Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.10.2019 Sonderauktion: Sammlung Rudolf Neumeister

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Sotheby’s bereichert seine Old Master Week in New York um die Sammlung Baroni

Monsieur Tiepolo



Giovanni Battista Tiepolo, Maria Magdalena mit weißem Schleier

Giovanni Battista Tiepolo, Maria Magdalena mit weißem Schleier

Sein Leben als Kunsthändler war nicht vorherbestimmt. Schon in jungen Jahren musste Giancarlo Baroni, der 1926 in Borgo San Lorenzo bei Florenz als Sohn von Bauern zur Welt kam, die Familie mit Gelegenheitsjobs unterstützen. An eine abgeschlossene Schullaufbahn war dabei nicht zu denken. Ersten Kontakt zur Kunst bekam er im renommierten Florentiner Fotostudio der Fratelli Alinari, für das er wenig später arbeitete. Die Liebe zum Schönen wurde dann endgültig 1947 besiegelt, als Baroni als Angestellter in einem Schwimmbad seine zukünftige Ehefrau Suzanne Tulino, die Tochter des nach Paris ausgewanderten Kunsthändlers Paul Tulino, kennenlernte. Bei seinem Schwiegervater lernte Baroni das Geschäft von der Pike auf und wurde zu einem der wichtigsten Galeristen und Sammler der französischen Hauptstadt, spezialisiert vor allem auf die italienische Kunst, was ihm den Spitznamen „Monsieur Tiepolo“ einbrachte. Mit seinem Gespür für die Qualität eines Kunstwerkes gelangen Giancarlo Baroni einige bedeutende Wiederentdeckungen, darunter Francisco de Goyas Ölgemälde „Heiliger Johannes der Täufer“, das heute im Prado in Madrid hängt. Stolz war er auf seine drei Söhne, die ebenfalls den Beruf des Kunsthändlers ergriffen. Mit Rat und Gesprächen stand Baroni ihnen bis zum seinem Tod im Jahr 2007 zu Seite.


Im Rahmen der Old Masters Week versteigert nun Sotheby’s in New York einen Teil des Nachlasses von Baroni, den eine besondere zu Giovanni Boldini verbunden hat. Zahlreiche Werke, vor allem Zeichnungen, des italienischen Impressionisten listet der Katalog für den 29. und 30. Januar, darunter auch eine Sammlung von 22 Briefen Boldinis teils mit Illustrationen für 10.000 bis 15.000 Dollar. Auf einem Aquarell von 1905 hat er ein Pferd mit Kutsche in groben, dynamischen Pinselstrichen festgehalten (Taxe 30.000 bis 40.000 USD). In der Kreidezeichnung einer eleganten Dame im Stuhl sind Kopf, Hut und ihre rechte Hand durch rote Farbgebung betont (Taxe 15.000 bis 20.000 USD). Bei einem weiteren Frauenportrait in schwarzer Kreide legt Boldini besonders Wert auf die Zeichnung des Gesichtes. Haare und Oberkörper sind nur in skizzenhaften Schraffuren wiedergegeben (Taxe 6.000 bis 8.000 USD). 1931 schuf er das Ölgemälde einer Dame mit gelbem Hut und ihrem Hund. Während sich die Dame auf einem Sofa zur Seite wendet und uns so ihr Antlitz vorenthält, schaut uns der Hund auf ihrem Schoß direkt an. Durch die eigentümliche und unordentliche Pinselführung Boldinis wirkt das mit 200.000 bis 300.000 Dollar veranschlagte Werk ungemein belebt.

Mit einem Schätzwert von 1 bis 1,5 Millionen Dollar ist die „Grablegung Christi“ von Domenikos Theotokopoulos, besser bekannt als El Greco, das wertvollste Werk in der Sammlung Baroni. In einer kahlen, hügeligen Landschaft und umringt von zahlreichen Zuschauern, wird der Leichnam Christi hier in sein Grab gebettet. Das farbige Gewand der trauernden Maria Magdalena sticht auffällig aus der ansonsten eher gedeckten Farbigkeit heraus. Giovanni Battista Tiepolo hob bei seiner Maria Magdalena in Dreiviertelansicht mit Schleier und rot-blauen Gewändern auf die Empathie der Heiligen ab. Der dezente Lichtkranz um ihren Kopf deutet einen Heiligenschein an. Die Gottesmutter Maria stellte Tiepolo ihr als Pendant mit nach links geneigtem Haupt gegenüber. Ihr charakteristischer blauer Mantel umrahmt mandorlaartig die gesamte Figur (Taxen je 120.000 bis 160.000 USD). Alessandro Magnasco tritt mit zwei skizzenhaften Grisaillemalereien an: Ein Bischof mit Krummstab und ein Papst mit Kreuzstab stehen mit gesenktem Haupt jeweils in einer Nische (Taxen je 80.000 bis 120.000 USD).

Beeinflusst von Carlo Saraceni arbeitete ein unbekannter Stilllebenmaler, bekannt als Pensionante del Saraceni, vorwiegend in Rom. Nach einem verlorenen Original Caravaggios schuf er das charakterstarke Genrebild eines Jungen, der soeben von einem Krebs in den Finger gezwickt wird. Mit schmerzverzehrtem Gesicht wendet er den Kopf ab und versucht, den Krebs abzuschütteln, während vor ihm noch ein ganzer Eimer voll von diesen Krabbeltierchen mit ihren gefährlichen Scheren wartet (Taxe 300.000 bis 400.000 USD). Von Bernardo Bellotto listet der Katalog eine schöne, detailgetreue Vedute von Venedig mit der Molo, dem Dogenpalast und dem südlichen Ende der Piazetta. Hier sind 800.000 bis 1,2 Millionen Dollar vorgesehen.

Eine besondere Vorliebe hatte Giancarlo Baroni für Arbeiten auf Papier. Das beginnt mit Zeichnungen der Renaissance, etwa Baccio Bandinellis flotter Skizze der Geburt des Bacchus aus Jupiters muskulösem Oberschenkel (Taxe 40.000 bis 60.000 USD) und einer fein ausgeführten Studie zum Grabmal des Humanisten Niccolò Perotti eines Ferrareser Meisters um 1480 (Taxe 100.000 bis 150.000 USD), zieht sich über Barock mit Bernardo Strozzis Rötel- und Tuschezeichnung der reuigen Magdalena (Taxe 150.000 bis 200.000 USD) und Rokoko mit François Bouchers verfeinerter chinoiser Komposition (Taxe 80.000 bis 120.000 USD) und endet bei den Impressionisten, so mit Edgar Degas’ um 1879 mitfühlend geschilderter Tänzerin, die sich eben von den ermüdenden Proben ausruht (Taxe 150.000 bis 200.000 USD), und den Jugendstilkünstlern mit Gustav Klimts liegendem Akt nach rechts um 1914/15 (Taxe 60.000 bis 80.000 USD).

Als teuerste Zeichnung tritt Giovanni Paolo Paninis großformatiges Blatt des idealisierten Forum Romanum mit dem Wiederaufbau des Tempels von Castor und Pollux und wieder mit zahlreichem Menschengewimmel bei 250.000 bis 350.000 Dollar an. Mit diffusem Farbauftrag portraitiert Rosalba Carriera einen unbekannten, vornehmen Herrn in goldbrauner Robe (Taxe 30.000 bis 40.000 USD). Jean-Baptiste Huet präsentiert uns ein junges Mädchen auf ovalem Bildträger; lebendig und unschuldig schaut sie mit rot glühenden Wangen verträumt in die Leere (Taxe 12.000 bis 15.000 USD). Auf 6.000 bis 8.000 Dollar ist Vincenzo Gemitos Bleistiftzeichnung einer Dame geschätzt, die uns den Rücken zudreht und seitlich über ihre Schulter blickt. Das impressionistische Pastellgemälde „La demoiselle d’honneur“ von Eva Gonzalès nimmt mit einem Schätzwert von 400.000 bis 600.000 Dollar an der Auktion teil. Der schraffurartige Farbauftrag und die hellen Töne geben dem Bild eine elegante Leichtigkeit.

Kontakt:

Sotheby’s New York

1334 York Avenue (at 72nd Street)

US-NY 10021 New York

Telefon:+1 (212) 606 70 00

Telefax:+1 (212) 606 71 07



27.01.2013

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Kira Graser/Ulrich Raphael Firsching

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 27

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Kunstwerke (25)

Veranstaltung vom:


29.01.2013, Property from the Estate of Giancarlo Baroni

Bei:


Sotheby's

Kunstwerk:

Eva Gonzalès, La demoiselle d’honeur, 1879
Eva Gonzalès, La demoiselle d’honeur, 1879

Kunstwerk:

El Greco,
 Grablegung Christi
El Greco, Grablegung Christi

Kunstwerk:

François Boucher, Chinoise Komposition
François Boucher, Chinoise Komposition

Kunstwerk:

Giovanni Paolo Panini, Ansicht des Innenhofs des Palazzo Farnese
Giovanni Paolo Panini, Ansicht des Innenhofs des Palazzo Farnese

Kunstwerk:

Jean-Baptiste Huet, Porträt eines jungen Mädchens mit Hut
Jean-Baptiste Huet, Porträt eines jungen Mädchens mit Hut

Kunstwerk:

François Boucher, Mädchen vom Lande mit Korb
François Boucher, Mädchen vom Lande mit Korb

Kunstwerk:

Rosalba Carriera, Porträt eines Herrn im gold-braunen Seidenmantel
Rosalba Carriera, Porträt eines Herrn im gold-braunen Seidenmantel







Edgar Degas, Le repos de la danseuse, um 1879

Edgar Degas, Le repos de la danseuse, um 1879

Taxe: 150.000 - 200.000 USD

Losnummer: 54

Giovanni Paolo Panini, Idealisierter Blick auf das Forum Romanum mit der Instandsetzung des Tempels von Castor und Pollux, nach 1760

Giovanni Paolo Panini, Idealisierter Blick auf das Forum Romanum mit der Instandsetzung des Tempels von Castor und Pollux, nach 1760

Taxe: 250.000 - 350.000 USD

Losnummer: 25

Giovanni Boldini, 22 Briefautografe, 1902-1922

Giovanni Boldini, 22 Briefautografe, 1902-1922

Taxe: 10.000 - 15.000 USD

Losnummer: 38

François Boucher, Mädchen vom Lande mit Korb

François Boucher, Mädchen vom Lande mit Korb

Taxe: 25.000 - 35.000 USD

Losnummer: 127

Giovanni Boldini, Dame mit gelbem Hut und einem Hund (wohl Marchesa Casati)

Giovanni Boldini, Dame mit gelbem Hut und einem Hund (wohl Marchesa Casati)

Taxe: 200.000 - 300.000 USD

Losnummer: 47

Jean-Baptiste Huet, Porträt eines jungen Mädchens mit Hut

Jean-Baptiste Huet, Porträt eines jungen Mädchens mit Hut

Taxe: 12.000 - 15.000 USD

Losnummer: 126

Baccio Bandinelli, Geburt des Bacchus aus Jupiters Oberschenkel

Baccio Bandinelli, Geburt des Bacchus aus Jupiters Oberschenkel

Taxe: 40.000 - 60.000 USD

Losnummer: 75

Vincenzo Gemito, Weiblicher Kopf im Profil

Vincenzo Gemito, Weiblicher Kopf im Profil

Taxe: 6.000 - 8.000 USD

Losnummer: 160

Giovanni Battista Tiepolo, Madonna mit blauem Umhang

Giovanni Battista Tiepolo, Madonna mit blauem Umhang

Taxe: 120.000 - 160.000 USD

Losnummer: 16

Alessandro Magnasco, Ein heiliger Papst, wahrscheinlich Gregor der Große, um 1725/26

Alessandro Magnasco, Ein heiliger Papst, wahrscheinlich Gregor der Große, um 1725/26

Taxe: 80.000 - 120.000 USD

Losnummer: 14

Giovanni Paolo Panini, Ansicht des Innenhofs des Palazzo Farnese

Giovanni Paolo Panini, Ansicht des Innenhofs des Palazzo Farnese

Taxe: 100.000 - 150.000 USD

Losnummer: 113

El Greco, Grablegung Christi

El Greco, Grablegung Christi

Taxe: 1.000.000 - 1.500.000 USD

Losnummer: 7

Gustav Klimt, Liegender Akt nach rechts, um 1914/15

Gustav Klimt, Liegender Akt nach rechts, um 1914/15

Taxe: 60.000 - 80.000 USD

Losnummer: 62




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce