Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.06.2020 115. Auktion: Zeichnungen des 16. - 19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Open Art in München

Neue Kampagne der Münchner Galerien

Am kommenden Wochenende ist es soweit. Die Münchner Galerien starten gemeinsam in die Herbstsaison und laden zur 21sten „Open Art“ ein. Insgesamt 28 Galeristen nehmen an dem Saisonstart teil und bieten einen Überblick über die Kunst seit 1950. Der neue Vorstand der Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst hat sich dabei zum Ziel gesetzt, die Open Art auch einem jüngeren Publikum zu öffnen, und die Öffentlichkeitskampagne entsprechend gestaltet: die Sprache und der Auftritt sollten aufgeschlossen, ansprechend und humorvoll sein, Hemmschwellen, eine Galerie zu besuchen, abgebaut und die Veranstaltung auch im weiteren Umfeld von München publik gemacht werden. Von positiven Auswirkungen berichtet bereits die Sprecherin der Initiative Renate Bender: „Bisher haben wir ein sehr gutes Feedback auf die diesjährige Open Art erhalten. Kunstfreunde und Sammler aus aller Welt haben sich zum Galerienwochenende angekündigt, darunter Gäste aus den USA, aus Italien, Ungarn und der Schweiz.“

Den Kunstfreund erwartet etwa die abstrakte kleinteilige Bildwelt von Tom Levine in der Galerie Fred Jahn, mit Pierre Soulages ein Klassiker der informellen Malerei in der Galerie Rieder oder Günter Fruhtrunks konkrete Streifenwelt in der Walter Storms Galerie. Skulptur, Installation oder Objektkunst werden beispielsweise von Stephan Balkenhol in der Galerie Rüdiger Schöttle oder von Tanja Fender in der Galerie Karin Sachs und an weiteren neun Standorten gezeigt. Robert van der Hilst in der Galerie Jordanow, Sarah Charlesworth in der Galerie Tanit und Olaf Martens in der Galerie f5,6 stehen für Neue Medien und Fotografie.

Die Galerie Biedermann fasst in der Gruppenausstellung „Sniper“ Zeichnungen und Skulpturen etwa von Michael Croissant, Günther Förg oder Andreas Hofer zusammen. Die Galerie Marie-José van de Loo geht unter der Überschrift „Bavarian Way of Pop“ dem kurzen, aber prägenden Einfluss der angloamerikanischen Pop Art auf die Münchner Kunstszene in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre nach. Die neuen Räume des Süddeutschen Verlag in der Hultschiner Straße hat sich die Galerie Nusser & Baumgart als Gastort erkoren und unter dem Titel „Zeiträume“ Arbeiten von Michael Hofstetter, Brian McKee, Peter Schlör sowie Wolfgang Winter & Berthold Hörbelt miteinander kombiniert, und die Galerie Andreas Binder versammelt in „Pictures of Pictures“ Fotoarbeiten von sieben Künstler, die sich explizit auf vorhandene Bilder beziehen, etwa von Thomas Ruff, Stefan Hunstein oder Louise Lawler.

Alle Galerien haben am 11. September von 18 bis 21 Uhr, am 12. und 13. September von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Infopoint ist in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung eingerichtet. Dort beginnen am 13. September um 14 Uhr zwölf verschiedene Führungen durch die Ausstellungen. Der Unkostenbeitrag liegt hier bei 5 Euro.


Infos: www.openart.biz

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Neue Kampagne der Münchner Galerien
Neue Kampagne der Münchner Galerien








News vom 03.06.2020

Seelenbilder in der Berlinische Galerie

Seelenbilder in der Berlinische Galerie

Berlin: Kunstwettbewerb ausgelobt

Berlin: Kunstwettbewerb ausgelobt

Thomas Schütte als Keramiker in Düsseldorf

Thomas Schütte als Keramiker in Düsseldorf

News vom 02.06.2020

Land Art von Hannsjörg Voth in Wuppertal

Land Art von Hannsjörg Voth in Wuppertal

Max Hollein ist „WU Manager des Jahres 2020“

Max Hollein ist „WU Manager des Jahres 2020“

Adriaen van Ostade in Winterthur

Adriaen van Ostade in Winterthur

Trauer um Christo

Trauer um Christo

News vom 29.05.2020

Abbo-Schenkung für die Berlinische Galerie

Abbo-Schenkung für die Berlinische Galerie

Sammler Reiner Winkler gestorben

Sammler Reiner Winkler gestorben

Uecker-Schenkung und -Ausstellung in Rostock

Uecker-Schenkung und -Ausstellung in Rostock

Vier Medienkünstler in Basel

Vier Medienkünstler in Basel

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Lovis Corinth, Tiroler Bauernstube. Öl auf Leinwand, wohl 1913. 63 x 80 cm. € 40.000-60.000

Ketterer Kunst-Auktion mit gerechter und fairer Lösung für Werke von Lovis Corinth und Max Liebermann – Raubkunst
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - PIN for art

JETZT ERST RECHT – BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Emile-Jaques Ruhlmann, Paar Art-Déco Beistelltische Modell Bloch, um 1926

Klassische Meister
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce