Die Kunst, online zu lesen.

Home


Kalender

Ausstellungen


Kunstauktionen


Kunstmessen


Veranstaltungsorte





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.01.2020 Auktion 1147: Art of Africa, the Pacific and the Americas

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weihnachtsauktionen 2019

Weihnachtsauktionen 2019

Weihnachtsauktionen: Kunst, Antiquitäten, Uhren & Schmuck

vom 29.11.2019 bis 30.11.2019

Auktionshaus an der Ruhr GmbH

Friedrichstraße 67-67a

DE-45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49 (0)208 305 908 1

Telefax: +49 (0)208 439 173 5

E-Mail: info@auktionshausanderruhr.de

URL: www.auktionshausanderruhr.com

Im Auktionshaus an der Ruhr teilt sich die diesjährige Weihnachtsauktion in drei Teile. Am ersten Auktionstag, dem 29. November, wird zuerst Alte Kunst vom 17. bis ins 19. Jahrhundert versteigert, am Abend folgt die Moderne und Zeitgenössische Kunst. Am 30. November schließt sich der dritte Teil mit hochwertigem Schmuck und Luxusuhren an.

Den Auftakt bildet die Auktion von Werken alter Meister. Als Highlight dieser Auktion gilt das Gemälde „Rast der Diana“ von dem italienischen Künstler Filippo Lauri. Das Bild des Barockmalers kommt mit einem Limitpreis von 5.000,00 € zum Aufruf.

Des Weiteren wird in dieser Auktion ein Kupferstich des deutschen Renaissancekünstlers Albrecht Dürer angeboten. Das Blatt ‚Ritter, Tod und Teufel“ gilt als einer der Meisterstiche Dürers und startet mit einem Ausrufpreis von 9.500,00 €.

Zum Aufruf kommt außerdem ein Ölgemälde des britischen Künstlers John Opie. Das Porträt einer jungen Aristokratin erinnert an andere Werke Opies, der im 18. Jahrhundert auch Mitglieder der britischen Königsfamilie porträtiert hat. Der Limitpreis dieses Gemäldes beträgt 5.000,00 €.

Ein weiteres Highlight der Auktion ist ein Werk aus der Schule von Peter Paul Rubens. Das Ölgemälde misst 84,5 cm x 72 cm und zeigt einen Soldat eine Kurtisane umarmend. Weitere Werkstattversionen dieser Arbeit befinden sich im Schlossmuseum Gotha und im Schloss von Turin. Zum Aufruf kommt dieses Ölgemälde für 6.500,00 €.

Ein Werk des niederländischen Barockmalers Cornelius van Poelenburgh kann ebenfalls beboten werden. Das Ölgemälde zeigt Christus auf dem Weg nach Emmaus in einer für den Künstler charakteristischen italisierenden Landschaft. Der Limitpreis für dieses Werk beträgt 1.800,00 €.

Nach dem ersten Teil der Auktion kommen Werke aus der Moderne zum Aufruf. Eines der Highlights bildet das Werk „Weißes Feld“ des 2006 verstorbenen Künstlers Axel Dick. Der Vertreter von geometrischer Abstraktion schuf dieses Gemälde in den Jahren 1964 und 1965. Zum Aufruf kommt dieses Bild für 12.000,00 €.

Zum Aufruf kommt außerdem ein weiteres Highlight: Eine äußerst seltene, großformatige Lichtstele des deutschen Licht- und Objektkünstlers Adolf Luther. Die konkav gewölbten Hohlspiegel-Linsen, die durch Spiegelung eine lichthafte, in den Realraum ausgreifende Phänomenalität erzeugen, gehören zu Luthers charakteristischen Merkmalen. Beboten werden kann dieses Lot ab dem Limitpreis von 17.000,00 €.

Aus dem Bereich der Grafik kommt eine vollständige Mappe „Regentag“ von Friedensreich Hundertwasser. Die Grafiken befinden sich im originalen Holzschuber und kommen mit einem Limitpreis von 6.500,00 € zum Aufruf.

Ein weiteres Highlight der Auktion ist ein Werk des französischen bildenden Künstlers Bernard Aubertin. Die 1973 entstandene Assemblage mit abgebrannten Streichhölzern und Feuerspuren wird mit einem Preis von 5.000,00 € aufgerufen.

Zum Aufruf kommt außerdem eine Arbeit von Heinz Mack, die 2001 entstanden ist und den Titel „Sommer am Meer“ trägt. Das Werk ist mit Pastell auf Bütten gemalt und mit 15.000,00 Euro limitiert.

Des Weiteren wird ein Gemälde des deutschen Künstlers Hubert Salentin für 6.000,00 € in der Auktion angeboten.

Gleich zwei Arbeiten des französischen Künstlers Paul Klein, genannt Paso, kommen in dieser Auktion zum Aufruf. Für den Künstler typisch sind Ausdrücke von Tempo und Dynamik, die sich auch in den angebotenen Arbeiten widerspiegeln. Der Limitpreis für die Acrylgemälde beträgt jeweils 2.500,00 €.

Aus dem Bereich Schmuck und Luxusuhren kommen hochwertige Objekte am zweiten Auktionstag zum Aufruf. Als Highlight gilt ein Schmuckset aus Weißgold mit Smaragd- und Diamantbesatz. Das zentrale Stück der Parüre ist ein Collier, ergänzt wird dieses durch ein Armband, einen Ring, zwei Ohrsteckern und einer Brosche. Zum Aufruf kommt dieses besondere Schmuckset mit 15.000,00 €.

Ein weiteres Highlight ist ein Damenring aus Platin mit einem kolumbianischen Smaragd von erhabener Farbe und beachtlicher Größe. Der zentrale Edelstein wiegt ca. 2,25 ct und wird von Diamanten im Trapezschliff mit einem Gesamtgewicht von 4,34 ct begleitet. Angeboten wird dieses Schmuckstück zu einem Limitpreis von 12.000,00 €.

Zum Aufruf kommt außerdem ein Damencollier aus 585 Gelbgold und 750 Weißgold mit einem Diamanten im Navetteschliff von ca. 2,10 ct. Geboten werden kann auf dieses Stück ab einem Limitpreis von 6.000,00 €.

Des Weiteren wird eine Schmuckparüre, besetzt mit Rubinen und Diamanten, in der Auktion angeboten. Das Set besteht aus Collier, Armband, Ring, Brosche und Ohrsteckern. Der Limitpreis für die Parüre beträgt 12.000,00 €.

In der Rubrik der Luxusuhren kommen in der Auktion Stücke einiger bekannter Marken, darunter Cartier, Patek Philippe, Rolex und Omega, zum Aufruf. Besonders erwähnenswert ist hierbei eine Herrenarmbanduhr von IWC aus der Serie Da Vinci mit einem Limitpreis von 6.500,00 €.

Zum Aufruf kommen außerdem Objekte aus den Warengruppen Porzellan, Silber und Skulpturen.

Weitere Informationen: www.auktionshausanderruhr.com

Weitere Infos:

Weihnachtsauktionen | 29. und 30. November 2019 | Freitag Einlass 17:30 Uhr | Beginn 18:30 Uhr | Samstag Einlass 14:00 Uhr | Beginn 15:00 Uhr

Katalog online unter | www.auktionshausanderruhr.com

Vorbesichtigung | 23.11. – 28.11. von 12 – 18:00 Uhr | info@auktionshausanderruhr.de

Friedrichstraße 67-67a | 45468 Mülheim an der Ruhr | 0208-3059081



Weitere Inhalte:

Bei:


Auktionshaus an der Ruhr

Variabilder:

Weihnachtsauktionen 2019
Weihnachtsauktionen 2019







Ausstellungen

Bad Mergentheim (1)

Basel (1)

Berlin (1)

Bremen (1)

Bruxelles (1)

Friedrichshafen (2)

Gotha (2)

Graz (2)

Hamburg (1)

Karlsruhe (1)

München (3)

Selb (1)

Vaduz (1)

Wolfsburg (2)

... und weitere Termine

 zum Kalender





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Kalender

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce