Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.11.2019 436. Auktion: Europäisches Kunstgewerbe

© Van Ham Kunstauktionen

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Galerienwochenende in Köln und Düsseldorf

Nach den Frankfurtern und parallel zu den Kunstmessen in Berlin starten auch die Galerien in Köln und Düsseldorf mit einem gemeinsamen Eröffnungswochenende in die Herbstsaison. Zur „DC Open“ haben sich vom 9. bis zum 11. September rund 70 Galerien aus den beiden Rheinmetropolen versammelt und wollen ihre starke Position gegenüber den anderen deutschen Kunstzentren behaupten. Dabei setzten sie auf die „traditionsreichen Marktkräfte der Region und ihre beeindruckende Sammlertradition“. So führen die Veranstalter die Langen Foundation, Partner der DC Open und Mitausrichter des Collector’s Dinners am Samstagabend, auf dem Areal der ehemaligen Raketenstation bei Neuss als „ein herausragendes Beispiel für privat initiiertes kulturelles Engagements“ an.

Anlässlich des 75sten Geburtstags von Jan Voss eröffnet heute Abend die Galerie Boisserée eine Ausstellung mit Arbeiten des Malers und Grafikers aus den vergangenen 15 Jahren, der sich auch in ihnen wieder mit Ordnung und Chaos, Aufbau und Zerfall eines in der Schwebe befindlichen Zustandes beschäftigt. In seinen quirlig bunten, vordergründig abstrakten Gemälden, Zeichnungen und Reliefs mischen sich kindlich narrative, zeichnerische Elemente, die gerade in ihrer Gegenständlichkeit von großer Lebensfreude zeugen. Erstmals treten die Galerie Priska Pasquer und die Jablonka Galerie gemeinsam unter „Jablonka Pasquer Projects“ in der Kölner Lindenstraße auf und bestreiten ihre erste Ausstellung mit vier Fotografen aus Japan. Shomei Tomatsu setzt sich in seinen Serien „Nagasaki 11:02“ oder „OO! Shinjuku“ mit den Veränderungen in der japanischen Gesellschaft seit den 1950er Jahren auseinander, während Nobuyoshi Araki, Daido Moriyama und Yutaka Takanashi für provokante neue Bildsprachen stehen. In der 1968 gegründeten Gruppe „Provoke“ haben sie einen rauen, expressiven Stil entwickelt und das Spannungsfeld des japanischen Lebens zwischen alten Traditionen und der Moderne beleuchtet, das sie an die Randzonen der Existenz, in Stripclubs, billige Kabukitheater oder sexuelle Abgründe führt.

Auf die Kraft der Malerei setzt dann die Düsseldorfer Galerie Rupert Pfab mit neuen Arbeiten von Ruprecht von Kaufmann. Der 1974 in München geborene Künstler behandelt in seinen Gemälden, Gouachen, Collagen und Zeichnungen Themen wie Krieg, Tod und Einsamkeit. In seinen geheimnisumwitterten, unerklärlichen, düsteren Szenarien deutet Kaufmann die Handlungen nur an. Oftmals verbreitet sich eine Melancholie, die aus der Vergeblichkeit und Unzulänglichkeit menschlichen Tuns wie aus den unerfüllten Versprechen der Welt zu entspringen scheint. Die Konrad Fischer Galerie hat ihre Ausstellung der 1972 geborenen Schwedin Sofia Hultén gewidmet. Auch wenn zuerst die Materialität ihrer Skulpturen, Videos und Fotografien in den Blick rückt, arbeitet Hultén konzeptuell und stellt die Beziehung ihrer Objekte zur Zeitlichkeit in den Mittelpunkt. Rekonstruktion, Renovierung und Neuanordnung sind immer wiederkehrende Prozesse ihres Schaffens. So hat Sofia Hultén für die Ausstellung eine Autowerkstatt aufgekauft und untersucht das Wesen der verschiedenen Gegenstände, etwa die Wagenheber, die sie zu einer Säule aufeinander gestapelt hat und die Boden und Decke des Galerieraums auf Distanz zu halten scheinen.

Viele Galerien eröffnen heute Abend um 18 Uhr ihre Ausstellungen und haben am 10. September von 12 bis 20 Uhr, am 11. September von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Das vollständige Programm ist unter www.dc-open.de einsehbar.


Infos: www.dc-open.de

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Jablonka Galerie

Bei:


Galerie Rupert Pfab

Künstler:

Ruprecht von Kaufmann

Künstler:

Sofia Hultén

Künstler:

Jan Voss

Künstler:

Moriyama Daido

Künstler:

Shomei Tomatsu

Künstler:

Yutaka Takanashi

Künstler:

Nobuyoshi Araki








News von heute

Brasilianische Ausstellungen gewinnen den Sotheby’s Prize

Brasilianische Ausstellungen gewinnen den Sotheby’s Prize

Gillian Jagger gestorben

Gillian Jagger gestorben

Fritz-Ascher-Stiftung in Berlin gegründet

Fritz-Ascher-Stiftung in Berlin gegründet

Bielefeld inszeniert die Schönheit des Sperrigen

Bielefeld inszeniert die Schönheit des Sperrigen

News vom 12.11.2019

Larry Rivers in Koblenz

Larry Rivers in Koblenz

Alfredo Barsuglia erhält Otto Mauer-Preis

Alfredo Barsuglia erhält Otto Mauer-Preis

News vom 11.11.2019

Oscar Murillo in Hamburg

Oscar Murillo in Hamburg

Kunstmuseum Bern verkauft Gurlitts Manet

Kunstmuseum Bern verkauft Gurlitts Manet

Andrea Firmenich leitet Kunststiftung NRW

Andrea Firmenich leitet Kunststiftung NRW

Wolfgang-Hahn-Preis für Betye Saar

Wolfgang-Hahn-Preis für Betye Saar

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Clara Peeters, Jagdstillleben mit Früchten, Vogel und Eichhörnchen

Hochkarätige Offerte bei den Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley - It is your Fault

David Shrigley neu bei Galerie Frank Fluegel
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Ada in Spain

Alex Katz Soloshow 2020 in Madrid
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Einstein Love is the Answer.

Neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Die Spieler

Vorbesichtigung zur 53. Versteigerung

Van Ham Kunstauktionen - Johann Joachim Kändler, Folge von vier monumentalen Tierplastiken, Meissen

Kändlers exotische Tierwelten
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Diamant-Armband, Mitteleuropa, um 1940

Diamonds are forever





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce