Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Freunde der Art Cologne geben Ankäufe bekannt

Mit einer Ankaufssumme von 95.000 Euro konnte der Verein „Freunde der Art Cologne“ in diesem Jahr Arbeiten für das Wallraf-Richartz-Museum, das Kölnische Stadtmuseum, das Museum für Angewandte Kunst Köln und das Museum Schnütgen erwerben. Damit leistet die gemeinnützige Initiative zum wiederholten Mal einen Beitrag zur Kunstvermittlung in Köln. Mit jährlichen Ankäufen auf der Art Cologne sichert der Verein wichtige Werke für Kölner Museen und trägt damit zur Stärkung der kulturellen Attraktivität Kölns und der gesamten Region bei.

Für das Wallraf-Richartz-Museum konnte der Verein das 1922 entstandene Aquarell „Holsteiner Landschaft“ von Christian Rohlfs für 18.000 Euro erwerben. Damit wird der Bestand des Museums im Bereich deutscher Zeichnungen vom Beginn des 20. Jahrhunderts ergänzt. Das Kölnische Stadtmuseum freut sich über das 12.000 Euro teure „Stillleben mit blauem Krug“ des Kölner Malers Gottfried Brockmann von 1923. Die Ölarbeit schließt eine Lücke im Bilderbestand des Museums. Mit Andy Warhols Siebdruck „Campbell’s Soup – vegetable“ von 1968 für 32.000 Euro ergänzen die „Freunde der Art Cologne“ die Sammlung des Museums für Angewandte Kunst, das nun auf die Verbindung von Kunst und alltäglicher Warenwelt aufmerksam machen kann.

Ursprünglich wurde Max Neuhaus’ 1993 entstandene Arbeit „A bell for Sankt Cäcilien“ als Soundinstallation 1988 für den kleinen Platz zwischen den Kölner Kirchen St. Cäcilien und St. Peter geschaffen. Die atmosphärischen Klanginstallationen von Neuhaus wurden immer durch Zeichnungen begleitet und dokumentiert. Die 33.000 Euro teure, zweiteilige Zeichnung ist ein sogenanntes „final drawing“ und geht nun dank des Fördervereins an das Museum Schnütgen, das in der ehemaligen romanischen Kirche St. Cäcilien beheimatet ist. Bereits seit 2003 engagieren sich die „Freunde der Art Cologne“ für Kölner Museen. In den letzten zehn Jahren konnten durch den Verein insgesamt 51 Kunstwerke für Köln gesichert werden.

Quelle: Kunstmarkt.com/Claudia Rauth

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Adressen (4)Berichte (2)Künstler (4)

Bei:


Wallraf-Richartz-Museum - Fondation Corboud

Bei:


Kölnisches Stadtmuseum

Bei:


Museum für Angewandte Kunst

Bei:


Museum Schnütgen

Bericht:


Auf dem Weg zur halben Jahrhundertfeier

Bericht:


Spagat zwischen Nah und Fern

Künstler:

Max Neuhaus

Künstler:


Christian Rohlfs

Künstler:


Andy Warhol








News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

News vom 01.07.2022

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Graz zeigt Axl Leskoschek

Graz zeigt Axl Leskoschek

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce