Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.06.2018 Auktion A185: Grafik & Multiples

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Emailgläser der Sammlung Schicker in Düsseldorf

Humpen mit Darstellung Karls XII. von Schweden, Fichtelgebirge, datiert 1713

Knapp fünfzig Emailgläser aus der Sammlung des Berliner Arztes und Unternehmers Hans-Jürgen Schicker sind Gegenstand einer kleinen Ausstellung, die seit dem vergangenen Wochenende im sogenannten Belvedere, dem hochverglasten Übergang zwischen den beiden Gebäudeflügeln des Museums Kunst Palast in Düsseldorf, zu sehen sind. Die Utensilien stammen aus dem späten 16., dem 17. und dem 18. Jahrhundert und dokumentieren nicht nur den hohen technischen Stand der Kunst der Glasherstellung und -bemalung, sondern sind ebenso Zeugnisse der wechselvollen deutschen Geschichte jener Zeit. Insbesondere während des Dreißigjährigen Krieges manifestierte sich die Sehnsucht nach Einheit und Frieden in bildlichen Darstellungen, etwa des Adlers des „Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation“, und frommen Sprüchen. Die Präsentation bietet eine ansonsten eher seltene Möglichkeit, Emailgläser aus Renaissance und Barock im größeren Zusammenhang kennenzulernen.

Die Ausstellung „Der große Durst – Emailgläser aus der Sammlung Dr. Schicker“ ist bis zum 8. Oktober zu sehen. Das Museum Kunst Palast hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. Begleitend zur Schau erscheint ein von Schicker selbst verfasster Katalog seiner Sammlung.

Museum Kunst Palast
Ehrenhof 4-5
D-40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 566 42 100
Telefax: +49 (0)211 – 566 42 906

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


16.06.2017, Der große Durst – Emailgläser aus der Sammlung Dr. Schicker

Bei:


Museum Kunst Palast

Variabilder:

Humpen mit Darstellung Karls XII. von Schweden, Fichtelgebirge,
 datiert 1713
Humpen mit Darstellung Karls XII. von Schweden, Fichtelgebirge, datiert 1713

Variabilder:

Kleiner Becher mit zwei Löwen, vermutlich Brandenburg,
 letztes Drittel 17. Jahrhundert
Kleiner Becher mit zwei Löwen, vermutlich Brandenburg, letztes Drittel 17. Jahrhundert

Variabilder:

Reichsadlerpokal, vermutlich Hall in Tirol, datiert 1632
Reichsadlerpokal, vermutlich Hall in Tirol, datiert 1632








News von heute

Aenne Biermann in Köln

Aenne Biermann in Köln

Bâloise-Kunstpreis vergeben

Bâloise-Kunstpreis vergeben

Kunsthochschule in Glasgow ging wieder in Flammen auf

Kunsthochschule in Glasgow ging wieder in Flammen auf

News vom 15.06.2018

Zac Langdon-Pole gewinnt BMW Art Journey

Zac Langdon-Pole gewinnt BMW Art Journey

Sebastian Speckmann im Museum Franz Gertsch

Sebastian Speckmann im Museum Franz Gertsch

Etel Adnan in Bern

Etel Adnan in Bern

News vom 14.06.2018

Garten und Kunst in Würzburg

Garten und Kunst in Würzburg

Marion Ermer Preis 2018 vergeben

Hommage an den „Kohlekünstler“ Jannis Kounellis in Duisburg

Hommage an den „Kohlekünstler“ Jannis Kounellis in Duisburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Piero Manzoni, Achrome, um 1958

Manzoni mit großem Erfolg
Kunsthaus Lempertz

Beckmanns „Ägypterin“: Der höchste Auktionspreis, der je in Deutschland für ein Gemälde erzielt wurde
Grisebach GmbH

Photoauktion bei Grisebach: Quantensprung auf dem Deutschen Photomarkt – 488.000 EUR für Photogramm von László Moholy-Nagy
Grisebach GmbH

Galerie Frank Fluegel - Aldridge - New Utopias #1

Ausstellung 28.09.2018: „Miles Aldridge – Dazzling beauty“
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst Auktionen -  Auktionator Robert Ketterer erzielt in seinen Frühjahrsauktionen 44 Erlöse über der € 100.000-Marke.

Sommerauftakt bei Ketterer: Auktionen mit Kunst des 20./21. Jhs. - STARKE ZEITGENOSSEN
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Lateinisches Stundenbuch. Workshop Vrelant, Brügge, ca.1460-70. Erlös: € 103.000*

Auktion Wertvolle Bücher: Neues Katalogkonzept erzielt biblische Ergebnisse – Andächtige € 103.000*
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - H. Pleuer, Stuttgarter Westbahnhof in der Abenddämmerung, 1899. Öl/Lwd., 59x76 cm Erlös: EUR 56.250*

Ketterer Kunst-Auktion in München - Kunst des 19. Jahrhunderts – Stuttgart 1899
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Hugo Erfurth, Otto Dix, 1933/34

Eindringliches Portrait
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Wilhelm Lehmbruck, Büste der Knienden (Geneigter Frauenkopf), 1912/14

Sommerliche Blumenstauden
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Zhang Daqian, Hängerolle „Fahrt zur Roten Wand“

Asiatika: Bedeutende Privatsammlungen
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce