Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

50.000 bei Dahl und Friedrich in Dresden

Johan Christian Dahl, Landschaft mit Regenbogen (Plauenscher Grund), 1819

Die Ausstellung „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“ der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden lockt die Besucher an. Nach neun Wochen Laufzeit konnte sie bereits den 50.000sten Besucher verzeichnen. Direktorin Hilke Wagner begrüßte in der vergangenen Woche Amarin Felber aus Ebersbach als Ehrengast. Mit diesem Ergebnis gehört die Ausstellung schon jetzt zu einem der stärksten Besuchermagnete der Staatlichen Kunstsammlungen. Zuletzt hatte die Galerie Neuer Meister mit „Constable, Delacroix, Friedrich, Goya. Die Erschütterung der Sinne“ (2013), „Otto Dix. Der Krieg – Das Dresdner Triptychon“ (2014) und „Nach Ägypten! Die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee“ (2014) von sich Reden gemacht.

Die Ausstellung zu den Protagonisten der Dresdner Romantik Johan Christian Dahl und Caspar David Friedrich, die seit dem 6. Februar im Albertinum zu sehen ist, entstand in Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum in Oslo und stellt rund 120 Werke der beiden Maler sowie von Künstlern aus deren Umfeld in einen Dialog. Neben den eigenen Beständen ergänzen wertvolle Leihgaben renommierter Museen und Privatsammlungen des In- und Auslandes, darunter der Hamburger Kunsthalle, der Alten Nationalgalerie in Berlin, des Metropolitan Museum of Art in New York, des Museum Oskar Reinhart in Winterthur und der Österreichischen Galerie Belvedere in Wien, diese Schau. Alle Leihgeber konnten für eine zweiwöchige Verlängerung der Ausstellung bis zum 17. Mai gewonnen werden.

Die Ausstellung „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“ ist bis zum 17. Mai zu sehen. Die Galerie Neuer Meister im Dresdner Albertinum hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahre ist er kostenlos. Der Ausstellungskatalog ist im Sandstein Verlag erschienen und kostet im Museum 24,90 Euro, im Buchhandel 39,80 Euro.

Galerie Neuer Meister – Albertinum
Georg-Treu-Platz 2
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351 – 49 14 2000
Telefax: +49 (0)351 – 49 14 2001

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


06.02.2015, Dahl und Friedrich - Romantische Landschaften

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Variabilder:

Johan Christian Dahl, Landschaft mit Regenbogen (Plauenscher Grund),
 1819
Johan Christian Dahl, Landschaft mit Regenbogen (Plauenscher Grund), 1819

Variabilder:

Caspar David Friedrich, Abend (Sonnenuntergang hinter der Dresdner
 Hofkirche), 1824
Caspar David Friedrich, Abend (Sonnenuntergang hinter der Dresdner Hofkirche), 1824

Variabilder:

in der Ausstellung „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“
in der Ausstellung „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“








News von heute

Schenkung für die Albertina

Schenkung für die Albertina

Humboldt in Altenburg und Umgebung

Humboldt in Altenburg und Umgebung

News vom 21.08.2019

Zarte Männer in Neu-Ulm

Zarte Männer in Neu-Ulm

Wiener Kunstpreise für Sabine Bitter, Helmut Weber und Next Enterprise Architects

News vom 20.08.2019

Gustav Kluge im Museum Lothar Fischer

Gustav Kluge im Museum Lothar Fischer

Otto Lehmann in Solothurn

Otto Lehmann in Solothurn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl: Auktion 14. September 2019
https://www.auktionshaus-stahl.de/bericht.php





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce