Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2014 Kunstauktionen "Asiatische Kunst", "Kunst und Antiquitäten" und "Schmuck und Armbanduhren"

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

 /

/
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

ZERO-Künstler Otto Piene ist in Berlin kurz nach seiner Ausstellungseröffnung gestorben

Visionäre Lichtgestalt

Otto Piene, 2013

Der Licht- und Luftkünstler Otto Piene liebte das Unvorhersehbare und starb nun selbst überraschend am gestrigen Donnerstag an den Folgen eines Herzinfarkts in Berlin in einem Taxi auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 86jährige Mitbegründer der Avantgardegruppe ZERO hatte erst am Mittwoch eine großangelegte Doppelausstellung ...mehr

Robert Lebeck gestorben

Ein gutes Photo macht unsterblich

Adenauer empfängt Churchill, Ayatollah Khomeini im Pariser Exil, Jackie und ihre Schwester am Sarg des toten Robert Kennedy, Elvis als Soldat, der alternde Konrad Adenauer, Willy Brandt auf Wahlkampfreise, Alfred Hitchcock in Hamburg, Kriegsheimkehrer aus Russland und immer wieder Romy Schneider, die Beinahe-Geliebte des Fotografen. Robert Lebeck, der legendäre Fotoreporter des „Stern“, hat Geschichte geschrieben – genauso wie seine Bilder die Vergangenheit zurückrufen. „Ein gutes Photo macht unsterblich“, hat Lebeck einmal gesagt. Das klingt pathetisch, aber der Fotograf stammt noch aus einer Zeit, in der es nichts Aufregenderes gab, als Fotojournalist zu sein. Das fotografische Zeitungs- und Magazinbild war eine Metapher für Wahrheit damals, heute abgelöst durch das so übermächtige Fernsehen – und im Zeitalter digitaler Bildmanipulation immer stärker in Zweifel gezogen. ...mehr

Dirk Stewen hat den Boesner Art Award 2014 erhalten. Die Jury überzeugte er mit seiner feinen und geistreichen Mischung aus Alt und Neu

Aufdecken und Verbergen

Dirk Stewen, Ohne Titel, 2008

Auch wenn man es seinen aus vielen Elementen bestehenden Arbeiten nicht unbedingt auf den ersten Blick ansieht: Das Werk des Hamburger Künstlers Dirk Stewen, Jahrgang 1972, hat sich aus dem Medium Fotografie heraus entwickelt. Besser gesagt, aus dem fotografischen Denken heraus. Fotos macht Dirk Stewen auch heute noch fast täglich en passant auf seinen Streifzügen durch Hamburg, Amsterdam, London oder andere Orte. Jede Fotografie, die er in seiner Arbeit verwendet, hat er selbst gemacht. Oft sind es eher unspektakulär wirkende Aufnahmen, beiläufige Momente, kleine Beobachtungen am Rande. Dirk Stewen arbeitet meist in analoger Technik, lehnt die digitale Fotografie jedoch keineswegs dogmatisch ab. „Es ist nicht das eine besser oder schlechter als das andere“, sagt er. „Es ist eben eine andere Arbeitsweise.“ Sicher ist das Nebeneinander der beiden Methoden – die Verfügbarkeit von tradierten Fototechniken, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit der digitalen Bildbearbeitung – charakteristisch für unsere Zeit. ...mehr

Karl Otto Götz: Zum 100. Geburtstag des großen Pioniers der informellen Malerei

Die hingeschleuderte Kunst

Der Roman vom „Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ hält sich seit drei Jahren auf den Bestsellerlisten. Der Protagonist ist der wohl berühmteste Hundertjährige unserer Tage. Die Geschichte begeistert uns so sehr, weil ein Jahrhundert Weltgeschichte verknüpft ist mit einem Jahrhundert Leben der Hauptfigur. Was kann einer erzählen, der schon so lange lebt? Was hat er erfahren, gesehen und geschaffen? Ein ganz realer Hundertjähriger kann uns diese Fragen beantworten. Morgen begeht einer der Protagonisten des Informel, Karl Otto Götz, seinen runden Geburtstag, zurückgezogen im Westerwald. Die Feierlichkeiten traut sich der inzwischen erblindete Maler nicht mehr zu. Interessierte Kunstfreunde können sich aber an zahlreichen Ausstellungen erfreuen, etwa in Berlin, Chemnitz und Aachen. ...mehr

Wiebke Siem hat den Goslarer Kaiserring 2014 gewonnen und damit eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen für zeitgenössische Kunst. Mit der im Kunstbetrieb eher unbekannten Bildhauerin und Objektkünstlerin sprachen Nicole Büsing und Heiko Klaas

Ich bin Künstlerin

Wiebke Siem

Nicole Büsing und Heiko Klaas: Frau Siem, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch. Sie erhalten den renommierten Goslarer Kaiserring 2014 und reihen sich damit ein in die Riege so berühmter Preisträger wie Gerhard Richter, Cindy Sherman oder Andreas Gursky. Was war ihre erste Reaktion, als Sie von der Nachricht erfahren haben? ...mehr




Portraits

 Achenbach, Andreas
 Ahtila, Eija-Liisa
 Alÿs, Francis
 Appel, Karel
 Arlt, Elsbeth
 Balla, Giacomo
 Baselitz, Georg
 Beer, Tjorg Douglas
 Beutler, Michael
 Beuys, Joseph
 Bleyl, Fritz
 Boberg, Oliver
 Bonatz, Paul
 Borowsky, Natascha
 Botticelli, Sandro
 Bredow, Rudolf
 Burkhard, Balthasar
 Carron, Valentin
 Chillida, Eduardo
 Chirico, Giorgio de
 Cmelka, Kerstin
 Conrads, Michael
 Darboven, Hanne
 Davis, Lynn
 Eliasson, Olafur
 Freud, Lucian
 Gaillard, Cyprien
 Gaß, Nabo
 Gelitin - Gelatin
 Giacometti, Alberto
 Grcic, Tamara
 Grimm, Georg
 Götz, Karl Otto
 Hackert, Jakob Philipp
 Hans, Rolf
 Haring, Keith
 Hirst, Damien
 Huber, Stephan
 Huth, Walde
 Höller, Carsten
 Ingold, Res
 Kazuhiko, Hachiya
 Kokoschka, Oskar
 Koo Jeong-a
 Koolhaas, Rem
 Kuball, Mischa
 Kunc, Milan
 Lebeck, Robert
 Lucas, Sarah
 Lüthi, Urs
 Mack, Heinz
 Marcks, Gerhard
 Margolles, Teresa
 Martin, Agnes
 Nauman, Bruce
 Nay, Ernst Wilhelm
 Newman, Barnett
 Niemeyer, Oscar
 Nussbaum, Felix
 Oppenheimer, Joseph
 Paik, Nam June
 Piene, Otto
 Prinz, Bernhard
 Renner, Lois
 Roentgen, David
 Sala, Anri
 Schlingensief, Christoph
 Schneider, Gregor
 Scholte, Rob
 Schwer, Paul
 Schwontkowski, Norbert
 Shore, Stephen
 Shulman, Julius
 Siem, Wiebke
 Sierra, Santiago
 Spierling, Hubert
 Stewen, Dirk
 Tobias, Gert und Uwe
 Trockel, Rosemarie
 Tuttle, Richard
 Tàpies, Antoni
 Utzon, Jørn
 Warmerdam, Marijke van
 Weiss, David
 Wesselmann, Tom
 West, Franz
 Wissel, Stefan
 Wolfson, Jordan