Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Alfried Wieczorek: Neuer Präsident des Archäologie-Verbands

Alfried Wieczorek ist Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften

Alfried Wieczorek ist neuer Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften. Der seit 1999 als Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim tätige Wieczorek wurde heute auf dem 9. Archäologiekongresses in Mainz in seinen neuen Posten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Hermann Parzinger an, der sechs Jahre lang das Amt innehatte. Der Dachverband mit Sitz in Berlin wurde 2011 in Bremen gegründet, vertritt 16 Teilverbände und hat mehr als 50.000 Mitglieder. Alfried Wieczorek gehörte seit 2011 dem vierköpfigen Vorstand der jungen Organisation an.

Der 1954 in Hildesheim geborene Wieczorek absolvierte ein Doppelstudium der Evangelischen Theologie und der Vor- und Frühgeschichte an den Universitäten in Frankfurt am Main, München und Mainz. 1984 wurde er promoviert und wirkte ein Jahr später als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Archäologischen Institut in Frankfurt bis 1986. Zeitgleich arbeitete er auch am Ökumenischen Institut der Universität Heidelberg, wo er bis 1990 blieb. Dort gründete er 1986 das „Internationalen Wissenschaftsforum“ und war zudem Studienleiter des Ökumenischen Instituts. 1990 zog es Wieczorek nach Mannheim, wo er die Leitung der Archäologischen Denkmalpflege und der Zentralabteilung Ausstellungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Museumspädagogik übernahm. 1994 wurde Wieczorek zum stellvertretenden und 1999 zum leitenden Direktor der Reiss-Engelhorn-Museen ernannt. Seit 2002 ist er Vorsitzender des West- und Süddeutschen Verbandes für Altertumsforschung.


07.07.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Reiss-Engelhorn-Museen

Variabilder:

Alfried Wieczorek ist Präsident
 des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften
Alfried Wieczorek ist Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften









Ausstellungen

(1)

Aachen (8)

Aarau (2)

Ahlen (1)

Ahrensburg (1)

Ahrenshoop (3)

Albstadt (3)

Alkersum (3)

Apolda (1)

Appenzell (2)

Aschaffenburg (3)

Augsburg (11)

Backnang (1)

Bad Mergentheim (2)

Baden-Baden (2)

Basel (10)

Bautzen (2)

Bayreuth (1)

Bedburg-Hau (4)

Berlin (63)

Bern (3)

Bernau im Schwarzwald (1)

Bernried (1)

Biberach an der Riß (1)

Biel (3)

Bielefeld (2)

Bietigheim-Bissingen (1)

Blaubeuren (1)

Bochum (3)

Bonn (7)

Bottrop (1)

Braunschweig (2)

Bregenz (4)

Bremen (17)

Bremerhaven (1)

Brtnice (1)

Bruxelles (1)

Cadolzburg (1)

Celle (5)

Chemnitz (2)

Chur (1)

Cottbus (5)

Dachau (2)

Darmstadt (4)

Davos (1)

Delmenhorst (2)

Dessau (3)

Detmold (2)

Dornbirn (2)

Dortmund (7)

Dresden (16)

Duisburg (6)

Düren (2)

Düsseldorf (12)

Eisenach (1)

Eislingen (1)

Emden (4)

Engen (1)

Erfurt (2)

Essen (8)

Esslingen am Neckar (1)

Frankfurt am Main (12)

Genf (1)

Goslar (1)

Gotha (2)

Graz (14)

Greifswald (1)

Göttingen (1)

Güstrow (1)

Halle an der Saale (1)

Haltern am See (1)

Hamburg (20)

Hannover (5)

Heidelberg (3)

Heidenheim (2)

Heilbronn (3)

Herford (1)

Herrnhut (1)

Hohenberg an der Eger (1)

Holzhausen (1)

Höchstädt (2)

Innsbruck (8)

Jena (4)

Karlsruhe (18)

Kassel (2)

Kaufbeuren (1)

Kiel (1)

Klagenfurt (1)

Kleve (1)

Koblenz (1)

Konstanz (2)

Krefeld (5)

Krems (7)

Krieglach (1)

Kulmbach (1)

Köln (18)

Königswinter (1)

Leipzig (8)

Leverkusen (1)

Lichtenau (1)

Linz (4)

Ludwigshafen (3)

Lutherstadt Wittenberg (1)

Luzern (3)

Magdeburg (1)

Mainz (2)

Mannheim (4)

Maria Gugging (1)

Martigny (1)

Mulhouse (1)

Muttenz (1)

München (32)

Münchenstein (1)

Münchenstein/Basel (1)

Münster (7)

Neubrandenburg (1)

Neuburg an der Donau (1)

Neukirchen (1)

Neumarkt in der Operpfalz (1)

Neuss (6)

Neuwied (1)

Nordhorn (1)

Nürnberg (18)

Oberhausen (2)

Oldenburg (6)

Osnabrück (4)

Otterlo (1)

Paderborn (2)

Pforzheim (2)

Potsdam (6)

Quedlinburg (1)

Ratzeburg (1)

Ravensburg (1)

Recklinghausen (2)

Regensburg (10)

Remagen (3)

Rheinsberg (1)

Riehen (3)

Salzburg (11)

Sankt Gallen (6)

Schaffhausen (2)

Schweinfurt (4)

Schwerin (2)

Schwielowsee (1)

Schwäbisch Hall (1)

Selb (1)

Siegen (2)

Singen (3)

Soest (2)

Solothurn (3)

Speyer (2)

St. Georgen (2)

Stainz (1)

Staufen im Breisgau (1)

Stuttgart (6)

Tegernsee (1)

Trautenfels (1)

Tübingen (3)

Ulm (2)

Unna (1)

Vaduz (10)

Viersen (1)

Villingen-Schwenningen (1)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (1)

Wedel (1)

Weil am Rhein (2)

Weimar (8)

Wien (47)

Wiesbaden (1)

Winterthur (7)

Witten (1)

Wolfenbüttel (1)

Wolfsburg (8)

Worpswede (4)

Wuppertal (2)

Wörlitz (1)

Würzburg (6)

Zug (1)

Zwickau (1)

Zürich (8)

Übersee-Feldwies (1)

 zum Kalender




News vom 21.07.2017

Eisenman-Skulptur in Münster beschädigt

Eisenman-Skulptur in Münster beschädigt

Roman Ondák erhält Lovis Corinth-Preis

Roman Ondák erhält Lovis Corinth-Preis

News vom 19.07.2017

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Berlin will an Entartete Kunst erinnern

Fälschungen in europäischen Museen

Amerikanische Grafik in Stuttgart

Amerikanische Grafik in Stuttgart

News vom 18.07.2017

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Hannah Höch in Apolda

Hannah Höch in Apolda

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Peter Buggenhout in Nürnberg

Peter Buggenhout in Nürnberg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Alberto Giacometti, Monte del Forno, um 1923

Starke Resultate für Moderne und Zeitgenössische Kunst sowie für Schweizer Kunst: 126% des Schätzwertes erzielt
Koller Auktionen AG

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce