Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.11.2019 114. Auktion: Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts. A Passion for Prints - Eine Sammlung klassischer Druckgraphik

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Nachbericht

Die Meister des 19. Jahrhunderts erzielen im Wiener Dorotheum gute Ergebnisse

Keine Angst vor gefälligen Ansichten



Ippolito Caffi, Venedig. Nachtfest auf der Via Eugenia, der heutigen Via Garibaldi

Ippolito Caffi, Venedig. Nachtfest auf der Via Eugenia, der heutigen Via Garibaldi

Guten Zuspruch erfuhr das Wiener Dorotheum auf seiner jüngsten Versteigerung von Kunst des 19. Jahrhunderts. Rund zwei Drittel der in über zweihundert Losnummern angebotenen Werke konnten am 21. April an den Mann gebracht werden, hohe Einzelwerte inklusive. Und was nicht erwartet wurde: Dreieimal konnte sogar die 100.000 Euro-Grenze überschritten werden. Alfred von Wierusz-Kowalskis stürmische „Bauernhochzeit“ mit einer fröhlichen Kutschfahrt durch den Wald steigerte sich von 70.000 bis 90.000 Euro auf 110.000 Euro. 130.000 Euro statt der anvisierten 40.000 bis 60.000 Euro kostete eine venezianische Nachtszene Ippolito Caffis aus der Zeit um 1839/40. Zu sehen ist auf dem stimmungsvollen Bild die seinerzeitige Via Eugenia, heutige Via Garibaldi, mit dem markanten Eckgebäude nahe dem Ufer bei einem kleinen Fest. Auf dem deutschsprachigen Kunstmarkt ist dies der bislang höchste Auktionspreis für den 1866 gestorbenen Italiener.


Der dritte Zuschlag in sechsstelliger Höhe ging an eine Einlieferung aus bayerischem Privatbesitz, Domenico Quaglios d.J. biedermeierlich harmonisierte Ansicht der gotischen Kathedrale Notre Dame in Reims aus dem Jahr 1827. Das Bild erfreute sich prominenter Provenienz, gehörte es doch einst zur umfangreichen Sammlung des Schweinfurter Industriellen Georg Schäfer. 2005 wurde es für 55.000 Euro bei Neumeister in München verkauft. Die in der Schätzung von 20.000 bis 30.000 Euro dokumentierte Befürchtung, die jetzige Versteigerung bedeute demgegenüber einen rapiden Wertverfall, bestätigte sich nicht: Erst bei 105.000 Euro – für Quaglio der zweithöchste Auktionspreis – schlug im Dorotheum der Hammer aufs Pult. Aus derselben Privatsammlung stammten weitere Arbeiten deutscher Maler der ersten Jahrhunderthälfte, darunter Carl Wilhelm Götzloffs „Reisende an einem Brunnen“ mit dem Monte Pellegrino bei Palermo im Hintergrund für 30.000 Euro sowie zwei romantisch verklärte Landschaften Johann Jakob Freys bei Tivoli und Rom für 60.000 Euro und 50.000 Euro (Taxen zwischen 30.000 und 60.000 EUR).

Rekordträchtige 90.000 Euro für Pietro Galters etwas vernebelten Blick auf Venedig mit Dogana und Salutekirche im Abendlicht (Taxe 90.000 bis 100.000 EUR) und 85.000 Euro für Guglielmo Ciardis impressionistische „Lagune“ mit zahlreichen Segelbooten bezeugten das insgesamt große Interesse an schönen Ansichten aus südländischen Gefilden (Taxe 50.000 bis 70.000 EUR). Von Ippolito Caffi gab es noch ein Mitbringsel aus Nizza mit dem Quai du Midi in mildem Sonnenlicht von 1852 für 40.000 Euro (Taxe 20.000 bis 30.000 EUR). Gelegentlich als ebenso gefragt erwies sich italienisches Genre. Luigi Bechis Gemälde „Die Haustauben“ mit einem etwas unordentlichen Interieur, in dem ein Mädchen mit den zahmen Vögeln spielt, verdreifachte seinen Wert auf 28.000 Euro, und Giacomo Favrettos impressionistische Szene „Caldo“ mit einem sich neckenden jungen Paar brachte es auf 36.000 Euro (Taxe 35.000 bis 45.000 EUR).

Vincenzo Irollis ob ihrer Situierung am unteren Ende der gesellschaftlichen Skala wenig glückliche „Wassermelonenverkäuferin“ wurde von 6.000 bis 8.000 Euro auf 40.000 Euro gehoben. Francesco Hayez konnte sich über 17.000 Euro für seine romantische Schauspieladaption „Romeo und Julia“ freuen; das aquarellierte Liebespaar beim Abschied war auf 12.000 bis 16.000 Euro geschätzt. Unter den Portraits erregte eine elegante Dame Aufsehen, die Vittorio Matteo Corcos 1887 in feiner schwarzer Robe mit Schleier vor einer herbstlichen Parkkulisse in Szene setzte. Erst bei 40.000 Euro ließ sie sich aus dem Dorotheum bitten (Taxe 6.000 bis 8.000 EUR).

Die Österreicher spielten im preislichen Mittelfeld eine größere Rolle. Jeweils 45.000 Euro im Bereich der Erwartungen erzielten ein großes Blumenstillleben Johann Baptist Drechslers im klassizistisch geglätteten Stil der alten Niederländer und Marie Egners „Azaleenstöcke am Fenster“ mit Herbstlaub von circa 1895, 5.000 Euro weniger Tina Blaus Impression vom Forum Romanum mit dem Titusbogen aus dem Jahr 1879 (Taxe 40.000 bis 80.000 EUR). Aus dem benachbarten Bayern machte Maximilian Haushofer auf sich aufmerksam, als eines seiner prachtvollen Chiemsee-Bilder bei heraufziehendem Unwetter seinen Wert auf 46.000 Euro vervierfachte. Carl Spitzwegs „Alter Mann auf einer Bank“ von circa 1865, der von einer erhöhten Terrasse in die Ferne schaut, konnte sich von 30.000 bis 40.000 Euro auf 50.000 Euro verbessern.

Aus Prag gesellten sich Charlotte Piepenhagen-Mohr, die mit ihrer stimmungsvollen Winterlandschaft samt Holzsammlern gut 19.000 Euro errang (Taxe 5.000 bis 7.000 EUR), und Josef Mánes hinzu. Sein feines Bildnis der drei- und sechsjährigen adeligen Schwestern Franziska und Seraphine Kolowrat-Krakowsky vor weiter Flusslandschaft von 1841 atmet ganz den Geist des Biedermeier und erreichte die untere Schätzgrenze von 45.000 Euro. Alexej Harlamoffs „Lesendes Mädchen“ gab trotz prominenter Platzierung auf dem Katalogtitel leicht auf 48.000 Euro nach (Taxe 50.000 bis 70.000 EUR). Bei der schmalen Orient-Offerte setzte sich mit 60.000 Euro eine nächtliche Ansicht von Konstantinopel mit seinen vielen Minaretten bei Mondschein aus dem Jahr 1876 an die Spitze. Das kleine Ölgemälde Ivan Konstantinovich Ajvazovskijs war zugleich das teuerste Werk eines russischen Künstlers auf der Auktion (Taxe 50.000 bis 70.000 EUR).

Alle Preise verstehen sich als Zuschläge ohne das Aufgeld.

Kontakt:

Dorotheum

Dorotheergasse 17

AT-1010 Wien

Telefon:+43 (01) 515 60 0

Telefax:+43 (01) 515 60 443

E-Mail: client.services@dorotheum.at



27.04.2016

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 23

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Kunstwerke (20)

Veranstaltung vom:


21.04.2016, Gemälde des 19. Jahrhunderts

Bei:


Dorotheum

Bericht:


Auf in den Süden!

Kunstwerk:

Marie Egner, Azaleenstöcke am Fenster, um 1895
Marie Egner, Azaleenstöcke am Fenster, um 1895

Kunstwerk:

Charlotte Piepenhagen-Mohr, Winterlandschaft mit Holzsammlern
Charlotte Piepenhagen-Mohr, Winterlandschaft mit Holzsammlern

Kunstwerk:

Carl Spitzweg, Alter Mann auf einer Bank, um 1865
Carl Spitzweg, Alter Mann auf einer Bank, um 1865

Kunstwerk:

Vittorio Matteo Corcos, Eine eleganten Dame, 1887
Vittorio Matteo Corcos, Eine eleganten Dame, 1887

Kunstwerk:

Giacomo
 Favretto, Caldo
Giacomo Favretto, Caldo

Kunstwerk:

Luigi Bechi, Die
 Haustauben
Luigi Bechi, Die Haustauben







Charlotte Piepenhagen-Mohr, Winterlandschaft mit Holzsammlern

Charlotte Piepenhagen-Mohr, Winterlandschaft mit Holzsammlern

Taxe: 5.000 - 7.000 EURO

Zuschlag: 19.000,- EURO

Losnummer: 1277

Carl Spitzweg, Alter Mann auf einer Bank, um 1865

Carl Spitzweg, Alter Mann auf einer Bank, um 1865

Taxe: 30.000 - 40.000 EURO

Zuschlag: 50.000,- EURO

Losnummer: 1219

Domenico Quaglio d.J., Ansicht der Kathedrale Notre Dame in Reims, 1827

Domenico Quaglio d.J., Ansicht der Kathedrale Notre Dame in Reims, 1827

Taxe: 20.000 - 30.000 EURO

Zuschlag: 105.000,- EURO

Losnummer: 1181

Francesco Hayez, Romeo und Julia

Francesco Hayez, Romeo und Julia

Taxe: 12.000 - 16.000 EURO

Zuschlag: 17.000,- EURO

Losnummer: 1121

Johann Baptist Drechsler, Blumenstillleben mit Schmetterlingen, Glasschale und Weintrauben

Johann Baptist Drechsler, Blumenstillleben mit Schmetterlingen, Glasschale und Weintrauben

Taxe: 40.000 - 60.000 EURO

Zuschlag: 45.000,- EURO

Losnummer: 1291

Tina Blau, Blick auf den „Arco de Tito“ und die umliegenden Ruinen des Forum Romanums, 1879

Tina Blau, Blick auf den „Arco de Tito“ und die umliegenden Ruinen des Forum Romanums, 1879

Taxe: 40.000 - 80.000 EURO

Zuschlag: 40.000,- EURO

Losnummer: 1311

Vittorio Matteo Corcos, Eine eleganten Dame, 1887

Vittorio Matteo Corcos, Eine eleganten Dame, 1887

Taxe: 6.000 - 8.000 EURO

Zuschlag: 40.000,- EURO

Losnummer: 1150

Ippolito Caffi, Nizza. Strandansicht vom Quai du Midi aus, 1852

Ippolito Caffi, Nizza. Strandansicht vom Quai du Midi aus, 1852

Taxe: 20.000 - 30.000 EURO

Zuschlag: 40.000,- EURO

Losnummer: 1125

Pietro Galter, Venedig. Blick auf den Dogenpalast und die Salutekirche

Pietro Galter, Venedig. Blick auf den Dogenpalast und die Salutekirche

Taxe: 90.000 - 100.000 EURO

Zuschlag: 90.000,- EURO

Losnummer: 1120

Alfred von Wierusz-Kowalski, Bauernhochzeit

Alfred von Wierusz-Kowalski, Bauernhochzeit

Taxe: 70.000 - 90.000 EURO

Zuschlag: 110.000,- EURO

Losnummer: 1129

Alexej Harlamoff, Lesendes Mädchen

Alexej Harlamoff, Lesendes Mädchen

Taxe: 50.000 - 70.000 EURO

Zuschlag: 48.000,- EURO

Losnummer: 1268

Ivan Konstantinovich Ajvazovskij, Ansicht von Konstantinopel bei Mondlicht, 1876

Ivan Konstantinovich Ajvazovskij, Ansicht von Konstantinopel bei Mondlicht, 1876

Taxe: 50.000 - 70.000 EURO

Zuschlag: 60.000,- EURO

Losnummer: 1273

Luigi Bechi, Die Haustauben

Luigi Bechi, Die Haustauben

Taxe: 7.000 - 10.000 EURO

Zuschlag: 28.000,- EURO

Losnummer: 1144




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce