Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.05.2021 Mai-Auktion Kunst und Antiquitäten

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Agnes Matthias neue Leiterin der Grafischen Sammlung in Regensburg

Auch wenn das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg derzeit ohne Direktor ist, hat es die Leitung seiner Grafischen Sammlung neu besetzt. Agnes Matthias folgt Roman Zieglgänsberger nach, der von 2007 bis 2010 diesen Posten innehatte und als Kustos für die Sammlung Klassische Moderne sowie als Leiter der Vordemberge-Gildewart Archiv ans Museum Wiesbaden gewechselt ist. In Regensburg wird Matthias für 30.000 Arbeiten auf Papier von mehr als 500 Künstlern verantwortlich sein. Der Bestand der Grafischen Sammlung beinhaltet fast vollständige Werkkomplexe und Nachlässe, etwa von August Brömse, Carl Thiemann, Hugo Steiner-Prag, Emil Orlik und Willy Jaeckel sowie wichtige grafische Werke Adolph von Menzels, Lovis Corinths, Wenzel Habliks, Josef Hegenbarths, Adolf Hölzels, Alfred Kubins, Ludwig Meidners und Markus Lüpertz’. Mit über 2.500 Grafiken, 14 Originalzeichnungen und einer Handbibliothek besitzt das Museum zudem eine der bedeutendsten Sammlungen von Daniel Nikolaus Chodowiecki.

Agnes Matthias, geboren 1973 in Kassel, studierte Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte und Empirische Kulturwissenschaft in Karlsruhe und Tübingen. 2003 wurde sie mit einer Untersuchung zum Krieg in der zeitgenössischen künstlerischen Fotografie an der Universität Tübingen im Sonderforschungsbereich „Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit“ promoviert. Von 2004 bis 2005 war sie Stipendiatin der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung im Programm „Museumskuratoren für Fotografie“. Als freie Kuratorin realisierte sie zahlreiche Ausstellungsprojekte, unter anderem am Museum Folkwang in Essen, am Stadtmuseum München und am Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, wo sie derzeit als Kuratorin fest angestellt ist. Der Direktorenposten, der nach internen Querelen mit der ehemaligen Direktorin Andrea Madesta seit Ende vergangenen Jahres verwaist ist, wird nun ausgeschrieben und soll bis Anfang 2012 neu besetzt sein.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Bericht:


Andrea Madesta in Regensburg entlassen








News vom 16.04.2021

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

News vom 15.04.2021

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

News vom 14.04.2021

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Franz Wojda verstorben

Franz Wojda verstorben

Defregger in Innsbruck

Defregger in Innsbruck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Karl Schmidt-Rottluff, Gelbe Straße am Dorfrand

Vorbericht zu den Auktionen am 7. und 8. Mai 2021
Auktionshaus Stahl

Ketterer Kunst Auktionen -  Hans Thoma, Flora. Öl auf Papier, 1882, 113 x 62 cm. € 25.000-35.000

ENTDECKT! – Sommer-Auktion von Ketterer Kunst mit fairer und gerechter Lösung für Werke von Thoma und Singer
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - M. Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Südosten. Öl/Leinwand, 1923, 55x76cm. €300.000-400.000

Auf ein Neues! – Sommerauktionen: Aus der Sammlung Deutsche Bank - Teil 2
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce