Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.09.2020 Auktionshaus Stahl: Kunstauktion 26. September 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Leipziger Galerie für Zeitgenössische Kunst feiert zehnjähriges Jubiläum

Zu ihrem zehnjährigen Bestehen präsentiert die Leipziger Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) aktuell eine dem Gründungsdirektor Klaus Werner gewidmete Sammlungsausstellung. Der Fokus ruht auf Werners außerordentlichem Engagement für die zeitgenössische Kunst und beleuchtet den Zeitraum von den ersten Überlegungen in den späten 1980er Jahren bis zum Ende seiner Schaffenszeit in der GfZK. An Klaus Werners kuratorischen Entscheidungen lässt sich ein eindeutiges Interesse an der Verbindung unterschiedlicher Ausdrucksmöglichkeiten von mehreren Generationen aus Ost und West ablesen. Werkkonstellationen von Felix Droese, Holger Bunk, Klaus vom Bruch, Michael Morgner, Hartwig Ebersbach und Rainer Görß, die 1991 in der Ausstellung „Zone D“ zu sehen waren, sind jetzt ebenso versammelt wie Arbeiten von Neo Rauch und Maren Roloff aus der Schau „Curator’s Choise“ von 1995 oder Jenny Holzers „KriegsZustand“ aus dem Jahr 1996. Die Künstler Olaf Nicolai, Carsten Nicolai, Tilo Schulz und Liam Gillick haben zudem neue Ausstellungsbeiträge entwickelt, die ein ausgeprägtes Interesse an utopischem Denken ins Zentrum ihrer Arbeiten rücken, welches zugleich auch Werners Wunsch war. Denn er wollte sich nicht im Hier und Jetzt aufhalten. Die Ausstellung integriert zusätzlich Werke von Hermann Glöckner, Horst Bartnig, Frank Maibier und Carlfriedrich Claus, die die Basis der eigenen Sammlung bilden.

Bereits vor der Wende stellte Klaus Werner Überlegungen zu einem „Stiftungsmuseum für internationale und aktuelle Kunst“ an. Unterstützung für sein Vorhaben fand Werner schließlich in Arend Oetker, dem Vorsitzenden des Gremiums für Bildende Kunst des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie. Vor zehn Jahren ging mit Enthusiasmus und großer Ausdauer des Duos am 16. Mai 1998 mit der Eröffnung der GfZK der Traum des Gründungsdirektors in Erfüllung. Mit Ausstellungen wie „Collection 98“ und „ONTOMtwc“ wurde bald darauf ein richtungweisender Auftakt gesetzt, der Arbeiten aus Ost und West, unterschiedliche Generationen sowie ungleiche Kunstbegriffe miteinander verbinden sollte. Es folgten etliche von Klaus Werner selbst kuratierte Ausstellungen, wie „Collection 99“ und „Collection 2000“ sowie Einzelausstellungen unter anderem von Michael Morgner, Neo Rauch und Horst Bartnig. Klaus Werner leitete die GfZK bis Ende 2000 und übernahm danach die Leitung der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Die Ausstellung „KW – Hommage á Klaus Werner. Sammlungsausstellung 2008“ läuft bis zum 11. Januar 2009. Die Galerie für Zeitgenössische Kunst ist dienstags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Jeden Mittwoch ist der Eintritt frei.

Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 11
D-04107 Leipzig

Telefon: +49 (0)341- 140 810
Telefax: +49 (0)341- 140 81 11

Quelle: Kunstmarkt.com/Victoria Hennecke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


09.02.2008, KW – Hommage à Klaus Werner - Sammlungsausstellung 2008

Bei:


Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Bericht:


Klaus Werner gestorben








News vom 25.09.2020

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce