Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.06.2022 Auktion 1199: Photographie

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kadist-Preis für Shirin Yousefi

Die Iranierin Shirin Yousefi erhält heuer den zum fünften Mal vergebenen „Kadist – Kunsthalle Zürich Production Award“. Mit den 10.000 Euro wird die 1986 in Teheran geborene Künstlerin ihr Projekt „The tales of the cortex“ ausführen, das ab März 2017 in der Gruppenausstellung „Speak, Lokal“ präsentiert wird. Damit konnte sie sich erfolgreich gegen das Künstlerduo Marc Asekhame und Teo Schifferli wie auch gegen Maya Minder und Gian-Andri Töndury durchsetzen.

Die Wahl Shirin Yousefis, die Kunst an der Universität Teheran und an der École Cantonale d’Art in Lausanne studiert, begründet die Jury mit ihrer „furchtlosen Herangehensweise an künstlerische Untersuchung und Produktion“. Yousefis „The Tales of the Cortex“ setzt sich mit den unsichtbaren Geschehnissen der In- und Exklusion entlang von Grenzen auseinander. Die Grenzgebiete werden mit Klängen und freigesetzten Gerüchen gezogen, die zwar nicht greifbar, dafür aber erfahrbar sind. Hierbei nutzt die Iranierin Tonaufnahmen von Ululationen, einer Art schrillen langgezogenen Gesangs. Sowohl die Ululation wie auch die Düfte bewegen sich im Raum und bleiben flüchtig. Dennoch können sie sich zum Beispiel festsetzen oder Widerhall finden und derart zur Immission werden. Dadurch verweist Yousefi, die in Servion im Kanton Waadt lebt, einmal auf die Grenze eines geopolitischen Ortes wie auch auf ihre Durchlässigkeit. Schließlich können Klang und Geruch weder durch Dunkelheit oder fehlende visuelle Elemente aufgehalten werden.

Die diesjährige Jury bestand aus Emilie Villez, Direktorin der Kadist Niederlassung in Paris, Daniel Baumann, Direktor der Kunsthalle Zürich, der Künstlerin Bea Schlingelhoff, Daniel Morgenthaler, Professor am Helmhaus Zürich, sowie Fredi Fischli und Niels Olsen, Codirektoren der Ausstellungen am Institut für Geschichte und Architekturtheorie der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Ziel des „Kadist – Kunsthalle Zürich Production Award“, der 2012 erstmals vergeben wurde, ist die Unterstützung von jungen Künstlern in der Schweiz. Die Auszeichnung erlaubt ihnen, ein Projekt in einem institutionellen Kontext zu realisieren. Frühere Preisträger waren Kaspar Müller, Asia Andrzejka Naveen, Flavio Merlo, Ben Rosenthal und die letztes Jahr gemeinsam geehrten Künstler Geìraldine Beck & Miriam Laura Leonardi, Marc Hunziker & Chantal Kaufmann & Rafal Skoczek, Leila Peacock und Ramaya Tegegne.

Die Ausstellung „Speak, Lokal“ wird vom 4. März bis zum 7. Mai in der Kunsthalle Zürich zu sehen sein. Präsentiert werden Arbeiten von Künstlern aus vier Kontinenten, die lokale Konditionen für ihre Kunstproduktion reflektieren.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


04.03.2017, Speak, Lokal

Bei:


Kunsthalle Zürich

Künstler:

Shirin Yousefi








News vom 25.05.2022

Deutsch-Französischer Medienpreis für Savoy und Kiefer

Deutsch-Französischer Medienpreis für Savoy und Kiefer

Ukraine und Spanien: Die Gräuel des Krieges in der Albertina

Ukraine und Spanien: Die Gräuel des Krieges in der Albertina

Koreanische Grenzkonflikte in Wolfsburg

Koreanische Grenzkonflikte in Wolfsburg

Musivgemälde für Würzburg

Musivgemälde für Würzburg

News vom 24.05.2022

Sieben Jahre Haft für Inigo Philbrick

Sieben Jahre Haft für Inigo Philbrick

Pechstein als Fotograf in Zwickau

Pechstein als Fotograf in Zwickau

Trauer um Street Art-Künstlerin Miss.Tic

Trauer um Street Art-Künstlerin Miss.Tic

Wasserschaden: Neusser Museum geschlossen

Wasserschaden: Neusser Museum geschlossen

News vom 23.05.2022

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Wolf Spitzer gestorben

Wolf Spitzer gestorben

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Pechstein, Russisches Ballett, 1909

Vorhang auf: Max Pechsteins grandioses Gemälde „Russisches Ballett“
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Tellem-Figur, Mali

Rekordpreis für eine Tellem-Figur
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Mr.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Vase mit zwei Berliner Ansichten, KPM Berlin, um 1837

Gropius & Meyer und KPM an der Spitze
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Nathan Paddison Tiger

Nathan Paddison neue Arbeiten bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce