Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Pazifische Freundschaft in Bremer Kunsthalle

Zum erstenmal zeigt die Bremer Kunsthalle noch bis zum 14. April Werke der drei befreundeten Künstler Mark Tobey, Morris Graves und John Cage. Mit dem Titel „eine pazifische Freundschaft“ greift die Kunsthalle die konzeptionellen Berührungspunkte der Amerikaner auf, die zwischen 1938 und 1940 in Seattle zusammen lebten. Zum 10. Todestag von John Cage lässt die Ausstellung die erfolgreichen Zeiten von Cage und Tobey in Europa und den Triumph von Morris Graves in Amerika während der 1930er und 1940er Jahre wieder aufleben. Die Retrospektive zeigt den unterschiedlichen Ansatz in den ersten Jahren bis hin zur Annäherung in der Dreiecks-Beziehung.

Die Kombination der Künstler ist gleich eine dreifache Entdeckung für die Besucher: Das frühe Arbeitsumfeld des Avantgardisten Cage, der viele seiner kompromisslosen Kompositionen in Europa uraufführte. Dazu der Einfluss des Malers Tobey, der als Pionier der informellen Abstraktion gilt, als eigene Rückbesinnung. Und schließlich der Neugewinn durch den Einfluss von Morris Graves, der vor allem als Enfant Terrible bekannt war.

Tobey kam vom Surrealismus und vom Dada, jedoch lassen sich seine Bilder aus der Seattle-Zeit kaum einordnen, seine fesselndes Œuvre jenseits der vorherrschenden New York School. Seine kalligrafischen Stadtbilder wirken wie Diagramme der Wissenschaft.

Weitere Stationen der Ausstellung sind das Glass Museum in Tacoma , USA, und die Fondation Beyeler in Basel. "Mark Tobey Morris Graves John Cage. Eine pazifische Freundschaft" ist bis zum 14. April geöffnet.

Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
D-28195 Bremen

Telefon: +49 (0)421 - 32 90 80
Telefax: +49 (0)421 - 32 90 847


Infos: www.kunsthalle-bremen.de

Quelle: Kunstmarkt.com/Holger Beßlich

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunsthalle Bremen

Künstler:


Morris Cole Graves

Künstler:


Mark Tobey

Künstler:


John Cage








News von heute

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

News vom 17.07.2018

Loretta Fahrenholz in Wien

Loretta Fahrenholz in Wien

Sumowski-Sammlung geht online

Sumowski-Sammlung geht online

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce