Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Juergen Teller in der Bonner Bundeskunsthalle

Auch im Foyer der Bundeskunsthalle in Bonn gibt nun der Fußball den Ton an. Der Eintretende trifft unmittelbar auf eine acht Meter hohe Tapete aus Einzelfotos der 2014 entstandenen Serie „Siegerflieger“, in der der Fotograf Juergen Teller Ansichten von Siegen und Niederlagen festhielt. Vor der einem „Public Viewing“ ähnelnden Inszenierung hält eine lang gestreckte Vitrine auf Abstand. Unter dem Titel „Pep Guardiola“ versammeln sich in ihr Bilder von einer gemeinsamen China-Reise mit dem ehemaligen Trainer von Bayern München, als dessen ausgewiesener Fan sich Teller outet. Fußball verbindet bekanntlich, und so ist die Schau „Jürgen Teller. Enjoy Your Life!” zeitlich ideal platziert.

Juergen Teller wurde 1964 im fränkischen Bubenreuth bei Erlangen geboren. Wegen einer Stauballergie blieb ihm die Übernahme der familieneigenen Geigenbauerproduktion versagt, weshalb er ins Metier der Fotografie wechseln musste. Seit 1986 lebt er in London und seit 2015 arbeitet er zugleich als Professor an der Kunstakademie Nürnberg. Mit Fotografien von der Band Nirvana wurde er 1991 schlagartig bekannt. Teller arbeitet an der Schnittstelle zwischen Mode-, Reportage-, Promi- und Kunstfotografie. Eine besondere Rolle in seinen künstlerischen Arbeiten spielt die Familie, die stets präsent ist. Als „Storyteller“ billigt er dem namensgleichen Gegenstand in seiner Kunst eine unübersehbare Rolle zu. Der Teller wird zum Stellvertreter und Synonym des Fotografen. Auf dem Boden stehende, Abschnitte markierende Tellerstöße wie auch explizite Bezugnahmen auf Verdopplungseffekte in der Kunst oder tablettartige Präsentationen ähnlich den Speisen auf Tellern zeigen dies.

Zwischen Mode, der Familie und vielen Prominenten tritt er selbst gerne als Protagonist auf, so auch auf der neuesten Serie „Mit dem Teller nach Bonn“, die kürzlich im alten Kanzlerbungalow aufgenommen wurde. Viele Werkgruppen der rund 250 ausgewählten Fotografien haben autobiografische und anekdotische Anklänge. Dazu gehören ungeschönte, die Schamgrenze teils überschreitende Selbstinszenierungen, stille Landschaften in Franken und Reflexionen über Jugend und Heimat wie etwa die Serie „Irene im Wald“, die einen Waldspaziergang mit seiner Mutter beschreibt.

Besonderen Bekanntheitsgrad erlangte Juergen Teller aber mit Porträts von Prominenten. Schauspieler, Models, Popstars versetzt er mit einem sehr eigenen Gespür für die Charakteristika, Milieus, Klischees und Situationen in neue, teils irritierend visuelle Zusammenhänge. So etwa lichtet er Kim Kardashian ab, wie sie in Felljacke, Strapsen und High Heels einen Schutthügel hochsteigt. Verblüffend, unerwartet, eine gewisse Beiläufigkeit vermittelnd, erweisen sich Tellers Kompositionen als formal ausgewogen und bewusst künstlerisch inszeniert.

Die Ausstellung „Juergen Teller. Enjoy Your Life!“ ist bis zum 25. September zu sehen. Die Bundeskunsthalle hat täglich außer montags von 10 bis 19 Uhr, dienstags und mittwochs bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 10 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Familienkarte 16 Euro. Zur Ausstellung ist ein magazinähnliches Katalogheft für 12 Euro erschienen.

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Friedrich-Ebert Allee 4
D-53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228 – 91 71 0
Telefax: +49 (0)228 – 23 41 54

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


10.06.2016, Juergen Teller - Enjoy your Life!

Bei:


Kunst und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Bericht:


Kulturnews-Award an Deutsche Bank Kunsthalle

Bericht:


Wanderer auf Graten

Künstler:

Juergen Teller








News vom 18.07.2019

Badisches Landesmuseum wird 100

Badisches Landesmuseum wird 100

Peter Zimmermann in Düren

Peter Zimmermann in Düren

Grütters setzt Expertenteam zum fotografischen Erbe ein

Grütters setzt Expertenteam zum fotografischen Erbe ein

Bern blickt in den Mond

Bern blickt in den Mond

News vom 17.07.2019

Die Schenkung Schröder in Köln

Die Schenkung Schröder in Köln

Bart van der Heide wird neuer Direktor in Bozen

Bart van der Heide wird neuer Direktor in Bozen

Antikentausch zwischen Dresden und Berlin

Antikentausch zwischen Dresden und Berlin

Adolf Hölzel in Erfurt

Adolf Hölzel in Erfurt

News vom 16.07.2019

Die Kunsthalle Krems hat das Ticket zum Mond

Die Kunsthalle Krems hat das Ticket zum Mond

DAAD‐Preis für Yasamin Saffarian

DAAD‐Preis für Yasamin Saffarian

Zweifel an der Urheberschaft des Züricher Tizian-Gemäldes

Zweifel an der Urheberschaft des Züricher Tizian-Gemäldes

Aenne Biermann in München

Aenne Biermann in München

Preis der Kunsthalle Wien für Nina Vobruba und Malte Zander

Preis der Kunsthalle Wien für Nina Vobruba und Malte Zander

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Nachbericht Auktion 72
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Einladung zur Sommerauktion

Sommerauktion A80 im Kunstauktionshaus Schlosser
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie Tourist.

Julian Opie bei GALERIE FRANK FLUEGEL und im Lehmbruck Museum
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce