Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.02.2020 Auktion 22. Februar 2020: Norddeutsche Kunst - Dekorative Kunst

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Eine hochkarätige Privatsammlung ergänzt die Alten Meister bei Sotheby’s

Anleitung zum Leiden



Baccio Bandinelli, Büste eines antiken Helden, um 1550

Baccio Bandinelli, Büste eines antiken Helden, um 1550

Ein originaler Baccio Bandinelli ist ein seltener Gast auf internationalen Auktionen, zumal wenn es sich um eine weiße Marmorskulptur des großen Florentiners handelt. Der verbissene Konkurrent Michelangelos, den er um jeden Preis zu übertreffen suchte, dabei aber manch groteskes Werk zuwege brachte, worüber schon die Zeitgenossen ihren Spott ausgossen, konnte gelegentlich auch unprätentiös und unaufdringlich arbeiten. Seine knapp sechzig Zentimeter hohe Marmorbüste eines antiken Helden besticht durch ihren gedankenvollen Gesichtsausdruck und die feine Bearbeitung von Physiognomie und Haartracht. Nun soll das Werk 500.000 bis 800.000 Pfund kosten. Eingeliefert wird es von der aus Polen stammenden Kunsthistorikerin Barbara Piasecka Johnson, deren Sammlung, in zwei Sektionen aufgeteilt, die Londoner Altmeisterauktionen von Sotheby’s am 8. und 9. Juli um knapp zweihundert Werk bereichert. Ihr Gesamtwert wird mit etwa 5 Millionen Pfund angegeben.


Den Italienschwerpunkt der zeitweise in Princeton lehrenden Wissenschaftlerin merkt man ihrem Sammlungsprofil deutlich an. Daher etwa kommen die ältesten Gemälde, so ein kleine Holztafel des Bicci di Lorenzo mit der Darstellung der Geburt des heiligen Nikolaus von Bari (Taxe 20.000 bis 30.000 GBP), eine Madonna mit nacktem Jesusknaben samt Vogel des weithin unbekannten und lediglich zwischen 1418 und 1422 nachweisbaren Pietro di Domenico da Montepulciano (Taxe 40.000 bis 60.000 GBP) und eine weitere thronende Madonna im Spitzbogen nun von dem durchaus bedeutenden Florentiner Paolo Uccello (Taxe 60.000 bis 80.000 GBP). Aus der Renaissance stammt Andrea Solarios unmittelbare, von jedem Beiwerk befreite Nahaufnahme von Christus als Kreuzträger, gefühlvoll mit geröteten Augen und Tränen auf den Wangen gezeigt, wohingegen die Grausamkeit des Geschehens ganz zurücksteht (Taxe 250.000 bis 350.000 GBP).

Zum Barock vermittelt die manieristische Madonna samt der Mutter Anna und des Knaben Johannes des Täufers vielleicht von Agnolo di Cosimo, genannt Bronzino (Taxe 100.000 bis 150.000 GBP), ebenso wie ein repräsentatives Bildnis Cosimos I. de’ Medici, das Jacopo Carucci, besser bekannt unter dem Namen Pontormo, um 1538 von dem damals etwa 19jährigen Jüngling aufnahm (Taxe 300.000 bis 500.000 GBP). Lodovico Carracci gilt als einer der Begründer der neuen Malerei, sein büßender Petrus ist ein schönes Beispiel der auf Theatralik bedachten Barockkunst des gebürtigen Bolognesen. Ein Hahn unter seinem roten Stoffmantel verrät den Heiligen als den Verleugner seines Herrn (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP). Ludovicos Vetter Annibale Carracci gilt als der beste der insgesamt drei Carraccis. Er scheute sich in den 1580er Jahren auch nicht, das Bildnis eines Mannes mit betonter Hässlichkeit – etwa die ausgeschlagenen Schneidezähne – zu malen (Taxe 150.000 bis 200.000 GBP).

Das teuerste Werk der Auktion kommt von Jusepe de Ribera, dem gebürtigen Spanier, der seit 1616 in Neapel lebte und dort 1652 starb, jedoch weiterhin unter dem Spitznamen „Lo Spagnoletto“ firmierte. Mit ungeschönter Drastik konfrontiert er auf einem Großformat von fast zwei Metern Höhe den Betrachter mit dem entkleideten Prometheus, der seinen mangelnden Respekt den Göttern gegenüber als Gefangener an einem Felsen büßt. Ein Adler fraß ihm dort bekanntlich täglich die Leber heraus, die dem armen Helden nachts wieder nachwuchs. Die perfide Grausamkeit ist nur angedeutet, das schwarze Tier verschwindet fast vor dem nächtlichen Hintergrund. Doch der in verzerrter Stellung hängende Prometheus mit einer Wunde an der Seite schreit seinen Schmerz gen Himmel. Gott sei Dank kam ja gelegentlich Herakles des Weges und befreite den armen Mann. Bis es soweit ist, muss er aber noch ein bisschen leiden und 800.000 bis 1,2 Millionen Pfund einspielen.

Bandinelles Marmorbüste ist die älteste einer ganzen Serie hochkarätiger Skulpturen aus Italien, vor allem des 17ten Jahrhunderts. Giambologna ist hier der wichtigste Name, wenngleich er mit eigenhändigen Werken nicht auftritt. Seine Mitarbeiter trugen die Modelle des Meisters lange weiter, so Antonio Susini in Form eines Bronzekruzifix (Taxe 40.000 bis 60.000 GBP) oder sein Neffe Giovanni Francesco Susini in Form eines kraftstrotzenden Herkules, der die neunköpfige Hydra mit seiner Keule erschlägt (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP). Auch der aus Schongau stammende Hans Reichle, dem ein stehender Christus an der Geißelsäule zugewiesen wird, war Schüler von Giambologna (Taxe 80.000 bis 120.000 GBP). Noch um 1700 verwendete Giovanni Battista Foggini für seine Darstellung von Herkules, der im nächsten Moment einen Zentaur erschlagen wird, eine Vorlage Giambolognas. Mit 600.000 bis 800.000 Pfund steht das Werk zusammen mit Bandinelli an der Spitze der Skulpturen. Zu nennen ist ferner ein Kruzifix aus Buchsbaum, dessen muskulöse Körperlichkeit schon den Barock verrät. Der Flame Mathieu van Beveren scheint der Schöpfer zu sein (Taxe 100.000 bis 150.000 GBP).

Ansonsten sind die Zugaben anderer Länder eher bescheiden. Zwei ruhige Stillleben gibt es von dem Niederländer Jan Baptist van Fornenburgh, eines mit Tulpen, Krokussen und anderen Blumen in einer bemalten Tonvase (Taxe 30.000 bis 50.000 GBP) und ein weiterer Strauß mit einigen Insekten in einer Glasvase, der von einer Steinnische gerahmt wird (Taxe 40.000 bis 60.000 GBP). Der Zeit um 1760 gehören vier Tapisserien aus der Werkstatt Jacques Neilsons an, die die vier Jahreszeiten als Allegorien in prächtigen Rahmenarchitekturen präsentieren. Sie befanden sich lange in englischem Adelsbesitz und hingen in Newstead Abbey in Nottinghamshire (Taxen je 25.000 bis 35.000 GBP). Als namhaftes Werk des 19ten Jahrhunderts schließt Gustave Dorés „Paolo und Francesca da Rimini“ aus dem Jahr 1863 die Sammlung ab. Die Geschichte des jungen Paares, das seine Liebe mit dem Tod bezahlt, basiert auf Dante (Taxe 250.000 bis 350.000 GBP).

Kontakt:

Sotheby’s London

34-35 New Bond Street

GB-W1A 2AA London

Telefax:+44 (020) 72 93 59 24

Telefon:+44 (020) 72 93 51 84



07.07.2009

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 22

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (19)

Veranstaltung vom:


08.07.2009, The Barbara Piasecka Johnson Collection: Renaissance & Baroque Masterworks

Bei:


Sotheby's

Bericht:


Herakles ist überall

Kunstwerk:

Bicci di Lorenzo, Die Geburt des heiligen Nikolaus von Bari
Bicci di Lorenzo, Die Geburt des heiligen Nikolaus von Bari

Kunstwerk:

Gustave Doré, Paolo und Francesca da Rimini
Gustave Doré, Paolo und Francesca da Rimini

Kunstwerk:

Jacques Neilson Werkstatt, Frühling, um 1760
Jacques Neilson Werkstatt, Frühling, um 1760

Kunstwerk:

Jan Baptist
 van Fornenburgh, Blumenstillleben in einer Glasvase und einer Marmornische samt Schmetterlingen und Eidechse
Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in einer Glasvase und einer Marmornische samt Schmetterlingen und Eidechse

Kunstwerk:

Paolo Uccello, Thronende Madonna mit Kind
Paolo Uccello, Thronende Madonna mit Kind

Kunstwerk:

Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in Keramikvase auf
 einem Steinsockel mit Muscheln
Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in Keramikvase auf einem Steinsockel mit Muscheln







Pietro di Domenico da Montepulciano, Madonna der Demut

Pietro di Domenico da Montepulciano, Madonna der Demut

Taxe: 40.000 - 60.000 GBP

Zuschlag: 175.000,- GBP

Losnummer: 2

Jusepe de Ribera, Prometheus

Jusepe de Ribera, Prometheus

Taxe: 800.000 - 1.200.000 GBP

Zuschlag: 3.400.000,- GBP

Losnummer: 28

Lodovico Carracci, Der reuige Petrus

Lodovico Carracci, Der reuige Petrus

Taxe: 400.000 - 600.000 GBP

Zuschlag: 360.000,- GBP

Losnummer: 20

Antonio Susini, Gekreuzigter Christus, um 1600

Antonio Susini, Gekreuzigter Christus, um 1600

Taxe: 40.000 - 60.000 GBP

Zuschlag: 130.000,- GBP

Losnummer: 13

Mathieu van Beveren zugeschrieben, Kruzifix

Mathieu van Beveren zugeschrieben, Kruzifix

Taxe: 100.000 - 150.000 GBP

Losnummer: 32

Jacopo Carucci, genannt Pontormo, Cosimo I. de’ Medici

Jacopo Carucci, genannt Pontormo, Cosimo I. de’ Medici

Taxe: 300.000 - 500.000 GBP

Zuschlag: 420.000,- GBP

Losnummer: 15

Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in einer Glasvase und einer Marmornische samt Schmetterlingen und Eidechse

Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in einer Glasvase und einer Marmornische samt Schmetterlingen und Eidechse

Taxe: 40.000 - 60.000 GBP

Zuschlag: 85.000,- GBP

Losnummer: 51

Agnolo di Cosimo, genannt Bronzino, und Werkstatt zugeschrieben, Madonna mit der heiligen Anna, dem Jesus- und Johannesknaben

Agnolo di Cosimo, genannt Bronzino, und Werkstatt zugeschrieben, Madonna mit der heiligen Anna, dem Jesus- und Johannesknaben

Taxe: 100.000 - 150.000 GBP

Zuschlag: 90.000,- GBP

Losnummer: 14

Hans Reichle zugeschrieben, Christus an der Geiselsäule, 1. Hälfte 17. Jahrhundert

Hans Reichle zugeschrieben, Christus an der Geiselsäule, 1. Hälfte 17. Jahrhundert

Taxe: 80.000 - 120.000 GBP

Losnummer: 24

Andrea Solario, Kreuztragender Christus

Andrea Solario, Kreuztragender Christus

Taxe: 250.000 - 350.000 GBP

Zuschlag: 320.000,- GBP

Losnummer: 11

Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in Keramikvase auf einem Steinsockel mit Muscheln

Jan Baptist van Fornenburgh, Blumenstillleben in Keramikvase auf einem Steinsockel mit Muscheln

Taxe: 30.000 - 50.000 GBP

Zuschlag: 48.000,- GBP

Losnummer: 37

Paolo Uccello, Thronende Madonna mit Kind

Paolo Uccello, Thronende Madonna mit Kind

Taxe: 60.000 - 80.000 GBP

Zuschlag: 130.000,- GBP

Losnummer: 4




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce