Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.03.2021 SONDERAUKTION: KUNST IM EXIL, Die Wittelsbacher in Sárvár

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kader Attia gewinnt Duchamp-Preis

Kader Attia hat den Prix Marcel Duchamp 2016 gewonnen

Der 45 Jahre alte französische Fotograf und Installationskünstler Kader Attia ist der diesjähriger Träger des Marcel Duchamp-Preises. Der Juryvorsitzende Bernard Blistène begründete die Wahl des in Algerien und Frankreich aufgewachsenen Künstlers mit den Worten: „Der Ehrgeiz seiner Absichten, die Vielfalt seiner Herangehensweise und Umsetzungen wie auch die hohe Relevanz seines Werkes überzeugten die Jurymitglieder. Ausgehend von der Metapher des Verlustes, die in seiner aktuellen Praxis den Begriff des ‚membre fantôme‘ verkörpert, und indem er stets seine Überlegungen zum Gegensatz zwischen individuellem und kollektivem Bewusstsein miteinander verknüpft, führt uns Kader Attia zum persönlichen Nachdenken über die Situation einer mehr denn je geteilten Welt. Über ein Labyrinth, das die unterschiedlichsten Darstellungsformen verbindet und versucht, die Fragmente einer verkümmerten Welt zusammenzufügen, schlägt Kader Attia ein Bild des Künstlers als ‚Heiler‘ vor.“

Seit 2000 verleiht die Association pour la Diffusion Internationale de l’Art Français (ADIAF) gemeinsam mit dem Centre Georges Pompidou den mit 35.000 Euro dotierten Preis, wobei heuer erstmals die vier Finalisten in dem bekannten Pariser Museum ausstellen. Kader Attia konnte sich mit seiner raumgreifenden Präsentation aus Skulpturen, gefundenen Objekten und einem Film gegen seine drei Mitfinalisten Yto Barrada, Ulla von Brandenburg und Barthélémy Toguo durchsetzen. In dem Video sprechen ein Arzt und ein Psychoanalytiker über Phantomschmerzen nach einer Amputation, was Attia in Beziehung zu Geistern der Geschichte, zu tradierten Erinnerungen an die Sklaverei, Kolonialismus und Völkermord setzt. Bis heute bestünden die Verletzungen fort und verlangen nach Aufarbeitung und Heilung, so Attia.

Das Ziel des Prix Marcel Duchamp ist es, einen französischen oder in Frankreich lebenden Künstler zu ehren, der in Anlehnung an Marcel Duchamp in seinem Bereich bahnbrechend hervortritt, und ihn internationaler bekannt zu machen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Thomas Hirschhorn, Dominique Gonzalez-Foerster, Mathieu Mercier, Carole Benzaken, Claude Closky, Philippe Mayaux, Tatiana Trouvé, Laurent Grasso, Saâdane Afif, Cyprien Gaillard, Mircea Cantor, Daniel Dewar und Grégory Gicquel, Latifa Echakhch, Julien Prévieux sowie Melik Ohanian.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Kräftebündelung in unruhigen Zeiten

Variabilder:

Kader Attia hat den Prix Marcel Duchamp 2016 gewonnen
Kader Attia hat den Prix Marcel Duchamp 2016 gewonnen

Variabilder:

Kader Attia, Reflecting on Memory, 2016
Kader Attia, Reflecting on Memory, 2016

Künstler:

Kader Attia

Künstler:

Yto Barrada

Künstler:

Ulla von Brandenburg

Künstler:

Barthélémy Toguo








News vom 03.03.2021

Neuankäufe für das Weltkulturen Museums in Frankfurt

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Hans-Thoma-Preis für Ulrike Ottinger

Van Gogh-Zeichnung stellt neuen Rekord auf

Alan Bowness gestorben

Alan Bowness gestorben

News vom 02.03.2021

Jörg Meißner übernimmt Direktorenposten in Würzburg

Jörg Meißner übernimmt Direktorenposten in Würzburg

Ausdrucksstarke Gesichter in Wien

Ausdrucksstarke Gesichter in Wien

Rekord für Churchill-Gemälde bei Christie’s

Rekord für Churchill-Gemälde bei Christie’s

Gerda Ridler wird Direktorin in Krems

Gerda Ridler wird Direktorin in Krems

News vom 01.03.2021

Art Karlsruhe abgesagt

Art Karlsruhe abgesagt

Robert Schneider gestorben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Spark Art Fair Vienna verschoben

Sammlung Bemberg in Lausanne

Sammlung Bemberg in Lausanne

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Ernst Hilger - Wien - Panoptikum II, 2018

Ausstellung 'Rainer Wölzl - PANOPTIKUM' @Hilger NEXT
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce