Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Unerwartete Begegnungen in Münster

Martin Honert, Nikolaus, 2002

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt in Münster erstmals thematisch gruppiert Werke der Sammlung der Westfälischen Provinzial Versicherung als „Unerwartete Begegnungen“. Mit rund 140 Objekten von 37 Künstlern wollen die Kuratorinnen Tanja Pirsig-Marshall, Marijke Lukowicz sowie Eline van Dijk die Vielfalt der Sammlung vorstellen und diese durch unerwartete Perspektiven präsentieren. Vertreten sind unter anderem Skulpturen von Ulrich Rückriem und Timm Ulrichs, Textilarbeiten von Josef Albers, Fotografien von Barbara Klemm sowie von Bernd und Hilla Becher, Gemälde von Martin Kippenberger und große Handsiebdrucke von Katharina Fritsch. Schon im Foyer gibt es die erste „Unerwartete Begegnung“ mit einem fast zwei Meter großen Nikolaus, den Martin Honert mit befremdlich schiefem Mund und Nickelbrille nach einer eigenen Kinderzeichnungen schuf.

Das Museum betreut die Unternehmenssammlung als Dauerleihgabe. Sie beinhaltet 1.700 Werke von der Moderne bis zur Gegenwart, größtenteils mit regionalem Bezug. Seit dem Beginn der Sammlungstätigkeit in den 1980er Jahren legte die Versicherung das Augenmerk zudem auf die Preisträger des Konrad-von-Soest-Preises, den der Landschaftsverband Westfalen-Lippe seit 1952 vergibt. „Die Westfälische Provinzial unterstützt die Arbeit des Museums, indem sie gemeinsam mit ihm eine Sammlung mit Werken westfälischer Künstlerinnen und Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts aufbaut. Ein solches Engagement ist für eine öffentliche Kulturinstitution heute wichtig und fast unersetzlich“, beschreibt LWL-Direktor Matthias Löb die Zusammenarbeit. Die Ausstellung nimmt das LWL-Museum für Kunst und Kultur auch zum Anlass, die Dauerleihgabe wissenschaftlich aufzuarbeiten und zu digitalisieren. Das Haus macht sie auf seiner Homepage der Öffentlichkeit online zugänglich. Zudem ist im begleitend erscheinenden Katalog ein Gesamtverzeichnis des Bestands enthalten.

Die Ausstellung „Unerwartete Begegnungen. Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co in der Sammlung der Westfälischen Provinzial“ läuft bis zum 25. Februar 2018. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr sowie am zweiten Freitag im Monat zusätzlich bis 22 Uhr geöffnet. Das Haus bleibt am 24., 25. und 31. Dezember geschlossen. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Der Katalog zur Ausstellung kostet 36,50 Euro.

LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10
D-48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 – 59 07 201
Telefax: +49 (0)251 – 59 07 210


07.12.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


06.12.2017, Unerwartete Begegnungen - Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co. in der Sammlung der Westfälischen Provinzial

Bei:


LWL-Museum für Kunst und Kultur

Variabilder:

Martin
 Honert, Nikolaus, 2002
Martin Honert, Nikolaus, 2002

Variabilder:

Katharina Fritsch, 2. Postkarte (Chicago) [fish], 2001/02
Katharina Fritsch, 2. Postkarte (Chicago) [fish], 2001/02

Variabilder:

Martin Kippenberger, Ohne Titel (Droste-Hülshoff), 4-teilig, 1996
Martin Kippenberger, Ohne Titel (Droste-Hülshoff), 4-teilig, 1996

Variabilder:

Helmuth Macke, Paderborner Dom, 1921
Helmuth Macke, Paderborner Dom, 1921

Variabilder:

Klaus Rinke, Ohne Titel (New York, Lower Manhattan), 1973
Klaus Rinke, Ohne Titel (New York, Lower Manhattan), 1973








News vom 15.12.2017

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

News vom 14.12.2017

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

News vom 13.12.2017

Studienpreis der HGB Leipzig geht an Julie Hart

Studienpreis der HGB Leipzig geht an Julie Hart

Wie sich Künstler sehen – Selbstporträts in Rüsselsheim

Wie sich Künstler sehen – Selbstporträts in Rüsselsheim

Preisträgerausstellung in Hannover

Preisträgerausstellung in Hannover

Abu Dhabi hat Salvator Mundi gekauft

Abu Dhabi hat Salvator Mundi gekauft

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE IKONE MIT GOTTESMUTTER GLYKOPHILOUSA, Kreta, 2. Hälfte 15. Jh., Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet. 52 x 40 cm. Erlös 46.000,- €

Nachbericht: 80. Auktion - Glückbringende Gottesmutter
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - OTTO MUELLER (1874 - 1930), SITZENDER FRAUENAKT AN EINEM GEWÄSSER, Pastellkreide auf bräunlichem Papier. SM 48 x 68 cm. Limit 4.000,- €

Vorbericht: 81. Auktion - Moderne & Zeitgenössische Kunst
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-RING, Weißgold. Ringmaß ca. 62, ein Brillant, ca. 3,10 ct., acht Diamanten im Baguetteschliff, zusammen ca. 0,4 ct. Limit 9.000,- €

Vorbericht: 82. Auktion - Modern Merry Christmas
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 81. Auktion - Alpine Ruhe und städtische Ruhelosigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 82. Auktion - Das beliebte ‚Enfant terrible‘ der Uhrenwelt
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce