Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Mitmachen bei Takako Saito in Siegen

Mit „You and Me“ hat am Wochenende im Museum für Gegenwartskunst Siegen eine der verspieltesten Ausstellungen des Jahres eröffnet. Die Retrospektive ist der japanischen Fluxus-Künstlerin Takako Saito gewidmet und bis zum 18. Februar zu sehen. Die Finissage fällt auf den 89. Geburtstag Saitos, und auch sonst ist das Konzept ganz persönlich auf die Künstlerin abgestimmt. Versammelt sind in Siegen Arbeiten aus ihren wichtigen Werkphasen, allen voran der titelgebende Verkaufsstand mit dem weiß-rot gestreiften Stoffdach, mit dem die Betrachter zu Mitgestaltern werden. Takako Saito selbst tritt mit dem Publikum als Verkäuferin in Interaktion.

Die 1929 in Sabae-Shi in der Präfektur Fukui geborene Takako Saito lebt und arbeitet seit 1978 vorwiegend in Düsseldorf und erlangte mit ihren Objekten, Künstlerbüchern, Performances und Aktionen im Kontext der Fluxus-Bewegung internationale Bekanntheit. Saitos Interesse gilt der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt. Naturstoffe wie Steine, Muscheln, Zwiebelschalen oder Kastanien sind neben Papieren, Holzstücken oder Kunst- und Schaumstoff ihre bevorzugten Materialien.

Die Werkschau zeigt unter anderem Saitos seit den 1960er Jahren entstehende Objektkästen „Silent Music“ oder eine große Anzahl ihrer amüsanten Schachspiele, wie das an der Wand hängende „Spiralschach“ oder das aus kleinen Fläschchen bestehende „Likörschach“, die zu Beginn ihrer Karriere im Fluxshop von George Maciunas verkauft wurden. Der spielerische Ansatz ist für viele Arbeiten von Saito kennzeichnend. Ständig ist sie auf der Suche nach neuen Spielvarianten jenseits festgelegter Regeln. Auch in ihren „Me and You“-Läden oder den Installationen und Büchern wählt Saito stets die Partizipation als Strategie.

Die Ausstellung „Takako Saito. You and Me“ ist bis zum 18. Februar 2018 zu sehen. Das Museum für Gegenwartskunst Siegen hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet, donnerstags zusätzlich bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,90 Euro, ermäßigt 4,60 Euro. Der Ausstellungskatalog, herausgegeben von Eva Schmidt und Johannes Stahl, kostet im Museum 34,80 Euro, im Buchhandel 39,80 Euro.

Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1
D-57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271 – 405 77 10
Telefax: +49 (0)271 – 405 77 32

Quelle: Kunstmarkt.com/Viviane Bogumil

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


12.11.2017, Takako Saito - You and Me

Bei:


Museum für Gegenwartskunst Siegen

Künstler:

Takako Saito








News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

News vom 13.07.2018

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

News vom 12.07.2018

Walter Becker in Singen

Walter Becker in Singen

Neuer Vorstand im Verein Schlösser und Gärten in Deutschland

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Kees van Dongen, L’Egyptienne, 1910-11

Grosses Interesse für moderne und zeitgenössische Werke von Van Dongen, Kirchner & Cragg
Koller Auktionen AG

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie - Running Woman

JULIAN OPIE - Running Woman Wieder verfügbar.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce