Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.10.2019 Kunstauktion 99 bei Winterberg|Kunst in Heidelberg

© Winterberg|Kunst

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rokoko von Asam bis Günther in München

Einem heimischen Thema widmet sich die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München und präsentiert seit dem Wochenende die Epoche des Rokoko in der bayerischen Kunst. Die Konzeption und Realisierung der Ausstellung „Mit Leib und Seele – Münchner Rokoko von Asam bis Günther“ erfolgte gemeinsam mit dem Diözesanmuseum Freising. Dafür wurden erstmals seit 30 Jahren wieder in dieser Fülle Werke von herausragenden Künstler zusammengetragen, die zwischen 1720 und 1770 in München ansässig waren und das Rokoko maßgeblich prägten. Die rund 160 Exponate – darunter vor allem Holzskulpturen und andere plastische Bildwerke aus Stuck, Ton, Porzellan und Silber, aber auch Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafik – stammen etwa von Cosmas Damian Asam und seinem Bruder Egid Quirin Asam sowie von Johann Baptist Straub, Franz Anton Bustelli oder Ignaz Günther. Teilweise verlassen die Objekte aus Kirchen und Klöstern erstmals für ihren gemeinsamen Auftritt in der Kunsthalle ihre angestammten Plätze.

In den Kunstwerken trifft heiliger Ernst auf irdische, spielerische Leichtigkeit. Ihre außergewöhnliche Ästhetik lebt von einer bis dahin nicht dagewesenen Lebensnähe, ihrer raffinierten Eleganz und von höchster handwerklicher Qualität. Den Auftakt der Schau bildet das barocke Gesamtkunstwerk, die Einheit von Architektur, Malerei, Stuck und Skulptur. Anschließend folgt ein chronologischer Parcours der Entwicklung des Münchner Rokoko: vom Gründervater Straub, über den Höhepunkt mit Günthers monumentalen Figuren, bis hin zu Roman Anton Boos, dessen beruhigte Werke bereits auf den Klassizismus vorausweisen. Ziel der Ausstellung ist es, einen frischen Blick auf die Epoche zu werfen und dabei nicht nur die hohe künstlerische Qualität der Werke zu zeigen, sondern diese auch in Zeitgeist und Glaubenswelt einzubinden. Behandelt werden außerdem übergreifende Fragen, etwa zur Technik der Bemalung und Vergoldung der Skulpturen, zu ihrer Integration in die Architektur oder zur Werkstattpraxis der Künstler.

Die Ausstellung „Mit Leib und Seele – Münchner Rokoko von Asam bis Günther“ ist bis zum 12. April 2015 zu sehen. Die Hypo-Kunsthalle hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 6 Euro bzw. 1 Euro. Der Katalog zur Ausstellung ist für 35 Euro zu erwerben.

Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
D-80333 München

Telefon: +49 (0)89 – 22 44 12
Telefax: +49 (0)89 – 29 16 09 81

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


12.12.2014, Mit Leib und Seele - Münchner Rokoko von Asam bis Günther

Bei:


Kunsthalle der Hypokulturstiftung








News vom 15.10.2019

Una Hepburn gleich doppelt in Lübeck

Una Hepburn gleich doppelt in Lübeck

Caravaggio und Bernini: Das Melodrama des Frühbarock in Wien

Caravaggio und Bernini: Das Melodrama des Frühbarock in Wien

Ettore Spalletti ist tot

Ettore Spalletti ist tot

Jutta Koether in Mönchengladbach

Jutta Koether in Mönchengladbach

News vom 14.10.2019

Wolfsburger Kunstpreis für Birgit Brenner

Wolfsburger Kunstpreis für Birgit Brenner

Künstlerinnen vor 1919 in Berlin

Künstlerinnen vor 1919 in Berlin

John Giorno gestorben

John Giorno gestorben

Eike Schmidt bleibt Direktor der Uffizien

Eike Schmidt bleibt Direktor der Uffizien

Herman de Vries in Altenburg

Herman de Vries in Altenburg

News vom 11.10.2019

Krasner-Retrospektive in der Schirn

Krasner-Retrospektive in der Schirn

Dresden erinnert an die letzte Kunstausstellung der DDR

Dresden erinnert an die letzte Kunstausstellung der DDR

Szerafina Schiesser erhält Hiscox Kunstpreis

Szerafina Schiesser erhält Hiscox Kunstpreis

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, wohl 1920

Sammlung Rudolf Neumeister - 800 Kunstwerke in drei Tagen
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Justine Otto, Falscher Hase, 2012

Es regnete Rekorde
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Frank Fluegel - RAQIB SHAW – CARRACCI BACCHUS, 2019

RAQIB SHAW – CARRACCI BACCHUS, 2019 neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce