Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.02.2020 Auktion 22. Februar 2020: Norddeutsche Kunst - Dekorative Kunst

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hohe Ehrung für Kunsthistoriker Martin Warnke

Martin Warnke – Träger des ersten Gerda Henkel Preises

Der Hamburger Kunsthistoriker Martin Warnke hat am Montag in Düsseldorf den neu geschaffenen „Gerda Henkel Preis“ erhalten. Die mit 100.000 Euro hochdotierte Auszeichnung für herausragende Leistungen in den historischen Geisteswissenschaften soll nun alle zwei Jahre vergeben werden. „Der erste Preisträger, Martin Warnke, hat die Jury durch die Originalität seiner kunstgeschichtlichen Forschungen, die Breite seiner fachlichen Interessen und die Nachhaltigkeit seines Wirkens überzeugt“, äußerte deren Vorsitzender Lord Ralf Dahrendorf. Der 68jährige Warnke forschte und lehrte von 1979 an an der Universität Hamburg. Seit seiner Emeritierung im Jahr 2003 ist Warnke in den Archiven des Hamburger Warburg-Hauses tätig, für dessen Rettung er sich erfolgreich engagierte. Hier macht er das Werk des Kulturwissenschaftlers Aby Warburg und die in seinem Umkreis entwickelten Ideen, die in der Nazizeit verfemt waren, publik. Damit gelang es ihm auch, die deutsche Kunstgeschichte an ihre große Tradition vor 1933 wieder heranzuführen.

Warnkes wissenschaftliche Schwerpunkte liegen vor allem in der Sozialgeschichte der Kunst und der politischen Ikonografie. Sein Hauptwerk über die „Hofkünstler“ und sein Buch über „Politische Landschaft“, die jene Ansätze beispielhaft repräsentieren, sind in viele Sprachen übersetzt und begründen seinen internationalen Rang. Aber auch seine Monografien über Lucas Cranach und Peter Paul Rubens haben eine weltweite Resonanz gefunden. Warnkes Interesse an hispanistischen Forschungen hat jüngst in einem viel beachteten Buch über Diego Velázquez seinen Niederschlag gefunden. Neben dem Ausbau des Index zur politischen Ikonografie im Warburg-Haus mit seinen über 400.000 Fotos ist Warnke derzeit damit befasst, die Forschungen auf diesem Feld der Kunstgeschichte und benachbarter Fächer in einem großen Handbuch zusammenzuführen.

Aus Anlass ihres 30sten Geburtstages hat die Gerda Henkel Stiftung den „Gerda Henkel Preis“ aufgelegt. Mit insgesamt 211 Nominierungen aus 18 Ländern fand die Ausschreibung ein überraschend großes Echo. „Dieses Ergebnis freut uns sehr“, sagt Stiftungsvorstand Michael Hanssler. „Mit diesem hoch dotierten Forschungspreis wollen wir die historischen Geisteswissenschaften weiter stärken und auf Themen aufmerksam machen, die – oft zu Unrecht – nicht so sehr im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen“, so Hanssler weiter. Seit 1976 fördert die Stiftung jährlich mit bis zu sechs Millionen Euro rund 250 Projekte aus den Bereichen Archäologie, Geschichte, Kunst- und Rechtsgeschichte sowie Islamwissenschaften. In den vergangenen 30 Jahren hat sie mehr als 4.000 Forschungsprojekte mit rund 60 Millionen Euro unterstützt.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Martin Warnke gestorben

Variabilder:

Martin Warnke – Träger des ersten Gerda Henkel Preises
Martin Warnke – Träger des ersten Gerda Henkel Preises








News vom 14.02.2020

Spätgotik in Wien: Der Meister von Mondsee

Spätgotik in Wien: Der Meister von Mondsee

Rachel Maclean in Kiel

Rachel Maclean in Kiel

Lehmbruck-Preis für Cardiff und Miller

Lehmbruck-Preis für Cardiff und Miller

50 Jahre „Block Beuys“ in Darmstadt

50 Jahre „Block Beuys“ in Darmstadt

News vom 13.02.2020

Museum Wiesbaden erinnert an Ludwig Knaus

Museum Wiesbaden erinnert an Ludwig Knaus

Siobhán Hapaska in St. Gallen

Siobhán Hapaska in St. Gallen

Aus für Blain | Southern

Aus für Blain | Southern

Die Art Karlsruhe startet

Die Art Karlsruhe startet

News vom 12.02.2020

Nolde zurück in Bielefeld

Nolde zurück in Bielefeld

Florian Köhler in Karlsruhe

Florian Köhler in Karlsruhe

Protest gegen französischen Biennale-Beitrag

Protest gegen französischen Biennale-Beitrag

Italienische Fotografinnen in Frankfurt

Italienische Fotografinnen in Frankfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Every Day Life

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Beauty Portfolio

Alex Katz | Beauty Portfolio neu erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce