Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Die Werke alter und neuerer Meister hat Ketterer diesmal um die Sammlung des Münchner Kunsthändlers Harry Beyer erweitert

Mondäne Damen, fesche Jungs



Peder Mork Mønsted,  Verschneiter Waldweg bei Sonnenlicht, 1908

Peder Mork Mønsted, Verschneiter Waldweg bei Sonnenlicht, 1908

Gut dreißig Gemälde des 19ten Jahrhunderts aus einer luxemburgischen Privatsammlung bereichern die Versteigerung Alter und Neuerer Meister bei Ketterer in München. Sie sind in dieser Fülle zugleich mit die bedeutendsten Stücke dieser Auktion. Vollendete Präzision in einer bisweilen fast fotorealistischen Naturwiedergabe zeichnen diese Werke aus. Auffallend ist ein gewisser Schwerpunkt auf der dänischen Malerei. Allen voran steht Peder Mork Mønsted mit einer großen, zwei Meter breiten Winterlandschaft samt verschneitem Waldweg im Sonnenlicht aus dem Jahr 1908. Unbeeindruckt von allen avantgardistischen Bestrebungen seiner Zeitgenossen zieht der 1859 geborene Maler hier noch einmal alle Register präziser Feinmalerei des Naturalismus. 60.000 bis 80.000 Euro werden für die lichtdurchflutete Impression erwartet. Zwei kleinere, aber nicht weniger sorgfältige Landschaften Mønsteds sollen zwischen 4.000 und 7.000 Euro kosten.


Stärker von der skizzenhaften Malerei des Impressionismus ist der ein Jahr jüngere Poul Fischer beeinflusst, der die Berühmtheit seines Landsmanns Mønsted bislang allerdings noch nicht erreicht hat. Seine beiden weiblichen Rückenfiguren „An der Küste“ von 1890 für 10.000 bis 15.000 Euro und „Auf der Terrasse“ von 1912 für 15.000 bis 20.000 Euro bestechen durch ihre weltmännische Eleganz. Hans Andersen Brendekilde ist unter anderem mit einem schönen Herbstbild vertreten: Ein angelnder Junge ist dort zu sehen, wie er von einem Boot aus in einem baumumstandenen Gewässer seine Rute hält (Taxe 15.000 bis 18.000 EUR). Peder Severin Krøyer beeindruckt mit dem Bildnis einer jungen Dame im Profil nach rechts, wohl ein Portrait der Malerin Anna Ancher, die Krøyer 1882 während seines ersten Aufenthalts in der Malerkolonie in Skagen näher kennengelernt hat. Obwohl das Gesicht der Dargestellten tief verschattet ist, gelingt dem Künstler hier ein tiefes Eindringen in die Seele der Portraitierten (Taxe 10.000 bis 15.000 EUR). Als Menschenschilderer macht zudem der Wiener Leopold Fertbauer mit dem feinen Bildnis eines jungen Herrn samt Pfeife im bunten Rauchermantel und bestickter Raucherkappe um 1830 auf sich aufmerksam (Taxe 4.000 bis 6.000 EUR).

Aus der Riege der Franzosen sind Albert Lebourgs hingetupfte Stadtansicht „Paris – La Seine et le Louvre“ von 1882 (Taxe 20.000 bis 30.000 EUR) und Hippolyte Petitjeans pointillistische Mondnachtszene „Badende in sommerlicher Landschaft“ von circa 1910 für günstige 4.000 bis 6.000 Euro zu nennen. Der Deutsche Hugo Mühlig, ausgebildet in seiner Heimatstadt Dresden und später in Düsseldorf ansässig, machte sich durch frühmorgendliche Herbst- und Winterlandschaften einigermaßen unverwechselbar. Seine „Heimkehrenden Musikanten im Schnee“ aus den späten 1880er Jahren gibt es in zwei Fassungen: einer kleinen, modellhaften für 7.000 bis 9.000 Euro und einer größeren, endgültigen für 20.000 bis 30.000 Euro. Um 1888/92, inspiriert auf einer seiner Reisen zur Willingshäuser Malerkolonie in Mittelhessen, schuf Mühlig das Bild „Hessenmarkt bei Alsfeld“ mit regem Treiben vor den Toren der mittelalterlichen Stadt (Taxe 30.000 bis 40.000 EUR).

Die deutsche Spätromantik vertritt Carl Georg Hasenpflug mit zwei charakteristischen Ansichten winterlich verschneiter Klosterruinen aus den 1840er Jahren, eine davon die Reste des Klosters Walkenried (Taxen zwischen 20.000 und 35.000 EUR). In südliche Gefilde begab sich Oswald Achenbach. Seine sonnige Küstenlandschaft „Capo d’Orlando an der Straße zwischen Sorrent und Castellammare“ auf großem Format aus der Zeit um 1882 hat er mit einer wilden Kutschfahrt angereichert (Taxe 40.000 bis 60.000 EUR). Als Stilllebenmaler treten Andreas Theodor Mattenheimer d.J. mit einem prächtigen Biedermeier-Blumenstrauß von 1830 (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR), Johan Laurentz Jensen mit einem bunten Blumenkorb in ähnlicher Manier von 1843 für 25.000 bis 35.000 Euro und Emilie Preyer mit einem Früchtestillleben samt zwei Pfirsichen sowie Weintrauben auf einer Marmorplatte für 15.000 bis 20.000 Euro an. Auf einer anderen Holztafel des Dänen Jensen von circa 1845 türmt sich weißer und violetter Flieder in die Höhe (Taxe 18.000 bis 24.000 EUR).

Auch im übrigen Programm mit Kunst des 19ten Jahrhunderts gibt es einiges Herausragendes, so zum Beispiel eine süditalienische Küstenlandschaft bei Capri im rötlichen Abendlicht noch einmal von Oswald Achenbach (Taxe 50.000 bis 60.000 EUR) oder ein großformatiger „Berghof“ des Österreichers Oskar Mulley aus den späten 1930er Jahren für 20.000 bis 30.000 Euro. Die altmeisterlichen Niederländer mischen mit Willem Koekkoeks Stadtansicht samt gotischer Kirche von circa 1880 (Taxe 40.000 bis 50.000 EUR) und Andreas Schelfhouts weitem Panorama mit der Stadt Haarlem in der Ferne von 1845 für 30.000 bis 40.000 Euro mit. Entenexperte Alexander Koester liefert ein besonders Exemplar mit einer ganzen Gruppe von Tieren, die sich soeben zu Wasser begeben, aus der Zeit um 1909/13 (Taxe 45.000 bis 55.000 EUR). Das teuerste Werk der Auktion kommt allerdings aus der russischen Portraitkunst: 70.000 bis 90.000 Euro sind für Konstantin Egorovich Makovskijs mondänes Bildnis einer aufrecht in ihrem Fauteuil thronenden Dame mit Fächer aus dem Jahr 1883 veranschlagt.

Unter den Gemälden Alter Meister verdienen eine Darstellung Davids mit dem Haupt des Goliath vielleicht von dem Veronesen Antonio Balestra (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR) und Hans Rottenhammers Madonna mit Engel auf einer hochovalen Kupferplatte um 1620 für 7.000 bis 9.000 Euro Aufmerksamkeit. Ferner gibt es einige hübsche Zeichnungen wie die Skizze eines weiblichen Frauenaktes als Karyatide von Bartolomeo Biscaino um 1650 (Taxe 3.500 bis 4.500 EUR) und Jakob Philipp Hackerts lavierte Federzeichnung der Miniaturburg „Castelluccia“ im Park des Königspalastes Caserta von 1786/87 für 5.000 bis 7.000 Euro. Bei den Drucken sind Rembrandt und Albrecht Dürer einmal mehr die Favoriten, letzterer mit seinem berühmten Kupferstich „Adam und Eva“ aus dem Jahr 1504 in einer schönen Fassung für 20.000 bis 30.000 Euro, der Niederländer unter anderem mit dem Bildnis seiner alten Mutter in schwarzem Schleier von circa 1631 für 10.000 bis 15.000 Euro. Unter den Papierarbeiten des 19ten Jahrhunderts ragen Edgar Degas’ 1885 hingeworfene Kohleskizze „Maisons au Mont Saint Michel“ (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR) und Carl Blechens romantische Radierung „Kloster im Walde“ aus dem Jahr 1823 für 7.000 bis 9.000 Euro hervor.

Eine weitere Versteigerung hält Ketterer am nachfolgenden 15. Mai ab. Die mehr als vierhundert Losnummern stammen aus dem Nachlass des im vergangenen Dezember verstorbenen Münchner Kunsthändlers Harry Beyer. Neben überwiegend kunsthandwerklichen Gegenständen wie einem Paar glanzvoller Empireleuchter der Pariser Firma Pierre Philippe Thomire (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR) gibt es auch Arbeiten der bildenden Kunst. Ein schönes Beispiel Florentiner Frührenaissancemalerei ist eine Anbetung des Kindes mit Engeln in einer Landschaft, die stilistisch in die Richtung des Francesco Botticini geht (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR). Ein Früchtestillleben Karl Hofers für 20.000 bis 25.000 Euro und Georges Kars’ sichtlich von Paul Cézanne beeinflussten „Reiter und Flaneure im Park“ repräsentieren die klassische Moderne (Taxe 8.000 bis 10.000 EUR). Zur qualitätvollen Skulpturenofferte gehören Ernesto de Fioris stehender Jünglingsakt von circa 1929 (Taxe 10.000 bis 15.000 EUR), Georg Kolbes in sich versunken „Kauernde“ von 1917 (Taxe 12.000 bis 15.000 EUR) und nicht zuletzt Ernst Ludwig Kirchners „Badende unter Baum“ auf einer ovalen Silberbrosche aus dem Jahr 1912 (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR).

Die Auktion mit den Werken Alter und Neuerer Meister beginnt am 14. Mai um 14 Uhr. Am 15. Mai folgt um 14 Uhr die Sammlung Harry Beyer. Die Besichtigung der Objekte ist noch bis zum 12. Mai täglich von 11 bis 17 Uhr, am 13. Mai von 10 bis 15 Uhr möglich. Der Katalog listet die Objekte unter www.kettererkunst.de.

Kontakt:

Ketterer Kunst

Joseph-Wild-Straße 18

DE-81829 München

Telefon:+49 (089) 552 440

Telefax:+49 (089) 552 441 66

E-Mail: infomuenchen@kettererkunst.de

Startseite: www.kettererkunst.de



12.05.2013

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 51

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6

Events (2)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (45)Im Verkauf - Events (2)

Veranstaltung vom:


14.05.2013, Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts

Veranstaltung vom:


15.05.2013, Die Sammlung Harry Beyer

Bei:


Ketterer

Bericht:


Russisches Feuer

Kunstwerk:

Willem Koekkoek, Holländische Stadtansicht, um 1880
Willem Koekkoek, Holländische Stadtansicht, um 1880

Kunstwerk:

Oswald Achenbach, Süditalienische Küstenlandschaft bei Capri, 1870/80er
 Jahre
Oswald Achenbach, Süditalienische Küstenlandschaft bei Capri, 1870/80er Jahre

Kunstwerk:

Peder Mork Mønsted, Tarifa. Segelschiffe bei Gibraltar, 1892
Peder Mork Mønsted, Tarifa. Segelschiffe bei Gibraltar, 1892

Kunstwerk:

Peder Mork Mønsted, Frühlingslandschaft, 1893
Peder Mork Mønsted, Frühlingslandschaft, 1893

Kunstwerk:

Poul
 Fischer, An der Küste, 1890
Poul Fischer, An der Küste, 1890







 Rembrandt, Rembrandt, Rembrandts Mutter mit schwarzem Schleier, um 1631

Rembrandt, Rembrandt, Rembrandts Mutter mit schwarzem Schleier, um 1631

Taxe: 10.000 - 15.000 EURO

Zuschlag: 10.500,- EURO

Losnummer: 593

Alexander Koester,  Enten am See, 1926

Alexander Koester, Enten am See, 1926

Taxe: 12.000 - 15.000 EURO

Zuschlag: 11.000,- EURO

Losnummer: 715

Willem Koekkoek,  Holländische Stadtansicht, um 1880

Willem Koekkoek, Holländische Stadtansicht, um 1880

Taxe: 40.000 - 50.000 EURO

Losnummer: 713

Albrecht Dürer,  Nemesis (Das große Glück), um 1501

Albrecht Dürer, Nemesis (Das große Glück), um 1501

Taxe: 7.000 - 9.000 EURO

Zuschlag: 9.500,- EURO

Losnummer: 570

Francesco Botticini, Francesco Botticini zugeschrieben, Anbetung Mariens mit zwei Engeln, Ende 15. Jahrhundert

Francesco Botticini, Francesco Botticini zugeschrieben, Anbetung Mariens mit zwei Engeln, Ende 15. Jahrhundert

Taxe: 15.000 - 20.000 EURO

Zuschlag: 100.000,- EURO

Losnummer: 6

Pierre Philippe Thomire,  Zwei neunflammige Leuchter, Paris um 1800

Pierre Philippe Thomire, Zwei neunflammige Leuchter, Paris um 1800

Taxe: 15.000 - 20.000 EURO

Zuschlag: 18.000,- EURO

Losnummer: 382

Emilie Preyer,  Früchtestillleben mit zwei Pfirsichen sowie blauen und grünen Trauben am Zweig und einem Weinblatt auf einer Marmortischplatte, 1870/80er Jahre

Emilie Preyer, Früchtestillleben mit zwei Pfirsichen sowie blauen und grünen Trauben am Zweig und einem Weinblatt auf einer Marmortischplatte, 1870/80er Jahre

Taxe: 15.000 - 20.000 EURO

Zuschlag: 28.000,- EURO

Losnummer: 651

 Rembrandt, Rembrandt, Hütten am Kanal (Ansicht von Diemen bei Amsterdam), um 1645

Rembrandt, Rembrandt, Hütten am Kanal (Ansicht von Diemen bei Amsterdam), um 1645

Taxe: 7.000 - 9.000 EURO

Zuschlag: 12.000,- EURO

Losnummer: 592

Andreas Schelfhout,  Flusslandschaft bei Haarlem mit Windmühle und der Ruine Brederode, 1839

Andreas Schelfhout, Flusslandschaft bei Haarlem mit Windmühle und der Ruine Brederode, 1839

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Zuschlag: 6.400,- EURO

Losnummer: 744

Poul Fischer,  An der Küste, 1890

Poul Fischer, An der Küste, 1890

Taxe: 10.000 - 15.000 EURO

Zuschlag: 10.000,- EURO

Losnummer: 667

Andreas Theodor Mattenheimer d.J.,  Blumenstillleben mit Insekten, 1830

Andreas Theodor Mattenheimer d.J., Blumenstillleben mit Insekten, 1830

Taxe: 15.000 - 20.000 EURO

Zuschlag: 15.000,- EURO

Losnummer: 643

Alexander Koester,  Zwei Erpel, um 1900

Alexander Koester, Zwei Erpel, um 1900

Taxe: 7.000 - 9.000 EURO

Zuschlag: 6.000,- EURO

Losnummer: 718

Edgar Degas,  Maisons au Mont Saint Michel, 1885

Edgar Degas, Maisons au Mont Saint Michel, 1885

Taxe: 15.000 - 20.000 EURO

Losnummer: 612




Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce