Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2021 118. Auktion: Fotografie des 19. – 21. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Freunde Museum Kunst Palast feiern 50 Jahre

Andreas Achenbach, Große Landschaft aus den Pontinischen Sümpfen, 1846

Mit einem Ausstellungsreigen in der Reihe „Spot On“ feiert der Verein der Freunde des Düsseldorfer Museums Kunst Palast von heute an sein 50jähriges Bestehen. Unter der Überschrift „With a little help from my friends“ stellen vier neue Projekträume das vielfältige und dauerhafte Engagement des Vereins vor. In „Learning from Las Vegas“ geht es um italienisches Design der 1980er Jahre. Gezeigt werden hier 50 Möbel und Objekte des legendären Studio Alchimia und der Gruppe Memphis, mit denen eine neue Ära im Design begann: weg von der nützlichkeits- und gebrauchsorientierten Entwurfskultur der Moderne hin zu einer farbenfrohen, sinnlichen und pluralen Gestaltung. Darunter befinden sich Ikonen, wie der „Poltrona di Proust“ von Alessandro Mendini oder die spielzeugartige Leuchte „Super“ von Martine Bedin, aber auch Unbekanntes, wie Riccardo Dalisis Prototypen zur Caffettiera „Napoletana“.

Auch die Präsentation „Sammlung Barlach Heuer – Gläser der Jugendstilmanufaktur Lötz“ ist im Kunstgewerbe angesiedelt. Die Kollektion von Jugendstilvasen der bekannten böhmischen Manufaktur Johann Lötz Witwe in Klostermühle gehörte ursprünglich dem in Paris lebenden Maler Barlach Heuer. Ab 1971 schickte er seine Stücke auf Museumstournee, dabei auch nach Düsseldorf. Auf Anregung des dortigen Architekten, Glasliebhabers und Mäzens Helmut Hentrich entschieden sich enge Freunde des Museumsvereins dazu, diese Sammlung geschlossen für Düsseldorf zu erwerben. Die Spot On-Ausstellung im Glasmuseum Hentrich erinnert mit rund 90 Vasen an diese Großtat.

Wenn von der Düsseldorfer Landschaftsmalerei die Rede ist, werden die Brüder Andreas und Oswald Achenbach in einem Atemzug als „A und O der Landschaft“ genannt. Den 200. Geburtstag von Andreas Achenbach am 29. September nimmt das Museum Kunst Palast zum Anlass, sein Schaffen in der Studioausstellung mit rund 25 Arbeiten auszubreiten. Neben Hauptwerken der eigenen Sammlung werden unbekannte Ölskizzen erstmals aus dem Depot ans Licht geholt. Zudem liegt ein Schwerpunkt auf dem wenig bekannten druckgrafischen Schaffen Andreas Achenbachs. Anlass dafür ist das im vergangenen Jahr erschienene Werkverzeichnis seiner Druckgrafik von Wolfgang Peiffer.

Der letzte Geburtstagsgruß „Moderne Meister. Der Beitrag der Freunde“ ist ein Zusammenspiel zwischen der Sammlung des Museums und den Dauerleihgaben des Freundeskreises in Bezug auf die Klassische Moderne. Der Fokus liegt dabei auf dem deutschen Expressionismus mit Kunstwerken von Ernst Barlach, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Beckmann, Georg Scholz, Wilhelm Lehmbruck oder Otto Dix. Die Gemälde und Skulpturen stehen dabei auch in Verbindung zu Arbeiten auf Papier. Der seit über 40 Jahren wieder öffentlich präsentierte Wandteppich des Franzosen Jean Lurçat unterstreicht die Bemühungen des Museums und Freundeskreises, schon zu Beginn der 1950er Jahre auch international zu sammeln.

Die einzelnen Ausstellungen laufen zu unterschiedlichen Zeiten bis in den Sommer und Herbst. Das Museum Kunst Palast hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Museum Kunst Palast
Ehrenhof 4-5
D-40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 892 62 60
Telefax: +49 (0)211 – 892 93 07

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


27.03.2015, Spot On: „With a little help from my friends“ - 50 Jahre Freunde Museum Kunstpalast

Veranstaltung vom:


27.03.2015, Spot On: Das große "A" der Düsseldorfer Landschaftsmalerei - Andreas Achenbach zum 200. Geburtstag

Veranstaltung vom:


27.03.2015, Spot On: „Learning from Las Vegas“ - Italienisches Design der 1980er Jahre

Veranstaltung vom:


27.03.2015, Spot On: Sammlung Heuer. Gläser der Jugendstilmanufaktur Lötz

Bei:


Museum Kunst Palast

Variabilder:

Andreas Achenbach, Große Landschaft aus den Pontinischen Sümpfen,
 1846
Andreas Achenbach, Große Landschaft aus den Pontinischen Sümpfen, 1846

Künstler:


Johann Lötz Witwe

Künstler:


Andreas Achenbach








News von heute

Vorzeichnungen zu Rembrandts „Nachtwache“ entdeckt

Vorzeichnungen zu Rembrandts „Nachtwache“ entdeckt

Anna Jermolaewa erhält Otto Breicha-Preis

Anna Jermolaewa erhält Otto Breicha-Preis

Mischa Kuball strahlt in Leverkusen

Mischa Kuball strahlt in Leverkusen

News vom 07.12.2021

Korakrit Arunanondchai in Hamburg

Korakrit Arunanondchai in Hamburg

Neuzugang von La Tour für die Alte Pinakothek

Neuzugang von La Tour für die Alte Pinakothek

Günther Feuerstein gestorben

Günther Feuerstein gestorben

News vom 06.12.2021

Neuer Förderpreis für junge Kunstschaffende

Neuer Förderpreis für junge Kunstschaffende

DB Museum verfolgt die Geschichte des Bahn-Designs

DB Museum verfolgt die Geschichte des Bahn-Designs

Fall Kavala: Europarat für Strafverfahren gegen die Türkei

Fall Kavala: Europarat für Strafverfahren gegen die Türkei

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst-Auktion Wertvolle Bücher in Hamburg – Ansturm auf die analoge Welt
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Sehr große und hochbedeutende Koromandel-Truhe, China, Kangxi-Periode (1661 – 1722)

Asiatische Kunst: Farbenfrohes Schwarz
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Anton Möller, Bildnis einer jungen Danziger Patrizierin

Rätselhafte Junge Frau
Kunsthaus Lempertz

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce