Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Regina Göckede neue Kuratorin in Kiel

Regina Göckede ist neue Sammlungsleiterin in Kiel

Die Kunsthistorikerin Regina Göckede leitet seit Mitte Januar die Gemälde- und Skulpturensammlung der Kunsthalle zu Kiel. Die Nachfolgerin von Peter Thurmann, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat, übernimmt zudem den Posten der stellvertretenden Direktorin. Sie wird vor allem die Schnittstellen von klassischer Sammlungsarbeit, Ausstellungskonzeption, zeitgemäßem Fundraising und universitärer Anbindung betreuen. Mit Göckede gewinne die Kieler Kunsthalle eine akademische Forscherin mit ausgewiesener fachwissenschaftlicher Expertise auf dem Feld der Kunst seit dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, die zugleich über mehrjährige Praxis in der Museumsarbeit verfüge, heißt es in der Mitteilung der Kunsthalle.

Regina Göckede habilitierte 2014 an den Universitäten Cottbus und Potsdam mit der Arbeit „Spätkoloniale Moderne – Vergleichende Studien zur Globalisierung der Architekturmoderne“. An der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus war sie seit 2005 zudem als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte tätig. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte liegt auf der Kunst und Architektur von 1800 bis in die Gegenwart. Mit ihren Beiträgen zum künstlerischen Exil sowie zu postkolonialen Positionen in Kunst und Architektur hat sie sich einen Namen in der Fachwelt verschafft.

Regina Göckede wurde 2002 an der Ruhr-Universität in Bochum mit der Dissertationsschrift „Adolf Rading (1888-1957) – Exodus des Neuen Bauens und Überschreitungen des Exils“ promoviert. Anschließend war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Architekturbüro Dieter Baumewerd in Münster tätig. 2003 volontierte sie im Jüdischen Museum Berlin, und war anschließend bis 2005 bei den Staatlichen Museen zu Berlin als Assistentin im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, der Kunstbibliothek und in der Generaldirektion tätig. Göckede absolvierte ein Studium der Kunstgeschichte, Neueren Geschichte, Politischen Wissenschaft und Archäologie in Münster und Bochum.

Quelle: Kunstmarkt.com/Anja Schmidbauer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunsthalle zu Kiel

Variabilder:

Regina Göckede ist neue Sammlungsleiterin in Kiel
Regina Göckede ist neue Sammlungsleiterin in Kiel








News vom 19.07.2017

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Berlin will an Entartete Kunst erinnern

Fälschungen in europäischen Museen

Amerikanische Grafik in Stuttgart

Amerikanische Grafik in Stuttgart

News vom 18.07.2017

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Hannah Höch in Apolda

Hannah Höch in Apolda

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Peter Buggenhout in Nürnberg

Peter Buggenhout in Nürnberg

News vom 17.07.2017

Beate Kuhn in München

Beate Kuhn in München

Kunst im Nationalsozialismus in Regensburg

Kunst im Nationalsozialismus in Regensburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce