Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Lehmbruck-Werke für Stuttgart

Wilhelm Lehmbruck, Der Gestürzte, 1915

Die Staatsgalerie Stuttgart konnte mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Museumsstiftung Baden-Württemberg und der Ernst von Siemens Kunststiftung 72 Werke von Wilhelm Lehmbruck erwerben. Unter den drei Plastiken befinden sich der „Gestürzte“ und ein seltener Steinguss der „Großen Sinnenden“. Auch die 20 Zeichnungen, 44 Kaltnadelradierungen und fünf Lithografien aus dem Besitz der Nachkommen Lehmbrucks gewähren weitere Einblicke in den Schaffensprozess des 1919 verstorbenen Bildhauers. Seit den 1960er Jahren bildet Wilhelm Lehmbruck einen Schwerpunkt in der Sammlung der Staatsgalerie. Die plastischen Werke befanden sich schon seit längerem als Dauerleihgabe in Stuttgart.

Lehmbrucks „Gestürzter“, den er um 1915/16 mit seinem Malerkollegen Arthur Degner entwickelte, ist geprägt von der Zeit des Bildhauers als Sanitäter im Hilfslazarett Berlin-Friedenau. Die expressionistische Figur charakterisieren abstrahierte und überlängte Formen. Die niedergeschmetterte Gestalt spiegelt dabei die durch den Ersten Weltkrieg hervorgerufenen Leiden. Die Version in Stuttgart ist ein 1953 entstandener Nachguss. Eine andere Note schlägt die noch zu Lehmbrucks Lebzeiten gegossene „Große Sinnende“ in der antikisierenden Pose des Kontraposts und in ihrer kontemplativen Aussage an. Die dritte Plastik ist ein Gipsabguss einer unfertigen Marmorbüste Lehmbrucks von Adele Falk, der Frau von Lehmbrucks Mäzen Sally Falk. Die Bearbeitungsspuren des Meißels auf dem Gips können als „plastische Notiz aus dem Schaffungsprozess“ gelten, so die Staatsgalerie.

In seinen Zeichnungen nutzt der Bildhauer eine formal reduzierte Formensprache. In der Grafik reißt er viele Themengebiete an, darunter antike und christliche Ikonografie, erotische Momente oder dramatische Untergangsszenen. Gerade seine Grafiken charakterisieren viele Vor- und Nacharbeiten, die den Schaffensprozess verdeutlichen. Die Neuerwerbungen werden der Öffentlichkeit gemeinsam mit weiteren Arbeiten des Künstlers ab September 2018 in der Ausstellung „Wilhelm Lehmbruck. Variation und Vollendung“ präsentiert.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatsgalerie Stuttgart

Variabilder:

Wilhelm Lehmbruck, Der Gestürzte, 1915
Wilhelm Lehmbruck, Der Gestürzte, 1915

Variabilder:

Wilhelm Lehmbruck, Die große Sinnende, 1913-1914
Wilhelm Lehmbruck, Die große Sinnende, 1913-1914

Variabilder:

Wilhelm Lehmbruck, Studie zum Gestürzten schräg von vorne, 1916
Wilhelm Lehmbruck, Studie zum Gestürzten schräg von vorne, 1916

Variabilder:

Wilhelm Lehmbruck, Vier Frauen (drei stehend, eine sitzend), 1913
Wilhelm Lehmbruck, Vier Frauen (drei stehend, eine sitzend), 1913

Künstler:


Wilhelm Lehmbruck








News vom 18.09.2018

Bettina Busse geht ans Kunstforum Wien

Bettina Busse geht ans Kunstforum Wien

Yamamoto Masao in Berlin

Yamamoto Masao in Berlin

Barbari-Porträt kehrt nach Dessau zurück

Barbari-Porträt kehrt nach Dessau zurück

St. Gallen zeigt den Blick der Kunst auf aktuelle Probleme

St. Gallen zeigt den Blick der Kunst auf aktuelle Probleme

News vom 17.09.2018

Essener Kohle-Ausstellung erhält Red Dot Award

Essener Kohle-Ausstellung erhält Red Dot Award

Das Konstanzer Konzil schließt seine Pforten

Das Konstanzer Konzil schließt seine Pforten

Lingener Kunstpreis für Georgia Gardner Gray

Lingener Kunstpreis für Georgia Gardner Gray

News vom 14.09.2018

Anthea Hamilton in Wien

Anthea Hamilton in Wien

Goyas Meisterblätter in der Kieler Kunsthalle

Goyas Meisterblätter in der Kieler Kunsthalle

Victoria & Albert Museum eröffnet Dependance in Dundee

Victoria & Albert Museum eröffnet Dependance in Dundee

In München fragt man nach dem Geistigen in der Kunst

In München fragt man nach dem Geistigen in der Kunst

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Aldridge

3. ArtWeekend in Nürnberg 05.-07.10.2018
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Italienischer Meister des 16. Jahrhunderts, Lukretia

Sänger vor einer italienischen Schänke
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Putto mit Kardinalshut, nach Ignaz Günther, Allgäu 1970

Wundersame Vielfalt
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce