Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2022 Auktion 407: Moderne und Contemporary Art

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Köstlichkeiten im Arp Museum Rolandseck

Während der kommenden acht Monate wird der Besucher des Arp Museums Rolandseck mit nahezu unwiderstehlichen Leckereien versorgt – wie schon der Titel der Ausstellung verrät: „Köstlich!“ Dahinter verbirgt sich ein Querschnitt durch die Stilllebenmalerei des 17ten bis zum frühen 20sten Jahrhundert, von den fast immer reich gedeckten, mitunter sogar überbordenden Tafeln niederländischer Altmeister wie Cornelis de Heem, Frans Snyders, Willem van Aelst oder Samuel van Hoogstraten bis hin zu den impressionistischen Naturstudien Carl Schuchs, Edouard Vuillards oder – schon nicht mehr ganz so üppig bestückt – eines Giorgio Morandi. Auch weniger bekannte Namen tauchen auf, aus dem 18. Jahrhundert beispielsweise Anne Vallayer-Coster, eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Zeit. Sie beweist, dass auch ihre Epoche, als Glanzzeit des Stilllebens nicht gerade berühmt, in diesem Genre gleichwohl Hervorragendes zu leisten vermochte. Präsentiert werden über vierzig Werke aus der reichhaltigen „Sammlung Rau für UNICEF“.

Die Ausstellung „Kunstkammer Rau: Köstlich! Stillleben von Frans Snyders bis Giorgio Morandi“ läuft vom 10. Februar bis zum 14. Oktober. Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Der Katalog kostet 24,40 Euro.

Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
D-53424 Remagen

Telefon: +49 (0)2228 – 94 25 0
Telefax: +49 (0)2228 – 94 25 21

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


10.02.2012, Kunstkammer Rau: Köstlich! Stillleben von Frans Snyders bis Giorgio Morandi

Bei:


Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Bericht:


Ein Genuss für Mund und Augen

Bericht:


Mehr Tatort Malerei als alte Schinken

Bericht:


Stille Welt








News von heute

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

News vom 30.11.2022

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Rekordspende für National Portrait Gallery

Rekordspende für National Portrait Gallery

News vom 29.11.2022

Eco Land Art in Innsbruck

Eco Land Art in Innsbruck

Berliner Werkbundarchiv muss umziehen

Berliner Werkbundarchiv muss umziehen

Hyunju Oh in Wiesbaden

Hyunju Oh in Wiesbaden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Josef Albers, Becher, 1929

Herbst-Symphonie
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmann, Selbstbildnis gelb-rosa, 1943

Sensationelle Winterauktionen bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce