Die Kunst, online zu lesen.

Home


Künstler

Portraits


Biographien A-Z





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.11.2018 Nachverkauf Auktion 69

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hamilton, Richard

geboren am 24. Februar 1922 in London, gestorben am 13. September 2011
Englischer Maler, Grafiker, Designer und Objektkünstler, Hauptvertreter der Pop Art

Richard Hamilton war zunächst als Werbe- und Industriedesigner tätig. Danach studierte er in London an der Royal Academy und an der Slade School. 1952 war er Mitbegründer der Londoner Independent Group, der er bis 1965 angehörte.

Er lehrte 1952 und 1953 an der Central School of Arts and Crafts, und 1953 an der University of Durham. 1956 entwarf er für die Ausstellung “This is tomorrow“ in der Whitechapel Gallery seine Fotomontage “Was macht denn das heutige Zuhause so anders, so anziehend?“. In dieser Collage wird persiflierend die Durchdringung des häuslichen Lebens durch Werbebilder und Massenmedien aufgezeigt. Unter anderem wird das Wort Pop abgebildet, woraus vermutlich die Bezeichnung Pop Art resultierte, die sich zeitgleich in den USA verbreitete. Von 1957 bis 1961 lehrte Hamilton Interior Design am Royal College of Art.

Seit 1959 war Hamilton mit Marcel Duchamp befreundet, für den er 1966 eine Retrospektive in der Tate Gallery organisierte und dessen „Großes Glas“ er 1965 rekonstruierte. Für Hamilton ist die Idee, nicht der Stil maßgeblich für ein Kunstwerk.

Zentrale Themen seiner Bilder sind die Strategien der Massenmedien und der Wahrnehmungsprozess des Konsumenten. Hamilton strebte eine Synthese aus hoher und angewandter, dass heißt konsumorientierter Kunst an und schuf damit die Basis für die Pop Art. So verwandte er unterschiedliche Techniken und Mittel nebeneinander. Kritisch beleuchtete er die aktuelle Betrachtungsweise der bildenden Kunst unter Einfluss der neuen, digitalen Medien.

a.s.


zur Künstler-Übersicht



Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Berichte (12)Kunstwerke (3)

Bericht:


Künstlerische Strategien der Dokumentation in Hannover

Bericht:


Praemium Imperiale an Hamilton, Kabakov und Zumthor

Bericht:


Richard Hamilton wird 80

Bericht:


Kunstfestival ohne Heimat

Bericht:


Wie Raum entsteht

Bericht:


Richard Hamilton in Bielefeld

Bericht:


Richard Hamilton gestorben

Bericht:


Richard Hamilton mit Max-Beckmann-Preis geehrt

Bericht:


Neue Boomzeiten






Kunstwerke von

Richard Hamilton


Artikel über

Richard Hamilton





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Künstler

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce