Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Van Ham setzt die Versteigerung der Achenbach-Kunstsammlung mit Großformaten in Köln fort

XXL – Alles muss raus!



Die Herbstsaison beginnt das Kölner Auktionshaus Van Ham einmal nicht mit Alten Meistern oder Kunstgewerbe, sondern schon am 30. September mit einer weiteren Ausgabe von „AAA“, der „Achenbach Art Auction“ also, deren Hauptbestand aus rund 2.300 Werken im vergangenen Juni 9 Millionen Euro umgesetzt hatte. Im Schlussteil kommen nun gut hundert Großformate aus der Insolvenzmasse des Kunstberaters Helge Achenbach unter den Hammer – „XXL“ sozusagen, und so lautet auch der Titel der Veranstaltung. Manche Arbeiten sind wirklich riesig, Ann-Kristin Hamms 2007 in Farbe und Schwarz-Weiß auf Papier gezeichnetes „o.T. (#07 100p)“ beispielsweise, das sich mit seinen Fächerformen auf 150 mal 427 Zentimetern erstreckt. Über drei Meter lang ist eine unbetitelte Eisenskulptur Wolfgang Nestlers aus dem Jahr 1978, bei der ein unwuchtiges Rad auf einer langen Stange zu balancieren scheint. Das Monsterformat aber steuert Manfred Ortner bei: Seine collagierte Pastellzeichnung „St. Gotthard II“ mit einer Ansicht des Alpenpasses misst fast acht Meter in der Breite und annähernd zwei Meter in der Höhe. Die Preise sind wie schon im Juni auffallend günstig. Hamms Mischtechnik und Nestlers Wippe sollen nur jeweils 2.000 bis 3.000 Euro kosten, der Ortner 3.000 bis 5.000 Euro.


Auch diesmal geht es wieder ausschließlich um zeitgenössische, teilweise ganz junge Kunst wie Stefan Kürtens motivreicher und kleinteiliger Interieurverschnitt „Worried Life Blues“ von 2008 (Taxe 8.000 bis 12.000 EUR) oder eine 2012 aus Kupfer, Messing und Leder geschaffene „Faltung“ der 34jährigen Erika Hock für 1.000 bis 1.500 Euro. Auch Matthew Darbyshires Installation „Furniture Island“ ist mit ihrem Entstehungsjahr 2008 nicht älter und lädt mit Ikea-Lampe, bunten Fußmatten und einem roten Replikat des Egg Chair von Arne Jacobsen zum poppigen verweilen ein (Taxe 3.000 bis 5.000 EUR). Mit 100.000 bis 150.000 Euro am höchsten bewertet ist eine aus 49 farbigen Zeichnungen bestehende Installation des hierzulande wenig bekannten Pavel Pepperstein. Zu sehen waren diese „Landscapes of the future“, die mit kommunistischen und religiösen Versatzstücken genauso wie mit Natur, Kultur und Wissenschaften operieren, 2009 auf der Biennale in Venedig, wo Pepperstein seine russische Heimat vertrat. Hohe Zuschläge lassen auch fünf Affenbronzen Jörg Immendorffs aus der Reihe der „Malerstämme“ erwarten, nachdem ihre Artverwandten bereits bei der vorigen Achenbach-Auktion prächtig reüssierten (Taxen je 25.000 bis 35.000 EUR).

Für Freunde eher klassischer Positionen bietet Gottfried Honegger das Passende. Der inzwischen fast hundertjährige Schweizer gehört zu den letzten noch lebenden Vertretern jener Generation Konkreter Künstler, die nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweise tonangebend waren. Seine sechzehn Ölbilder „Z 1022“ mit unterschiedlich quadrierten roten Tafeln entstanden 1989 (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR). Von Sol LeWitt gibt es drei große Siebdrucke aus einer 1988 in je dreißig Exemplaren vervielfältigten Serie, unverwechselbar für die Handschrift des 2007 verstorbenen Amerikaners durch die in klarer, abgezirkelter Farbigkeit präsentierten stereometrischen Formen (Taxen je 1.500 bis 2.000 EUR). In gewisser Nachfolge dieser Künstler stehen Olivier Mosset, der ein unbetiteltes Acrylbild von 1988 mit rotem Rechteck auf weißem Grund in die Auktion entsendet (Taxe 8.000 bis 12.000 EUR), oder Michael Scott, der den Betrachter 1990 auf 366 Zentimetern Breite mit unzähligen schwarzen vibrierenden Vertikalstreifen konfrontiert (Taxe 800 bis 1.200 EUR).

Groß ist die Auswahl an Fotografien aus der Achenbach-Sammlung. Auch hier gibt es Riesenformate wie eine opulente Fantasie namens „Aetasaurea“ des Ruff- und Gursky-Schülers Martin Denker aus dem Jahr 2012 (Taxe 4.000 bis 6.000 EUR) oder Thomas Struths mit sechs Metern exakt genauso breiten „Grafenberger Wald, Düsseldorf 2006“, mit 40.000 bis 60.000 Euro eines der Hauptlose der Veranstaltung. Viel Platz braucht man auch für Hans-Peter Feldmanns „100 Jahre“. Die einzelnen Schwarz-Weiß-Fotos mit Menschenbildern besitzen zwar handliches Format, summieren sich aber zu 101 Exemplaren und füllen nebeneinandergehängt die Wände einer ganzen Lagerhalle (Taxe 15.000 bis 20.000 EUR). Wer auch etwas Praktisches, was man gebrauchen kann, auf der Auktion erwerben möchte, sei an Martin Honerts „Zelt“ verwiesen, aus echter Baumwolle mit integriertem Ventilator. Da kommt jugendliche Campingatmosphäre auf, auch wenn 8.000 bis 12.000 Euro eher für die Luxusvariante sprechen.

Die Auktion beginnt am 30. September um 17 Uhr. Die Besichtigung ist vom 25. Bis zum 29. September täglich von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr möglich. Der Internetkatalog listet die Objekte unter www.van-ham.com.

Kontakt:

Van Ham Kunstauktionen

Hitzelerstraße 2

DE-50968 Köln

Telefon:+49 (0221) 925 86 20

Telefax:+49 (0221) 925 86 24

E-Mail: info@van-ham.com



24.09.2015

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


30.09.2015, Achenbach Art Auction XXL - Großformate & Installationen

Bei:


Van Ham Kunstauktionen

Bericht:


Kunst für die Insolvenzkasse

Veranstaltung vom:


30.09.2015, 359. Auktion: Achenbach Art Auction XXL










Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce