Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Vorbericht

Franz Stassen, Der Ring des Nibelungen, um 1916 bis 1928

Franz Stassen, Der Ring des Nibelungen, um 1916 bis 1928

Kunst und Bücher aus fünf Jahrhunderten zu erschwinglichen Preisen bei Venator & Hanstein in Köln

Der Hohen Hüterin Bayreuths

Franz Stassen war im frühen 20. Jahrhundert ein viel beschäftigter Illustrator. Er schuf Bildwelten zu zahlreichen Buchausgaben, so zu Gothes „Faust“, zu Märchen, Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ oder zu Liedern und Sprüchen Walther von der Vogelweides, und lieferte 1908 für die Kölner Schokoladenfabrik Stollwerck Entwürfe zu Sammelbildern. Besonders hatte es ihm die germanisch-nordische Sagenwelt angetan. Der 1869 in Hanau geborene Künstler ließ sich von der „Edda“ inspirieren und griff gerne auch auf das „Nibelungenlied“ zurück. Damit lag Stassen im Trend der Zeit, waren doch die mittelalterlichen Heldenepen ein beliebter Lesestoff und dienten der Selbstvergewisserung in politisch und gesellschaftlich unruhigen Zeiten. Da war der Weg nach Bayreuth nicht weit. In einer naturalistischen, später vom Symbolismus und Jugendstil beeinflussten Bildsprache gestaltete er Bildfolgen zu fast allen Opern Richard Wagners. Ab etwa 1916 nahm sich Stassen dann auch des „Rings der Nibelungen“ an. Rund zehn Jahre dauerte seine Arbeit an den vier Mappen mit insgesamt 120 Farblithografien, die er der damals schon über 90jährigen „Frau Cosima Wagner. Der Hohen Hüterin Bayreuths in Ehrfurcht“ widmete. Stassen pathosgeschwängerte Mythenwelten liegen nun bei „Venator & Hanstein“ als vollständiges farbfrisches Exemplar vor. Bei der Bewertung von 8.000 Euro orientiert sich das Kölner ...mehr


Auktions-Vorbericht

Daniel Richter, Das Recht, 2001

Moderne Klassiker und jüngere Entdeckungen prägen die Olbricht Collection bei Van Ham, nicht selten in monumentalen Größen. Die Wunderkammerobjekte des Universalsammlers sind dazu ein reizvoller Kontrast

Macht euch die Erde untertan!

Das Gotteswort aus dem Buch Genesis mag der Mensch aus heutiger Sicht zu wörtlich genommen haben: Naturkatastrophen, Klimawandel und ausgebeutete Rohstoffvorkommen sind nur einige Folgen. Für Daniel Richter gleicht dieser Umgang mit der Natur sinnloser Brutalität. In seinem großformatigen Gemälde des Jahres 2001 schlagen zwei ...mehr


Auktions-Vorbericht

Joseph Wackerle, Gelbbrustara, 1918

Es geht in Richtung Lifestyle: Neumeister verzichtet erstmals auf einen Printkatalog und hat dafür ein Magazin mit Highlights, schicken Fotos und Texten aufgelegt, die über die reine Information zur Auktionsofferte hinausgehen

Parade der Papageien

Rund 700 Tierfiguren lagern heute im von Formendepot von Nymphenburg. Gerade mit diesen teils großen figürlichen Erzeugnissen von hoher Naturwahrheit, sicherem Stilgefühl und raffinierter Farbenpracht festigte die Münchner Manufaktur um 1900 ihren internationalen Ruf. Auf der Weltausstellung des Jahres 1910 in Brüssel standen im Weinrestaurant, ...mehr


Auktions-Nachbericht

Werner Mantz, Haus der Kölnischen Zeitung auf der Internationalen Presse-Ausstellung ‚Pressa’ bei Nacht, Köln 1928

Die Fotografie bei Grisebach lief erfreulich. Das Publikum folgte der hochwertigen Auswahl und war für Überraschungen gut

Formentdecker der Fotografie

Karl Blossfeldt gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Neuen Sachlichkeit in der Fotografie. Dabei waren gerade seine heute berühmten und beliebten Nahaufnahmen von Pflanzen ursprünglich zumeist Studienarbeiten. Nichtsdestoweniger begeistern die freigestellten skurrilen Formen, eindrucksvollen Geometrien und verborgenen Einblicke in die Flora bis heute: Ein ...mehr


Auktions-Vorbericht

August Rex-Teller, Meißen, um 1711

Koller hat seine Auktion mit Möbeln und Antiquitäten um zwei Privatsammlungen bereichert und kann beim Porzellan mit einer weltbekannten und dennoch nicht allzu hoch taxierten Kollektion aufwarten

Die Faszination des Weißes Golds

Lange Zeit haben die Menschen in Europa vom Weißen Gold geträumt, von diesem harten, schneeweißen Material, das aus dem fernen Osten kam – unnachahmlich und einzigartig, nur mit dem Haus der exotischen Kaurischnecke vergleichbar. So verwundert es nicht, dass der Glanz des Porzellans bis heute ...mehr


Auktions-Vorbericht

Paul Klee, Berglandschaft, 1918

Nach der erfolgreichen Versteigerung mit Alter und Schweizer Kunst im Juni hoffen Beurret Bailly Widmer Auktionen auch für die Herbstsaison auf gute Umsätze. Los geht’s in Basel nun mit Gemälden, Grafiken und Skulpturen aus dem 20. und 21. Jahrhundert

Soziale Farbenpracht

Sie ist eine dieser wundervoll poetischen Arbeiten Paul Klees. Trotz der Schrecken des Ersten Weltkriegs, in dem Klee als Sohn eines deutschen Vaters bei der bayerischen Armee diente, aber nicht an der Front eingesetzt war, malte er 1918 mit Aquarell und Gouache auf Leinwand eine ...mehr


Ausstellung

Cappenberger Kopf, Niedersachsen. Hildesheim, 1150-1171

Mainz beleuchtet in einer Ausstellung die Position der Region als Machtzentrum im früh- und hochmittelalterlichen Westeuropa und hat dazu eine Fülle prachtvoller Exponate zusammengetragen

Glanzvolle Kaiserherrschaft im Konsens

Wer wurde da vom Thron gestoßen? Sogleich rückt das vornehmste aller Möbel ins Blickfeld. In die Jahre um 1070 datieren die in Bronze gegossenen Thronlehnen aus Goslar. Zu Gesicht bekam die durchbrochenen Ranken, Blatt- oder Blütenmotive wohl selten jemand, denn bei Gebrauch verdeckten kostbare Stoffe ...mehr



News vom 24.09.2020

in der Ausstellung „Im Blick: Elena Luksch-Makowsky. Silver Age und Secession“

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Als eine der erfolgreichsten Malerinnen in Wien um 1900 war die Russin Elena Luksch-Makowsky eine schillernde Persönlichkeit. Sie stellte in der Secession aus, arbeitete für die Wiener Werkstätte und publizierte in der Avantgarde-Zeitschrift „Ver Sacrum“. ...mehr


Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Outstanding Artist Awards 2020


News vom 23.09.2020

Bernd Sibler

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Stephan Janitzky, Paula Leal Olloqui, Irina Ojovan und Lea von Wintzingerode erhalten in diesem Jahr den Bayerischen Kunstförderpreis im Bereich Bildende Kunst, das Künstlerduo Viola Relle und Raphael Weilguni den Spezialpreis „Glas und Keramik“. „Mit ...mehr


Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Breker-Figuren aufgetaucht

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck


News vom 22.09.2020

in der Ausstellung „Überland – 100 Jahre Kunst in Thüringen“

100 Jahre Kunst in Thüringen

Zum 100jährigen Bestehen des Landes Thüringen feiert der Kunstverein Schmalkalden derzeit das künstlerische Leben der Region. Die Exponate der 91 Künstler in der Ausstellung „Überland“ spannen einen Bogen von 1920 bis 2020 und umfassen Skulpturen, ...mehr


Österreichischer Kunstpreis vergeben

Edi Hila in Wien


News vom 21.09.2020

Marcel Odenbach, Köln 2014

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Marcel Odenbach erhält den Wolfgang-Hahn-Preis 2021. Er sei trotz seiner Bedeutung noch immer nicht so bekannt, wie er es verdient hätte, begründete Mayen Beckmann, Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft für Moderne Kunst am Kölner Museum Ludwig und ...mehr


Belgischer Symbolismus in Berlin

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen


News vom 18.09.2020

Axel und Barbara Haubrok

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Auf dem Gelände der ehemaligen DDR-Fahrbereitschaft in Berlin-Lichtenberg darf wieder das Kunstleben blühen. Nach rund zwei Jahren zäher Verhandlungen haben nun Lichtenbergs Bezirksbürgermeister und Kulturstadtrat Michael Grunst (Die Linke) sowie Kevin Hönicke (SPD), als Bezirksstadtrat ...mehr


Art Alarm in Stuttgart

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Antica Namur verschoben

Thuar und Macke in Stade


News vom 17.09.2020

Museum Ludwig, Köln

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

In der Sache Galerie Gmurzynska gegen das Museum Ludwig hat das Oberveraltungsgericht Münster letztinstanzlich ein Urteil gefällt. Demnach muss das Kölner Museum Informationen zur Ausstellung „Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“ nicht ...mehr


Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn


News vom 16.09.2020

in der Ausstellung „Love Stories. 10 Jahre Schauwerk“

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

Zu seinem zehnjährigen Jubiläum präsentiert das Schauwerk Sindelfingen die Lieblingswerke der Museumsmitarbeiter. Insgesamt sind Skulpturen, Gemälde, Installationen und Lichtkunstarbeiten der Sammlung Schaufler von 23 Künstlern und Künstlerinnen zu sehen. Zu jeder Arbeit gibt es eine ...mehr


Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Robert Frank in Winterthur

Overbeck-Preis für Yngve Holen


News vom 15.09.2020

in der Ausstellung „Winston Roeht. Speed of Light“

Winston Roeth besucht Wiesbaden

In der aktuellen Schau „Speed of Light“ widmet sich das Museum Wiesbaden dem Schaffen von Winston Roeth. Der 1945 in Chicago geborene Künstler erhält damit seine erste museale Retrospektive. Charakteristisch für Roeths Arbeiten sind intensive ...mehr


Deutsche Börse Photography Prize für Mohamed Bourouissa

Kölner Museum erhält wichtige Schenkung

FIAC entfällt wegen Corona

Designer Terence Conran tot


News vom 14.09.2020

Abiona Esther Ojo

Preis der Kunsthalle Wien vergeben

Abiona Esther Ojo und Huda Takriti erhalten dieses Jahr den Preis der Kunsthalle Wien. Die 1992 geborene Oberösterreicherin Ojo, die Bildhauerei und Raumstrategien an der Wiener Kunstakademie bei Monica Bonvicini und Stefanie Seibold studierte, wurde ...mehr


Kölner Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung herausgeben

Chert Lüdde gewinnt Berliner Galerienpreis



Online - Katalog



Kuenstlerbios

Künstlerbiographie:

Yafeng Duan

Künstlerbiographie:

Fritz Winter

Künstlerbiographie:

Hela Peters

 >> Galerien



Journal

Museen, die Blockbuster-Ausstellungen planen, haben es wegen der Besucherbeschränkungen derzeit schwer. Das ist auch dem Potsdamer Museum Barberini widerfahren, das mit seiner Ende Februar eröffneten Monet-Schau geradewegs in den Shutdown gelaufen ist. Direktorin Ortrud Westheider gibt Auskunft, wie sich die Situation für ihr Haus darstellt

Kunst ist unser Auftrag

Seit dem 7. Mai ist der Kunstverein in Hamburg wieder geöffnet. Nun steht die nächste Ausstellung „Humor nach #MeToo“ an, in der es um die Notwendigkeit eines Kulturwandels geht, ohne sich jedoch an Dogmen zu ketten. Nicole Büsing und Heiko Klaas haben mit Bettina Steinbrügge, der Direktorin des Kunstvereins, über Kunst und Kuratieren in Zeiten von Corona gesprochen

Wir bleiben flexibel

Die Corona-Krise trifft die Kunstschaffenden weltweit hart. Ausstellungen, Künstlerresidenzen und Kunstmessen sind abgesagt oder verschoben. Das führt zu mangelnder Präsenz und Einnahmeausfällen. Wie reagieren Künstlerinnen und Künstler auf die Pandemie? Hannes Egger, Jakob Lena Knebl, Dietrich Klinge und Yvon Chabrowski geben bewegende Antworten auf Fragen zu ihrer aktuellen Situation

Die Chance auf eine neue, bessere Welt

Die weltweite Corona-Pandemie hat den Kunstbetrieb vor neue Herausforderungen gestellt. Bot der ungewollte Lockdown vielleicht auch Chancen? Über die neuesten Entwicklungen in der Kunst in Zeiten des Coronavirus haben Nicole Büsing und Heiko Klaas ein Interview mit Meike Behm geführt

Positiv aus der Krise

In der Corona-Krise ist das normale kulturelle Leben nicht möglich. Museen weltweit müssen ihre Häuser und Ausstellungen für Besucher*innen schließen. Jacqueline Rugo hat mit Stella Rollig, der Direktorin des Wiener Museums Belvedere, über die Folgen der Pandemie korrespondiert

Gemeinsame Wagnisse



Museumsausstellung

Das Belvedere in Wien widmet sich mit Zbynek Sekal einem großen Unbekannten der Kunst nach 1945 und stellt dessen Werk erstmals in einer umfangreichen Präsentation vor

Kunst ohne Eigenschaften






News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Biblia latina vulgata. Lateinische Handschrift auf Pergament, 12. Jahrhundert. Schätzpreis: € 20.000

Auktion Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen - Nicht nur zum Vorlesen
Ketterer Kunst Auktionen

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Signierte Plakette mit Portrait einer jungen Dame, Dominik Biemann, um 1833.

Vorbericht Auktion 283 Europäisches Glas & Studioglas - Sammlung Dr. Röhl
www.auctions-fischer.de




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen