Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.03.2019 Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ulla von Brandenburg gewinnt Kunstpreis der Böttcherstraße

Die Gewinnerin des diesjährigen Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen heißt Ulla von Brandenburg. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und beinhaltet außerdem die Ausrichtung einer Präsentation des Werkes der Künstlerin in der Kunsthalle Bremen. Die 1974 in Karlsruhe geborene Künstlerin wurde für ihr junges, facettenreiches Werk ausgezeichnet, das sich in den Medien Film, Malerei, Zeichnung und Installation bewegt. Ulla von Brandenburg spüre „gesellschaftlichen Gesten, Ritualen und Regeln nach, ohne je bloß abbildend zu sein“, so wie Jury. „In konzentrierter Weise erforscht sie in ‚Lebenden Bildern’ aktuelle und historische Verhaltensformen von Gruppen ebenso, wie sie mit abstrakt-ornamentalen Mitteln Ordnungsmuster entwirft. Alle ihre Arbeiten sind dabei von einem sowohl fokussierten als auch offenen Blick bestimmt, der großen Raum für die Fantasie des Betrachters lässt. Konzeptuelle Präzision und poetische Kombination verbinden sich bei Ulla von Brandenburg zu einem eindrucksvollen und viel versprechenden Werk.“

Ihr Studium der Szenographie und Medienkunst absolvierte die Künstlerin zunächst von 1995 bis 1998 bei Günther Förg und Johannes Schütz an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, danach bis 2004 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg bei Stephan Dillemuth und Cosima von Bonin. Sie lebt und arbeitet bis heute in Hamburg. Die Stiftung des Kunstpreises bezweckt die Würdigung von im deutschen Sprachraum lebenden bildenden Künstlern, die „noch nicht eine Würdigung solcher Art erfahren haben, wie sie der Qualität ihres Schaffens entspricht“. Der Kunstpreis der Böttcherstraße wird am 13. Mai in der Kunsthalle Bremen überreicht, wo noch bis Ende Mai die Ausstellung mit Werken der Preisträgerin und der weiteren neun Nominierten Lucie Beppler, Valentin Carron, Natascha Sadr Haghighian, Astrid Nippoldt, Robin Rhode, Daniel Roth, Haegue Yang, Jun Yang und Thomas Zipp zu sehen ist.

Die Ausstellung „Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2007. Zehn Positionen zur Gegenwartskunst“ läuft bis zum 28. Mai. Die Kunsthalle Bremen hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr, dienstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
D-28195 Bremen

Telefon: +49 (0)421 – 32 90 80
Telefax: +49 (0)421 – 32 90 847

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


15.04.2007, Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2007. Zehn Positionen zur Gegenwartskunst

Bei:


Kunsthalle Bremen

Künstler:

Ulla von Brandenburg

Künstler:

Valentin Carron








News vom 18.02.2019

Heilige und Dämonen für Karlsruhe

Heilige und Dämonen für Karlsruhe

„Bruderschaft der neuen Holzköpfe“ in Zürich

„Bruderschaft der neuen Holzköpfe“ in Zürich

Kunsthändlerin Mary Boone verurteilt

Abstraktion in Dresden

Abstraktion in Dresden

News vom 15.02.2019

Jonathan Meese total in Lübeck

Jonathan Meese total in Lübeck

Provenienzforschung in Dresden mit einem neuen alten Freund

Provenienzforschung in Dresden mit einem neuen alten Freund

Frieze startet in L. A.

Frieze startet in L. A.

Kiki Smith in München

Kiki Smith in München

News vom 13.02.2019

Koloman Mosers Arbeiten für das Theater in Wien

Koloman Mosers Arbeiten für das Theater in Wien

Axel Rüger geht nach London

Axel Rüger geht nach London

Sammler Peter C. Ruppert gestorben

Sammler Peter C. Ruppert gestorben

Sammlung Ziegler auf der Moritzburg in Halle

Sammlung Ziegler auf der Moritzburg in Halle

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Purple Hat

Alex Katz im Daegu Art Museum in Korea
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Purple Hat Alex Katz

Alex Katz im DAEGU ART Museum
Galerie Frank Fluegel

Henrik Hanstein zum Sprecher der European Art Market Coalition gewählt
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce