Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Fabro, Luciano

Geboren 20. Nobember 1936 in Turin
Italienischer Material- und Konzeptkünstler, Vertreter der Arte Povera

Der Autodidakt Luciano Fabro lebt seit 1959 in Mailand und nahm an der documenta 5, 7, und 9 teil. Der Material- und Konzeptkünstler gehörte mit seinem Frühwerk der Arte Povera an und wurde von Lucio Fontana und Piero Manzoni beeinflusst.

In den 60er Jahren schuf er Skulpturen aus Gebrauchsgegenständen, deren jeweilige Form auf geometrische Körper zurückgeht. Die Serie „Tautologien“ von 1968 gehörte zu seinen programmatischsten Reflexionen über Kunst. In seinem Werk „Italie“, die von 1968 bis 1975 entstand, bildete er den kartographischen Umriss Italiens mit Metall, Glas und anderen Werkstoffen nach. In den 80er Jahren entstanden vor allem Environments und Installationen.


zur Künstler-Übersicht








Kunstwerke von

Luciano Fabro


Artikel über

Luciano Fabro





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce