Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 18.09.2017 Auktionswoche A182: Schmuck, Silber & Porzellan, Möbel & Skulpturen, Gemälde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Teppiche, Bücher

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Martha Atienza und Sam Pulitzer erhalten Bâloise-Kunstpreis

Der diesjährige Kunstpreis des Schweizer Versicherungsunternehmens Bâloise geht an Martha Atienza und Sam Pulitzer. Die Videoinstallation „Our Island, 11°16`58.4" 123°45`07.0"E“ der 1981 in Manila geborenen Philippina präsentiert eine traditionelle Prozession ihrer Heimat. Den Umzug hat mit einem kreuztagenden Jesus, Männern in Frauenkleidung und Demonstranten sie aber unter Wasser verlegt. Letztere tragen Schilder mit politischen Slogans und werden von düsteren Handlangern mit Schusswaffen bedroht. Die Jury erklärte, dass Atienza im „Personal und Setting… auf kritische… aber auch humorvolle Weise den Zustand der Gesellschaft auf den Philippinnen wie die klimatischen Bedrohungen, denen das Land durch die Erwärmung der Weltmeere zunehmend ausgesetzt wird, verhandelt“. Atienza studierte an der niederländischen AKI Academy of Art and Design in Enschede. Sie lebt und arbeitet auf der Bantayan-Insel der Philippinen sowie in Rotterdam.

Der 1984 in Fremont im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire geborene Sam Pulitzer überzeugte die Jury mit seiner Zeichnungsinstallation. Mehrere hintereinander gestaffelte Glaswände präsentieren Bilder, die an Logos erinnern. Darunter eine comichaft gezeichnete Eule, die vor dem gelben Mond einen schmalen Ast anfliegt und dem Betrachter mit einem Auge zuzwinkert. Anbei der Schriftzug „Tell me again how lucky I am to work here?“. Die fünfköpfige Jury lobt die „präzise, hintersinnige und virtuose Präsentation einer Gruppe seiner Zeichnungen“. Weiter heißt es: „Seine Installation spielt gekonnt mit Durchsicht und Undurchdringlichkeit, um die Tragfähigkeit seiner Kunst auszutesten. Es geht hier aber auch um die Frage, welches denn die Funktion und Bedeutung der zahlreichen Bilder, Logos und Labels sind, welche täglich neu auftauchen und unsere Kommunikation und zwischenmenschlichen Beziehungen organisieren oder pervertieren. Denn in Wahrheit machen sie beides: sie bringen uns näher und halten uns auf Distanz, genauso wie Pulitzers Korridore uns Nähe aufdrängen und dabei gleichzeitig abschotten.“ Sam Pulitzer lebt und arbeitet im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

Die Baseler Versicherungsgruppe verleiht den mit je 30.000 Franken dotierten Bâloise-Kunstpreis jährlich an zwei junge Kunstschaffende im Sektor „Art Statements“ der Art Basel. Zusätzlich erwirbt sie Werkgruppen der Preisträger und schenkt diese Kunstwerke zwei bedeutenden europäischen Museen, der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin und dem MUDAM in Luxemburg, deren Kuratoren beziehungsweise Direktoren einen Sitz in der Jury hatten. Zu den früheren ausgezeichneten Künstlern gehören Matthew Ritchie, Laura Owens, Navin Rawanchaikul, Jeroen de Rijke und Willem de Rooij, Saskia Olde Wolbers, Monika Sosnowska oder die letztjährigen Preisträger Sara Cwynar sowie Mary Reid Kelley.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstforum Baloise

Künstler:

Sam Pulitzer

Künstler:

Martha Atienza








News vom 20.09.2017

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Documenta bilanziert positiv

Documenta bilanziert positiv

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

News vom 19.09.2017

Neue Sachlichkeit in der Schweiz

Neue Sachlichkeit in der Schweiz

Alles zum Kulturgutschutz

Alles zum Kulturgutschutz

Alexander Eiling neuer Sammlungsleiter am Städel

Alexander Eiling neuer Sammlungsleiter am Städel

News vom 18.09.2017

Multiples von Ulrich Rückriem für Bielefeld

Multiples von Ulrich Rückriem für Bielefeld

Sexauer Gallery mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Sexauer Gallery mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Retrospektive zu Harun Farocki in Berlin

Retrospektive zu Harun Farocki in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Löwenjagd nach Rubens, französischer Meister, 19. Jahrhundert

Sensationelle Preissteigerung für Löwenjagd
Kunsthaus Lempertz

Galerie Flügel-Roncak - Slinkachu - Tug of War

Slinkachu: Tug of War - letztes Exemplar
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak

Koller Auktionen AG - Geschenk-Kovsh von Zar Alexei I., Russland, 1667/68

Seltenes russisches Silber aus der Sammlung Franz Fransevitch von Uthemann
Koller Auktionen AG

Lempertz zeigt Grafiken von Georg Baselitz
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce