Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.04.2019 113. Auktion: Wertvolle Bücher, Bibliotheca Scholastica, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Meuser in der Kunsthalle Düsseldorf

Die Kunsthalle Düsseldorf eröffnet heute Abend eine erste Einzelausstellung über den 1947 in Essen geborenen Künstler Meuser. Hinter diesem Namen verbirgt sich nicht nur eine Firma, die mit Stahl und Eisen arbeitet, sondern auch das Pseudonym eines Mannes, der ebenfalls vornehmlich mit diesen Materialien schöpferisch tätig ist. Seine mitunter tonnenschweren Skulpturen zeichnen sich dennoch durch eine spielerische Leichtigkeit, ja mitunter eine augenzwinkernde Funktionalität aus, wenn sie regalbrettartig an der Wand hängen oder sich gut auch als Stele für Visitenkarten eignen. Schrottplätze dienen ihm als Inspirationsquelle, Fundstücke werden verarbeitet zu Materialassemblagen, die irgendwo zwischen Konstruktivismus, Konkreter Kunst, Abstrakter Malerei und Minimal Art ondulieren und sich auf diese Weise sogar leicht ironisch den hehren Kunstbegriffen nähern.

Die Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf versammelt erstmalig in diesem Umfang Werke von den 1970er Jahren bis heute und zeigt neben der Kontinuität in Meusers Arbeiten auch die facettenreichen Variationen der Formen auf. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler werden die mehr als 60 großformatigen Skulpturen, Wandobjekte und Zeichnungen von den späten 1970er Jahren bis heute in Bezug auf die architektonischen Gegebenheiten der Ausstellungsräume präsentiert. Meuser studierte von 1968 bis 1975 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys und Erwin Heerich. Rainer Giese, Imi Knoebel, Martin Kippenberger und Blinky Palermo gehörten hier zu seinen Kommilitonen. 1992 nahm er an der Documenta IX teil, seit demselben Jahr lehrt er als Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe.

Die Ausstellung „Meuser. Die Frau reitet und das Pferd geht zu Fuß“ läuft vom 10. Mai bis zum 20. Juli. Geöffnet hat die Kunsthalle Düsseldorf täglich außer montags von 12 bis 19 Uhr, sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Der deutsch-englische Katalog kostet 29,80 Euro.

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
D-40213 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 89 962 43
Telefax: +49 (0)211 – 89 291 68

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


10.05.2008, Meuser. Die Frau reitet und das Pferd geht zu Fuß

Bei:


Kunsthalle Düsseldorf

Künstler:

Meuser








News vom 17.04.2019

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

News vom 15.04.2019

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

News vom 12.04.2019

Kassel zeigt sich verliebt in Saskia… und Rembrandt

Kassel zeigt sich verliebt in Saskia… und Rembrandt

Giuseppe Penone in Saarbrücken

Giuseppe Penone in Saarbrücken

World Press Photo des Jahres stammt von John Moore

World Press Photo des Jahres stammt von John Moore

Humboldts Schätze in Pforzheim

Humboldts Schätze in Pforzheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Lot. 37, Cornelis de Vos, zugeschrieben: Zuschlag 50.000 Euro

Auktionshaus Stahl: Nachbericht zur Kunstauktion 13. April 2019
Auktionshaus Stahl

Galerie Neher - Essen - Otto Modersohn,

Otto Modersohn in der Galerie Neher
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Joseph Nigg, Signiertes Tablett mit Blumenkorb, Trauben und Vogelnest, Wien 1816

Twinight Collection erzielt 3,6 Millionen
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce