mehr


Auktions-Nachbericht

Unbekannter Fotograf, Herbststimmung, um 1900/10

In der Fotografieauktion bei Grisebach in Berlin waren einige Bilder besonders begehrt

Leuchtende Herbststimmung

Wie in einem impressionistischen Gemälde zieht sich ein von Bäumen gesäumter Weg in die Tiefe des Bildes. Drei vereinzelte Figuren, von hinten zu sehen, ziehen diesen entlang in Richtung des Lichts, das hinter den schattigen Bäumen aufscheint. Laub, wie mit Pinseltupfen gemalt, säumt den Pfad. ...mehr



News vom 26.01.2021

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste, Magdeburg

Zentrum Kulturgutverluste: Mehr Geld für Provenienzforschung

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste erhält 2021 insgesamt 1,5 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr für die Forschung nach unrechtmäßig entzogenem Kulturgut. Die Mittel werden von Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und ...mehr


AICA gibt Auszeichnungen bekannt

Zum Tod von Barry Le Va


News vom 25.01.2021

Hagemann Stiftung weist Kritik zurück

Die Franz Hofmann und Sophie Hagemann Stiftung hat auf die jüngst erhobene Kritik der Beratenden Kommission für die Rückgabe von NS-Raubgut reagiert und die Vorwürfe zurückgewiesen. Die aktuelle Sachlage mache einen Zwangsverkauf der Guarneri-Geige im ...mehr


Österreich trauert um Arik Brauer

Drei Interventionen bleiben Chemnitz erhalten

Mutig: Die Sammlung von Hester Diamond bei Sotheby’s in New York


News vom 22.01.2021

Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin

Akademie der Künste appelliert an Politik

In einem offenen Brief hat sich die Akademie der Künste in Berlin an Politiker gerichtet und sich für eine bevorzugte Öffnung der Kunst- und Kultureinrichtungen eingesetzt. In ihrem Schreiben an Kulturstaatsministerin Monika Grütters und den ...mehr


Art Düsseldorf in den Sommer verschoben

Winfried Sziegoleit gestorben

Sammlung Lauffs kommt unter den Hammer


News vom 21.01.2021

Dagmar Schmidt

Bewerbungsflut für Neustart Kultur

Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und der Deutsche Künstlerbund fordern eine Aufstockung des Förderprogramms „Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler“. Das Programm von Kulturstaatsministerin Monika Grütters ermöglicht bislang die Finanzierung von 150 Kunstprojekten ...mehr


Enteignung von Schloss Reinhardsbrunn bestätigt

Adrian Piper erhält Goslaer Kaiserring

Denkmalschutz für brutalistisches Charité-Gebäude

Art Basel weicht in den Herbst


News vom 20.01.2021

Giorgio de Chirico, Die Rückkehr des Dichters, 1914

De Chiricos magische Wirklichkeit in Hamburg

In Zeiten der Corona-Pandemie, in denen die öffentlichen Stätten verwaist sind, sind Bilder mit leeren Plätzen keine Besonderheit. Giorgio de Chirico setzte derartiges bereits vor gut 100 Jahren in Szene, wie jetzt in der Hamburger ...mehr


Bremer Videokunstpreis


News vom 19.01.2021

Sotheby’s versteigert Sandro Botticellis exzeptionelles Portrait eines jungen Mannes

Gewichtige Altmeister bei Sotheby’s in New York

Der junge Mann mit schulterlangen blonden Haaren und einem dunkelblauen zugeknöpften Gewand blickt den Betrachter geradeheraus an und präsentiert ihm selbstbewusst das runde Medaillon eines bärtigen Heiligen. Das Renaissance-Bildnis ist das Highlight der Auktion „Master ...mehr


Louvre blickt auf das schwarze Jahr der Pandemie zurück

Limbach-Kommission rügt Hagemann Stiftung


News vom 18.01.2021

Hans Staudacher

Österreich trauert um Hans Staudacher

Der österreichische Maler und Dadaist Hans Staudacher ist wenige Tage nach seinem 98. Geburtstag verstorben. Nach Aussage des befreundeten Galeristen Ernst Hilger sei er in der Nacht zum Sonntag friedlich eingeschlafen. „Hans Staudacher war ein ...mehr


Foto Wien abgesagt

Museen waren 2019 noch gut besucht


News vom 15.01.2021

Hergé, Entwurf zum Titelblatt für „Le Lotus Bleu“, 1936

Tintin und Batman erzielen Rekordpreise in Millionenhöhe

Gestern stellte eine kolorierte Arbeit von Hergé zum Tim und Struppi-Band „Der Blaue Lotos“ einen neuen Auktionsrekord auf. Bei Artcurial in Paris fiel der Hammer für die 1936 geschaffene Coverillustration bei 2,6 Millionen Euro; mit ...mehr


Belia Brückner erhält Max Ernst-Stipendium

Anish Kapoor für die Staatsgalerie Stuttgart


News vom 14.01.2021

Eckart Köhne

Museumsbund warnt vor Spardebatten

Der Deutsche Museumsbund fordert mehr finanzielle Unterstützung für Kultureinrichtungen und warnt vor Spardebatten. Aufgrund fehlender Einnahmen wegen der Corona-Pandemie stünden viele Museen bereits am Rande ihrer Existenz. Grundsätzlich halte der Interessensverband die aktuellen Maßnahmen zur ...mehr


Erstes Online-Werkverzeichnis zu Max Beckmann

Art Rotterdam verschoben

Trauer um Kim Tschang-Yeul



Geschichte

Bronzino, eigentlich Agnolo Tori, Anbetung der Hirten, um 1538

Vom Mittelalter bis Heute: Die Geburt Christi in der bildenden Kunst

Alle Jahre wieder

Als Leonardo da Vinci im späten 15. Jahrhundert sein berühmtes Gemälde „Verkündigung“ malte, da wusste er noch nichts von Cinemascope-Filmen und Breitwandfernsehern. Dennoch wählte der Maler rein intuitiv ein stark in die Breite gezogenes Format, das die dargestellte Szene fast filmisch wirken lässt. Am rechten ...mehr



Online - Katalog



Auktionen

Zwei Wochen später als geplant begeht das Wiener Auktionshaus Im Kinsky mit einer reichen Auswahl an Kunst der Moderne und Zeitgenossen sowie des Kunsthandwerks seine Weihnachtsversteigerung. Beherrschend sind die Österreicher, aber auch internationale Künstler melden sich zu Wort

Unerfüllte Visionen

Das Kinsky hat wegen des Lockdowns seine Weihnachtsauktionen um zwei Wochen verschoben. Jetzt warten in Wien Alte Meister, Gemälde des 19. Jahrhunderts, Skulpturen, Silber, Gläser, Möbel und Netsukes in Hülle und Fülle auf neue Besitzer

Mander, s’isch Zeit!

Bei Ketterer in München kommen bedeutende Firmensammlungen sowie große Namen, beste Qualität und wichtige Provenienzen der modernen und zeitgenössischen Kunst unter den Hammer

Die Augen des Kalten Krieges

Ketterer in München versammelt in seiner Versteigerung für Kunst des 19. Jahrhunderts neben Porträts und Skulpturen insbesondere ländliche Idyllen

Hört, ihr Herrn, und lasst euch sagen



Museumsausstellung

Das Kölner Museum Ludwig nimmt die eigene Sammlung in den Blick. In einer konzentrierten, wie couragierten Schau entlarvt es viele Werke der russischen Avantgarde aus seinem Bestand als Fälschung. Für seinen Mut hat das Museum jetzt die Auszeichnung „Beste Ausstellung“ erhalten

Wenn Sammlerdrang Klarsicht ausschaltet






News von heute

Stefanie Patruno leitet die Städtische Galerie Karlsruhe

Stefanie Patruno leitet die Städtische Galerie Karlsruhe

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Septembermond

Neue Grafik von Friedel Anderson
Kunsthandel Hubertus Hoffschild

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Yellow Flags 4

Yellow Flags 4 von Alex Katz | neu erschienen
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst erneut unter den weltweiten TOP 10
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Brainwash - Every Day Life

Meue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX - Unikat

XOOOOX Hermes
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Mr. Brainwash - Neue Unikate eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Stephan Balkenhol - Mann mit Maske.

Stephan Balkenhol im Lehmbruck Museum Duisburg
Galerie Frank Fluegel




Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen