Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Personalwechsel im Hessischen Landesmuseum

Gabriele Mackert übernimmt die Abteilung Malerei und Plastik des 18. bis 21. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Gabriele Mackert wird die Abteilung Malerei und Plastik des 18. bis 21. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt (HLMD) führen. Damit tritt sie die Nachfolge des Oberkustos Klaus-D. Pohl an, der seit 1991 im HLMD arbeitete und nun in Pension geht. Museumsdirektor Theo Jülich erklärte: „Mit Gabriele Mackert gewinnt das HLMD eine ausgewiesene Fachfrau und Ausstellungskuratorin. Mit ihrer Erfahrung, ihren Ideen und ihrem Anspruch an das HLMD bin ich überzeugt, dass sie … neue, eigene Akzente im Team und für das Museum setzen wird.“

Die gebürtige Bambergerin, Jahrgang 1967, studierte Kunst, Kunstwissenschaft und Germanistik in Braunschweig, wo sie an der Hochschule für Bildende Künste 2010 mit ihrer Dissertation zu den offenen Briefen des belgischen Poeten und Künstlers Marcel Broodthaers promoviert wurde. Zu ihrem neuen Amt äußerte sich Gabriele Mackert erfreut: „Das HLMD ist durch die Vielfalt seiner Sammlungen eine Perle der deutschen Museumslandschaft. Zudem besitzt es mit dem ‚Block Beuys‘ und Marcel Duchamps ‚Boîte en valise‘ zwei der wichtigsten zeitgenössischen Künstlermuseen, die das Verständnis von Kunst nachhaltig verändert haben. Ich freue mich sehr, von hier aus, Kunst-, Kultur- und Naturgeschichte interdisziplinär neu zu entdecken. Der enzyklopädische Ansatz des Hauses von der Kunstkammer, seinen mittelalterlichen Schätzen bis hin zu den Dioramen, der zur Biodiversitätswand und den Grabungen in der Grube Messel wird sicher eine wichtige Inspiration für künstlerische Projekte werden.“

Gabriele Mackert war unter anderem als Kuratorin der Kunsthalle Wien und Direktorin der Gesellschaft für Aktuelle Kunst in Bremen tätig. Sie realisierte zahlreiche Ausstellungen, darunter Personalen zu Marcel Broodthaers, Alice Creischer, Shirin Neshat, Ulf Aminde, Nikki S. Lee sowie Themenausstellungen wie „Attack. Kunst und Krieg in Zeitalter der Medien“ und zu Kunst im öffentlichen Raum „A Lucky Strike. Kunst findet Stadt“. 2005 kuratierte Mackert für das österreichische Kulturprogramm der Weltausstellung im japanischen Achii im Nagoya City Arts Museum die Ausstellung „Wisdom of Nature“. Darüber hinaus war sie eine Mitarbeiterin der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, des Kunstmuseums Wolfsburg sowie der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Ferner arbeitete Mackert als Kunstsachverständige für das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Berlin, Jurymitglied des Sprengel-Preises für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und wirkte als Autorin und Herausgeberin mehrerer wissenschaftlicher Publikationen. International hielt sie Vorträge am New Yorker Hunter College, der Freien Universität Berlin oder bei Thyssen-Bornemisza Art Contemporary in Wien.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Variabilder:

Gabriele Mackert übernimmt die Abteilung Malerei und
 Plastik des 18. bis 21. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt
Gabriele Mackert übernimmt die Abteilung Malerei und Plastik des 18. bis 21. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce