Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.10.2017 Auktion 47

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ausstellungen

Aktuellzum Archiv:Ausstellung

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster zeigt die Collection Lambert aus Avignon

Konzeptkunst vom Feinsten



Douglas Gordon, Selfportrait of You + Me (Simone Signoret), 2008

Douglas Gordon, Selfportrait of You + Me (Simone Signoret), 2008

Kurz vor Eröffnung der Skulptur Projekte Münster wartet das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster mit einer hochkarätigen Ausstellung zeitgenössischer Kunst auf. Unter dem Titel „Von Christo bis Kiefer – Die Collection Lambert, Avignon“ versammelt das in einem ehemaligen Adelspalais beheimatete, sonst für erstklassige Druckgrafik von Picasso, Matisse und anderen Künstlern bekannte Museum jetzt rund 100 Werke aus der Sammlung des 1936 geborenen Pariser Galeristen Yvon Lambert. Konzeptkunst, Minimal Art und Land Art bilden die Schwerpunkte der Sammlung, die größere Werkgruppen von rund 40 internationalen Künstlern umfasst.


Die Bestandsliste der Collection Lambert liest sich wie ein Who’s Who der jüngeren Kunstgeschichte: von Douglas Gordon bis Lawrence Weiner, von Jean-Michel Basquiat bis Louise Lawler. Und dazwischen jede Menge Top-Namen, um die jeder Museumsdirektor Yvon Lambert beneiden dürfte: Louise Bourgeois, Cy Twombly oder Jenny Holzer – um nur drei davon zu nennen. Der Direktor des Picasso Museums, Markus Müller, freut sich, eine Auswahl der Schätze des Gastes aus Avignon jetzt in Münster zeigen zu dürfen: „Yvon Lambert ist ein Visionär, ein Talententdecker und Galerist. Er ist ein Geschmacksbildner, der immer gespürt hat, wo ein künstlerisches Talent ist.“

Yvon Lambert war fast ein halbes Jahrhundert lang einer der tonangebenden französischen Galeristen. Seine 1966 gegründete Galerie hat er Ende 2014 aufgegeben, um sich verstärkt seiner Sammlung und seinen verlegerischen Aktivitäten zu widmen. Mit der im Jahr 2000 eröffneten Collection Lambert in Avignon hat er sich in seiner südfranzösischen Heimat einen Traum erfüllt. Sie war zunächst nur im etwas schummrigen Hôtel de Caumont untergebracht, einem Adelspalast aus dem 18. Jahrhundert. Im Juli 2015 verdoppelte sich die Ausstellungsfläche: Das benachbarte Hôtel de Montfaucon ist als klassischer White Cube konzipiert. Im Jahr 2012 schenkte Yvon Lambert einen Großteil seiner Sammlung, nämlich über 500 Werke, dem französischen Staat. „Ich wollte, dass die Sammlung zusammenbleibt und dass ich meinem Heimatland Frankreich etwas zurückgeben kann“, sagte er jetzt in Münster.

Sein langjähriger Kurator Eric Mézil hat die Präsentation im Picasso Museum zusammen mit dem Team aus Münster auf zwei Etagen dicht und nach Themenräumen geordnet eingerichtet. Es geht um existenzielle Themen wie Leben und Tod, um Verflechtungen mit literarischen Referenzfiguren wie Stéphane Mallarmé oder Charles Baudelaire, historische Anknüpfungspunkte, aber auch um politische Arbeiten etwa von Jenny Holzer, Barbara Kruger, Andres Serrano oder ganz aktuell von dem Künstlerkollektiv Claire Fontaine, das eine Neontextarbeit in wechselnd arabischer und hebräischer Schrift zeigt. Der Text lautet: „Ausländer überall.“

Die Ausstellung „Von Christo bis Kiefer. Die Collection Lambert, Avignon“ ist bis zum 1. Oktober zu sehen. Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 10 Euro, ermäßigt 8 Euro bzw. 4 Euro. Der Katalog aus dem Verlag Kettler erscheint Mitte Juni und kostet 29,90 Euro.

Kontakt:

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Picassoplatz 1

DE-48143  Münster

Telefon:+49 (0251) 41 44 70

Telefax:+49 (0251) 41 44 777

E-Mail: info@picassomuseum.de



09.06.2017

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Nicole Büsing & Heiko Klaas

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (10)

Veranstaltung vom:


02.06.2017, Von Christo bis Kiefer – Die Collection Lambert, Avignon

Bei:


Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Variabilder:

Kurator Eric Mézil vor einer Arbeit von Lawrence Weiner
Kurator Eric Mézil vor einer Arbeit von Lawrence Weiner

Variabilder:

Louise Lawler, War is Terror, 2001-2003
Louise Lawler, War is Terror, 2001-2003

Variabilder:

Barbara Kruger, Who do you think you are?, 1997
Barbara Kruger, Who do you think you are?, 1997

Variabilder:

Fotos von Nan Goldin
Fotos von Nan Goldin

Variabilder:

Claire Fontaine, Foreigners Everywhere (Arabic/Herbrew), 2010
Claire Fontaine, Foreigners Everywhere (Arabic/Herbrew), 2010

Variabilder:

Étienne Carjat, Porträt von Baudelaire, 1862
Étienne Carjat, Porträt von Baudelaire, 1862

Variabilder:

Christian Boltanski, Monument Odessa, 1989
Christian Boltanski, Monument Odessa, 1989







Kurator Eric Mézil vor einer Arbeit von Lawrence Weiner

Kurator Eric Mézil vor einer Arbeit von Lawrence Weiner

Louise Lawler, War is Terror, 2001-2003

Louise Lawler, War is Terror, 2001-2003

Barbara Kruger, Who do you think you are?, 1997

Barbara Kruger, Who do you think you are?, 1997

Fotos von Nan Goldin

Fotos von Nan Goldin

Claire Fontaine, Foreigners Everywhere (Arabic/Herbrew), 2010

Claire Fontaine, Foreigners Everywhere (Arabic/Herbrew), 2010

Étienne Carjat, Porträt von Baudelaire, 1862

Étienne Carjat, Porträt von Baudelaire, 1862

Christian Boltanski, Monument Odessa, 1989

Christian Boltanski, Monument Odessa, 1989

Jean-Michel Basquiat, Asbestos, 1981-1982

Jean-Michel Basquiat, Asbestos, 1981-1982

Der Galerist und Sammler Yvon Lambert

Der Galerist und Sammler Yvon Lambert




Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce