Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Raumkonzepte auf Papier im Städel Museum

Zum Start ins neue Ausstellungsjahr setzt sich das Städel Museum in Frankfurt mit der Darstellung von Raumkonzepten in Zeichnung und Druckgrafik auseinander. Die fast vollständig aus den eigenen Beständen heraus konzipierte Schau zeigt Arbeiten von 13 Künstlern, darunter von Lucio Fontana, Blinky Palermo, James Turrell oder Michael Riedel, und reicht dabei vom Bauhaus bis zur Gegenwart. Im Vordergrund steht die Frage, wie traditionelle Merkmale für den Raum wie Grenzen, Form und Volumen, Innen und Außen in Zeichnung und Druckgrafik, also in der Fläche, dargestellt werden können. „Viele bedeutende Künstler haben sich mit dem Thema Raum und Dreidimensionalität auf dem zweidimensionalen Medium Papier auseinandergesetzt“, so Städel Direktor Philipp Demandt. Oft wurden dabei „die Differenzen zwischen Skulptur, Zeichnung und Druckgrafik aufgeweicht“, ergänzt Ausstellungskuratorin Jenny Graser.

In insgesamt sieben Kapiteln präsentiert die Sonderausstellung neben konstruktivistischen Ansätzen auch in den Raum drängende Prägedrucke oder Schlitzungen. Den Auftakt bilden zwei Mappenwerke des russischen Avantgardisten El Lissitzky und des ungarischen Bauhaus-Künstlers László Moholy-Nagy, die sich mit utopischen Raumkonzepten befassen. Während sich Lissitzky seinen Blättern „Proun“ aus dem Jahr 1923 von einem mathematischen Standpunkt her nähert, widmet sich Moholy-Nagy in seiner im selben Jahr entstandenen „Konstellation“ dem Licht und seinen facettenreichen Wirkungen. Der zweite Abschnitt stellt den Dresdener Künstler Hermann Glöckner und seine Arbeitsweise des Faltens in den Fokus. In seinen „3 Phasen“ von 1980 schuf Glöckner durch mehrfaches Falten und Bemalen einzelner Flächen dreidimensionale Gebilde aus Papier.

Im folgenden Kapitel dreht sich in den Zeichnungen Norbert Krickes und Fred Sandbacks alles um die freie Bewegung der Linie im Raum. Im Gegensatz dazu arbeiten Sol LeWitt und Imi Knoebel in den nächsten zwei Kapiteln in ihren Druckgrafiken durch den Einsatz von Farben und Helligkeitsabstufungen an einer klaren Formensprache geometrischer Figuren. So erreicht LeWitt in seiner Serie „Distorted Cubes (A-E)“ von 2001 allein durch die Wirkkraft der Farbe eine dreidimensionale Wirkung, während Knoebel sie in seiner Siebdruckreihe „Rot Gelb Blau“ mithilfe von vielschichtigen Farbaufträgen ausarbeitet. Die Papierarbeiten des Bildhauers Giò Pomodoro bringen im sechsten Kapitel die plastische Qualität von Radierungen zum Ausdruck. Den Höhepunkt stellt das letzte Kapitel dar, das dem Austausch des spanischen Bildhauers Eduardo Chillida mit dem Philosophen Martin Heidegger gewidmet ist, dessen berühmtes Buch „Die Kunst und der Raum“ von 1969 mit Collagen Chillidas versehen ist.

Die Ausstellung „In die dritte Dimension. Raumkonzepte auf Papier vom Bauhaus zur Gegenwart“ läuft bis zum 14. Mai. Das Städel Museum hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintritt beträgt 14 Euro, ermäßigt 12 Euro. Für Kinder unter 12 Jahren ist er frei. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog für 9,90 Euro.

Städel Museum
Schaumainkai 63
D-60596 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 60 50 98 0
Telefax: +49 (0)69 – 60 50 98 111

Quelle: Kunstmarkt.com/Annemarie Knatz

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Künstler (13)

Veranstaltung vom:


15.02.2017, In die dritte Dimension - Raumkonzepte auf Papier vom Bauhaus bis zur Gegenwart

Bei:


Städel Museum

Künstler:

Norbert Kricke

Künstler:

Fred Sandback

Künstler:


Sol LeWitt

Künstler:


Imi Knoebel

Künstler:

Giò Pomodoro

Künstler:

Hermann Glöckner

Künstler:

László Moholy-Nagy








News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

News vom 01.07.2022

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Graz zeigt Axl Leskoschek

Graz zeigt Axl Leskoschek

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce