Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.03.2022 Nachverkauf zur Auktion 74: Bildende Kunst - Autographen - Musik - Haus Habsburg

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Open Art in München

Die Sommerferien in Bayern sind vorüber, und die Münchner Galeristen melden sich zurück. Schon zum 27. Mal veranstalten sie an diesem Wochenende die „Open Art“, die gemeinsame Eröffnung ihrer neuen Ausstellungen. 65 Galerien nehmen daran teil und präsentieren Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Die American Contemporary Art Gallery gewährt unter dem Titel „Major Paintings“ Einblicke in den Kosmos des Abstrakten Expressionismus und stellt dazu Arbeiten von Adolph Gottlieb, Hans Hofmann, Charles Cecil Pollock, Richard Pousette-Dart und David Smith vor. Die Galerie Maulberger nimmt dagegen die entsprechende Nachkriegszeit in Deutschland unter die Lupe und zeigt mit Karl Otto Götz, Emil Schumacher oder K.R.H. Sonderborg die Malerei des deutschen Informel, aber auch den Aufbruch der ZERO-Kunst Ende der 1950er Jahre mit Heinz Mack, Otto Piene und Günther Uecker, erweitert durch Oskar Holweck, Gotthard Graubner und Herbert Zangs.

Auch in der Galerie Florian Trampler steht Heinz Mack im Mittelpunkt; die Ausstellung beleuchtet mit Arbeiten auf Leinwand und Papier sowie Skulpturen aber die Macks Werk nach der klassischen ZERO-Zeit. Die Galerie Michael Hasenclever setzt mit farbkräftigen Bildern Winfred Gauls in Hard Edge-Manier aus den 1960er und 1970er Jahren ebenfalls auf einen Klassiker der deutschen Nachkriegskunst. Als Finnisage hat Galerist Bernd Klüser seine Teilnahme an der „Open Art“ gestaltet und widmet sich den Zeichnungen Jonathan Bragdons. Mit seinen zarten Panoramablättern der Walliser Berge reiht sich der 1944 geborene US-Amerikaner in die Tradition der Schweizer Bergmaler ein. Dafür verbringt er immer wieder mehrere Wochen in dem Dorf Bex oberhalb des Rhonetals, begibt sich von hier aus mit Papier, Stiften und Zeichenbrett in die Landschaft, um die überwältigende Naturpräsenz der Schweizer Alpen sublim zu erfassen.

Die Galerie Carol Johnssen startet mit einer Schau zu Beate Passow in die Herbstsaison und lässt mit Fotoarbeiten sowie Stickereien aus verschiedenen Zeiten kulturelle und gesellschaftliche Phänomene ihrer Reisen nach China, Tibet, Pakistan und Iran Revue passieren. Mit einer Solopräsentation zu Sébastien de Ganay und drei neue Werkserien des Franzosen nimmt die Häusler Contemporary an der „Open Art“ teil. Mit seinen meist monochromen und gefalteten Objekten aus Aluminium, Betonstahl, Holz und Mosaiksteinen lotet Ganay die Grenzen zwischen Malerei und Skulptur aus und entzieht sich damit den gängigen, kunsthistorischen Kategorisierungen. Raumfüllend wird es dann in der Ausstellungen „Schwarze Taube“ bei der Galerie Jahn Baaderstrasse. Denn auf den Wänden des Raumes hat Lars Breuer eine neue schwarz-weiße Schrift-Wandarbeit gemalt, in dessen Mitte Mirko Tschauner seine strengen sternförmigen Gebilde aus einem Kiesel-Zement-Gemisch auf schwarzen Metallständern platziert hat.

Die Galerien starten am 11. September um 18 Uhr mit ihren Ausstellungen zur „Open Art“. Am 12. und 13. September haben sie zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet. Das vollständige Programm ist unter www.openart.biz abrufbar.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Mirko Tschauner

Künstler:

Lars Breuer

Künstler:

Sébastien de Ganay

Künstler:

Beate Passow

Künstler:

Jonathan Bragdon

Künstler:

Winfred Gaul

Künstler:


Heinz Mack








News vom 06.07.2022

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Nackte Männlichkeit in Bremen

Nackte Männlichkeit in Bremen

Gustave Buchet in Lausanne

Gustave Buchet in Lausanne

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Gabriella Rochberg

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce