Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.11.2019 114. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister, Rahmen. Primavera - Aquarelle des Biedermeier von Franz Blaschek. Portraitminiaturen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Alte Meister bei Sotheby’s in London

Die bescheidenen Alten



Frans Hals, Portrait eines vornehmen Herrn

Frans Hals, Portrait eines vornehmen Herrn

Langsam nähert sich das Jahr dem Ende zu, und in den großen Auktionshäusern der Welt kehrt allmählich winterliche Ruhe ein, nachdem zumindest Christie’s mit seiner New Yorker Zeitgenossenauktion wieder einmal Geschichte geschrieben hat. Anfang Dezember kommen dann noch einmal die Alten Meister in den Londoner Auktionen zum Zuge. Am 4. und 5. Dezember ist Sotheby’s an der Reihe. Die am Mittwoch stattfindende Abendauktion listet knapp fünfzig hochkarätige, aber gegenüber den Zigmillionenwerten der jüngsten Künstler nicht sensationelle Werke im Gesamtwert von 31,4 bis 47,6 Millionen Pfund, was doch deutlich unterhalb der Beträge liegt, die allein Andy Warhol oder Jeff Koons kürzlich mit jeweils einem einzigen Werk erzielt haben. Doch sei’s drum, ein paar Millionenwerte werden wohl drin sein, etwa 2 bis 3 Millionen Pfund für das Portrait eines stattlichen, fröhlich aus dem Bild herausschauenden Herrn von Frans Hals wohl um 1645/46 oder 1 bis 1,5 Millionen für Michele Marieschis Blick über den Markusplatz in Venedig auf die Fassade der Markuskirche mit dem nebenstehenden Campanile bei einem aufregendem Spektakel des Dogen Pietro Grimani am 30. Juni 1741.


Bei Aert van der Neers heller „Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern und Kolfspielern auf einem gefrorenen Fluss nahe einem Dorf“ könnte es mit bis zu 3 Millionen Pfund sogar zu einem neuen Auktionsrekordpreis reichen. Das um die Mitte des 17. Jahrhunderts – ganz können sich die Forscher darüber nicht einigen – entstandene Gemälde ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts in englischem Privatbesitz nachweisbar und wurde 1975 auf einer Auktion am selben Ort für damals schon stattliche 110.000 Pfund versteigert. Den mit Abstand höchsten Wert aber hat Sotheby’s für ein venezianisches Gemäldepaar Giovanni Antonio Canals, genannt Canaletto, aus den späten 1730er Jahren veranschlagt, das zum einen dasselbe Motiv wie der Marieschi von etwas nach rechts versetztem Standpunkt aus und zum anderen die Rialto-Brücke über dem geschäftigen Trubel der Gondolieri festhält. Lange in englischem Adelsbesitz beheimatet, werden die Pendants jetzt für 8 bis 12 Millionen Pfund von der Safra Republic Holdings eingeliefert.

Gleich dreimal treten Vater und Sohn Lucas Cranach an, zunächst der ältere mit einer nur fünfzehn Zentimeter messenden „Lucretia“, die sich soeben den Dolch in die schöne Brust zu stoßen anschickt, wohl aus dem mittleren bis späten Schaffen des Wittenberger Meisters für 300.000 bis 500.000 Pfund. Dann kommt aus einer spanischen Sammlung zum gleichen Preis eine mit allerlei Figuren und Einzelszenen regelrecht vollgestopfte Kreuzigung auf rund 120 Zentimeter hoher Holztafel zum Aufruf, eine leicht variierte Wiederholung Lucas Cranachs d.J. nach einer heute in Chicago aufbewahrten Fassung des Herrn Papa. Und ebenfalls der Hand des Jüngeren, als dieser so gegen Ende der 1530er Jahre noch in den Anfängen seiner künstlerischen Tätigkeit stand, entstammt eine anmutige Madonna mit dem Jesuskind auf dem Schoß, das sich mit erstaunlich gleichgültigem Blick und Gebärde gerade eine Handvoll Trauben in den Mund stopft. Früherer Besitzer war unter anderem Friedrich Flick, und aus einer deutschen Privatsammlung soll das Gemälde für 800.000 bis 1,2 Millionen Pfund unter den Hammer kommen.

Allein von vierzehn Werken trennt sich ein spanischer Privatsammler, darunter kleine Schätze wie Pieter Coecke van Aelsts „Ruhe auf der Flucht nach Ägypten“ aus dem zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts für erschwingliche 60.000 bis 80.000 Pfund, aber auch kapitale Stücke wie Peter Paul Rubens’ lebensvolles Bildnis eines vornehmen jungen Herrn im Dreiviertelprofil, das sich zeitlich wohl in die Nähe von des Meisters Spanien-Reise 1628/29 einordnen lässt (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP). Naturgemäß besitzt die Sammlung einen Spanien-Schwerpunkt, der sich in barocken Meisterwerken wie Bartolomé Esteban Murillos heiligem Joseph mit dem Jesusknaben aus der Zeit um 1655/60 (Taxe 400.000 bis 600.000 GBP), Pedro Núñez de Villavicencios etwas derbem Genrebild jugendlicher Argollaspieler vom ausgehenden 17. Jahrhundert (Taxe 200.000 bis 300.000 GBP) oder zwei prächtig-bunt blühenden Blumensträußen von Juan de Arellano um 1665/70 für insgesamt 300.000 bis 500.000 Pfund niederschlägt. Für 200.000 bis 300.000 Pfund gibt es dann noch ein fast achsensymmetrisch angeordnetes Früchte- und Blumenstillleben von Juan van der Hamen y León oder für 60.000 bis 80.000 Pfund eine barock-dramatische Ecce Homo-Darstellung von Juan Martín Cabezalero.

Die alten Niederländer sind vor allem im preislichen Mittelfeld gut besetzt etwa mit Dirck van Baburens betont figurenbewegter „Einladung an Ceres“ in caravaggeskem Naturalismus aus altem französischen Privatbesitz (Taxe 300.000 bis 400.000 GBP), Jan Havicksz Steens bäuerlich-derben Kolfspielern vor einer Hütte unter Bäumen von circa 1650/54 (Taxe 300.000 bis 500.000 GBP) und einem quirligen Hof mit allerlei eitel stolzierendem Federvieh von Melchior de Hondecoeter für 400.000 bis 600.000 Pfund. Für die Stilllebenkunst stehen zudem Balthasar van der Asts feiner Blumenstrauß in einer Wandnische samt einigen Insekten (Taxe 150.000 bis 200.000 GBP) oder Adriaen Coortes Arrangement aus einem Spargelbündel und drei Früchten vor einem schwarzen Hintergrund (Taxe 200.000 bis 300.000 GBP).

Seit rund 180 Jahren befindet sich eine figurenreiche Eichenholztafel mit dem kreuztragenden Christus auf dem Weg zur Richtstätte, die Gillis Mostaert allerdings in heimischen flämischen Gefilden spielen lässt, im Besitz einer Familie. Sie trennt sich nun davon und erwartet 80.000 bis 120.000 Pfund. Etwas höher liegt der Preis für Adam van Breens Winterlandschaft mit einem zugefrorenen Fluss vor einem Dorf, auf dessen Eisfläche sich eine vornehme Gesellschaft beim Schlittschuhlaufen vergnügt. 125.000 bis 175.000 Pfund sollen es hier werden. Aus Italien sind noch Luca Signorellis junge Maria mit Kind auf dem Arm im Stil der ausgehenden Frührenaissance um 1510 (Taxe 250.000 bis 350.000 GBP) und Simone del Tintores üppiger Blumen- und Früchtekorb aus dem Hochbarock zu nennen (Taxe 100.000 bis 150.000 GBP). Mit Pietro Fabris’ reich mit Personengruppen bestücktem Blick auf Mergellina aus den 1770er Jahren, damals noch ein kleines Fischerdorf vor den Toren Neapels, ist die Kunst des Klassizismus erreicht (Taxe 200.000 bis 300.000 GBP). Aus Deutschrömer-Richtung stößt eine betont harmonisch-ausgewogene Landschaft mit antiken Ruinen von Jakob Philipp Hackert aus dem Jahr 1778 oder 1779 hinzu (Taxe 100.000 bis 150.000 GBP).

Den Schluss der Versteigerung bestreiten wieder die Engländer mit Klassikern wie Thomas Lawrence’ Portrait des berühmten Marschalls und Napoleon-Bezwingers Wellington, das infolge des Todes des Künstlers 1830 unvollendet blieb und gerade daraus seinen besonderen Reiz bezieht (Taxe 800.000 bis 1,2 Millionen GBP), oder die Ansicht des klassizistischen Landsitzes Old Hall bei East Bergholt in Suffolk von 1801 und der weite Blick ins nahegelegene Dedham Vale bei Regenstimmung um 1814/15 von John Constable für jeweils 200.000 bis 300.000 Pfund. Auch die aus Chur stammende Angelika Kauffmann ist mit von der Partie. Im Auftrag der Portraitierten schuf sie 1780, kurz nach ihrem Weggang nach Rom, zwei großformatige Bildnisse des Unternehmers Joseph May und seiner Frau Mary samt ihren sechs reizenden Kindern noch recht eng orientiert am höfischen Rokoko jener Zeit. Mit rekordverdächtigen 1 bis 1,5 Millionen Pfund ist das Bildpaar veranschlagt.

Drei bedeutende Arbeiten viktorianischer Meister des späten 19. Jahrhunderts kommen zum Abschluss der Auktion aus der Sammlung Leverhulme. Für William Holman Hunts „Tuscan Girl Plaiting Straw“ von 1869, das den Betrachter mit etwas unsicher geöffnetem Mund und einer auf der Schulter sitzenden Taube anschaut, wird bei 3 bis 5 Millionen Pfund ein neuer Auktionsrekord erwartet. Erst am 19. November schaffte Sotheby’s mit einem Zuschlag bei 2,85 Millionen Pfund für die träumerisch blickende „Proserpine“ mit Granatapfel von Dante Gabriel Rossetti einen Spitzenpreis. Der soll mit der symbolistischen Holztafel „Christmas Carol“ des Präraffaeliten aus dem Jahr 1867 samt einer lautespielenden langhaarigen Schönheit schon wieder Makulatur werden. Denn hier stehen 4 bis 6 Millionen Pfund auf dem Etikett. Das dritte Kunstwerk der Sammlung ist James Jacques Joseph Tissots etwas gelangweilt wirkende Familie bei einem „Visit to the Yacht“, die für 2 bis 3 Millionen Pfund wieder etwas belebt werden möchte.

Kontakt:

Sotheby’s London

34-35 New Bond Street

GB-W1A 2AA London

Telefax:+44 (020) 72 93 59 24

Telefon:+44 (020) 72 93 51 84



29.11.2013

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 34

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (31)

Veranstaltung vom:


04.12.2013, Old Master & British Paintings Evening Sale

Bei:


Sotheby's

Bericht:


Auf Weihnachten hin

Kunstwerk:

Juan van der Hamen y León, Stillleben mit einem Korb
 voller Aprikosen und Kirschen, eine Blumenvase und hängenden Ästen mit Mirabellen und Schlehen
Juan van der Hamen y León, Stillleben mit einem Korb voller Aprikosen und Kirschen, eine Blumenvase und hängenden Ästen mit Mirabellen und Schlehen

Kunstwerk:

Adriaen Coorte, Stillleben mit Erdbeeren, Spargelbündel,
 Stachelbeeren und Johannisbeeren
Adriaen Coorte, Stillleben mit Erdbeeren, Spargelbündel, Stachelbeeren und Johannisbeeren

Kunstwerk:

Simone del Tintore, Stillleben mit Birnen, Äpfeln, Chrysanthemen und anderen Blumen in einem Korb neben zwei großen Zitronen
Simone del Tintore, Stillleben mit Birnen, Äpfeln, Chrysanthemen und anderen Blumen in einem Korb neben zwei großen Zitronen

Kunstwerk:

Melchior de Hondecoeter, Ein Pfau und
 eine Pfauhenne, Hahn, Henne und Kücken sowie anderes Federvieh in einem Garten, erschreckt durch die Ankunft eines Falken
Melchior de Hondecoeter, Ein Pfau und eine Pfauhenne, Hahn, Henne und Kücken sowie anderes Federvieh in einem Garten, erschreckt durch die Ankunft eines Falken

Kunstwerk:

Pietro Fabris, Die Bucht von Neapel. Blick auf Mergellina
Pietro Fabris, Die Bucht von Neapel. Blick auf Mergellina

Kunstwerk:

Giovanni Antonio Canal, Venedig mit
 Blick über die Piazza San Marco – Venedig mit Blick auf die Rialto-Brücke
Giovanni Antonio Canal, Venedig mit Blick über die Piazza San Marco – Venedig mit Blick auf die Rialto-Brücke







Luca Signorelli, Maria mit Kind auf dem Arm

Luca Signorelli, Maria mit Kind auf dem Arm

Taxe: 250.000 - 350.000 GBP

Zuschlag: 120.000,- GBP

Losnummer: 27

John Constable, Dedham Vale, with a view to Langham church from the Fields just east of Vale Farm, East Bergholt, um 1814/15

John Constable, Dedham Vale, with a view to Langham church from the Fields just east of Vale Farm, East Bergholt, um 1814/15

Taxe: 200.000 - 300.000 GBP

Losnummer: 45

James Jacques Joseph Tissot, La Vistite au Navire

James Jacques Joseph Tissot, La Vistite au Navire

Taxe: 2.000.000 - 3.000.000 GBP

Losnummer: 47

Juan de Arellano, Stillleben mit Zinnien, Lavendel, Päonien, Tulpen und Rosen in einer Glasvase – Stillleben mit Rosen, Tigertulpen, Akelei, Päonien und Rittersporn in einer Glasvase

Juan de Arellano, Stillleben mit Zinnien, Lavendel, Päonien, Tulpen und Rosen in einer Glasvase – Stillleben mit Rosen, Tigertulpen, Akelei, Päonien und Rittersporn in einer Glasvase

Taxe: 300.000 - 500.000 GBP

Losnummer: 17

Jakob Philipp Hackert, Italienisches Capriccio mit antiken Ruinen, 1778/79

Jakob Philipp Hackert, Italienisches Capriccio mit antiken Ruinen, 1778/79

Taxe: 100.000 - 150.000 GBP

Zuschlag: 100.000,- GBP

Losnummer: 40

Peter Paul Rubens, Portrait eines vornehmen Herren

Peter Paul Rubens, Portrait eines vornehmen Herren

Taxe: 400.000 - 600.000 GBP

Zuschlag: 2.800.000,- GBP

Losnummer: 6

Adam van Breen, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern auf einem zugefrorenen Fluss vor einem Dorf

Adam van Breen, Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern auf einem zugefrorenen Fluss vor einem Dorf

Taxe: 125.000 - 175.000 GBP

Zuschlag: 130.000,- GBP

Losnummer: 32

Simone del Tintore, Stillleben mit Birnen, Äpfeln, Chrysanthemen und anderen Blumen in einem Korb neben zwei großen Zitronen

Simone del Tintore, Stillleben mit Birnen, Äpfeln, Chrysanthemen und anderen Blumen in einem Korb neben zwei großen Zitronen

Taxe: 100.000 - 150.000 GBP

Zuschlag: 105.000,- GBP

Losnummer: 36

Jan Havicksz Steen, Landvolk beim Kolfspielen und bei Lustbarkeiten vor einer Schenke

Jan Havicksz Steen, Landvolk beim Kolfspielen und bei Lustbarkeiten vor einer Schenke

Taxe: 300.000 - 500.000 GBP

Losnummer: 33

Adriaen Coorte, Stillleben mit Erdbeeren, Spargelbündel, Stachelbeeren und Johannisbeeren

Adriaen Coorte, Stillleben mit Erdbeeren, Spargelbündel, Stachelbeeren und Johannisbeeren

Taxe: 200.000 - 300.000 GBP

Losnummer: 34

Giovanni Antonio Canal, Venedig mit Blick über die Piazza San Marco – Venedig mit Blick auf die Rialto-Brücke

Giovanni Antonio Canal, Venedig mit Blick über die Piazza San Marco – Venedig mit Blick auf die Rialto-Brücke

Taxe: 8.000.000 - 12.000.000 GBP

Zuschlag: 8.500.000,- GBP

Losnummer: 39

Juan Martín Cabezalero, Ecce Homo

Juan Martín Cabezalero, Ecce Homo

Taxe: 60.000 - 80.000 GBP

Losnummer: 7

Gillis Mostaert, Christus auf dem Weg zum Kalvarienberg

Gillis Mostaert, Christus auf dem Weg zum Kalvarienberg

Taxe: 80.000 - 120.000 GBP

Zuschlag: 80.000,- GBP

Losnummer: 30




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce