Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.05.2019 113. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister - Sonderauktion 'Creatures' - Portrait-Miniaturen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nick Relph in Bonn

Der Bonner Kunstverein zeigt erstmals eine Einzelausstellung von Nick Relph in Deutschland. Die Fotografien, Skulpturen, Installationen und Videos des 1979 in London geborenen Künstlers nehmen oft Bezug zu popkulturellen Themen. In Bonn sind nun mehrere seiner Videocollagen zu sehen. Die Arbeit „What’s Going On Here“ entstand in diesem Jahr in New York. Relph ging zu Baustellen und scannte die Plakate ab, auf denen die geplanten Gebäude zu sehen sind. Anschließend vergrößerte er Details und arrangierte die unterschiedlichen Aufnahmen. In dieser Arbeit setzt er sich mit dem rasanten Entwicklungsprozess und den damit einhergehenden kulturellen und sozialen Veränderungen in Manhattan auseinander.

In seinem Video „Corrupt Punk Composite“ von 2017 recycelt der Künstler Teile seines früheren Films „The Punk and Her Music“ von 2010. Im Zentrum der Aufnahmen steht die Punk-Subkultur der 1980er Jahre, die Relph seit längerem fasziniert. Er ergänzt die Collage noch um französische und japanische Fernsehdokumentationen. Der Film „Jazz Hands“ von 2011 ist eine Hommage an die Künstlerin Isa Genzken und den Modedesigner Ralph Lauren. Der Film basiert auf Standbildern, die einer Monografie über Isa Genzken und einer über den amerikanischen Designer entnommen wurden. Der Soundtrack des Films wurde in den 1970er Jahren von dem französischen Ornithologen Jean-Claude Roché aufgenommen.

Nick Relph studierte von 1998 bis 2000 an der Kingston University in London. Einzelausstellungen des Künstlers waren bereits 2014 im Aspen Art Museum, 2012 in der Tate Britain, 2005 in der Serpentine Gallery oder 2004 im National Museum of Contemporary Art in Oslo zu sehen. Relph war auch in wichtigen Übersichtsausstellungen vertreten, darunter 2015 in „Greater New York“ im MoMA PS1 und auf der Biennale von Venedig 2011. 2003 wurde ihm und Oliver Payne bei der 50. Biennale der Goldene Löwe für Künstler unter 35 Jahren verliehen. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten, darunter im Whitney Museum und im Museum of Modern Art in New York, im Centre Pompidou in Paris und in der Tate Modern in London.

Die Ausstellung „Nick Relph“ läuft vom 25. April bis zum 25. Juni. Der Bonner Kunstverein hat täglich außer am Montag von 11 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags zusätzlich bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Bonner Kunstverein
Hochstadenring 22
D-53119 Bonn

Telefon: +49 (0)228 – 69 39 36
Telefax: +49 (0)228 – 69 55 89

Quelle: Kunstmarkt.com/Sebastian Schmitt

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


25.04.2017, Nick Relph

Bei:


Bonner Kunstverein

Künstler:

Nick Relph








News vom 21.05.2019

Franz Wilhelm Kaiser verlässt das Bucerius Kunst Forum

Franz Wilhelm Kaiser verlässt das Bucerius Kunst Forum

Gesten in Winterthur

Gesten in Winterthur

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

News vom 20.05.2019

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Eileen Quinlan in Düsseldorf

Eileen Quinlan in Düsseldorf

News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Mörser, Kleve, Werkstatt Hachmann, Albert Hachmann, zugeschrieben, 1547

Mörsersammlung erzielt Spitzenpreise
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Axel Hütte, Seljalandsfoss, Iceland Waterfall #2, 2002

Photographie: Viele Spitzenstücke, hohe Qualität
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - AUGUSTO GIACOMETTI (1877-1947), BLÜHENDER GARTEN IN STAMPA, Pastell auf Papier. SM 24,5 x 32 cm. Provenienz: Niedersächsische Privat-sammlung. Limit 20.000,- €

Vorbericht: 94. Auktion - FARBENFROHE FREUDEN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-ARMBAND, Weißgold. Innen-D. ca. 6 cm, Ges.-Gew. ca. 25,4 g. 18 K. Insgesamt 67 Brillanten, zusammen 11,93 ct. Limit 13.500,- €.

Vorbericht: 95. Auktion - EINFACH BRILLANT
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce