Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bremen zeigt erstmals Sammlung Schünemann

Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611

Die Kunsthalle Bremen widmet sich seit dem Wochenende einem Höhepunkt der abendländischen Kunstentwicklung: der Malerei des Goldenen Zeitalters in den Niederlanden. Dabei stützt sich das Museum auf die Sammlung Carl Schünemann, die nun erstmals öffentlich präsentiert wird. Der Bremer Kaufmann und Verleger baute sie in den vergangenen 50 Jahren auf und schenkte dem Kunstverein, Träger der Kunsthalle, im vergangenen Jahr 32 niederländische Gemälde des 17. Jahrhunderts und damit die umfangreichste Gruppe von Werken Alter Meister, die der Kunstverein seit seiner Gründung 1823 erhalten hat. Die Neuzugänge verstärken die vorhandenen Bestände und schließen vor allem Lücken, insbesondere auf dem Gebiet der Blumenstillleben, der Seestücke und der Genremalerei.

Die Werke, die Schünemann bisher im Verborgenen hielt, geben nun einen Einblick in die Malerei des Goldenen Zeitalters, aber auch in die in die Geschichte und Kultur der Niederlande, die der bürgerlich-protestantisch geprägten Kaufmannstadt Bremen eng verbunden war. Die zierlichen Schlittschuhläufer von Adam van Breen, entstanden 1611, sind ein frühes Beispiel der niederländischen Landschaftskunst, ähnlich wie Jan van Goyens 1622 datierte „Landschaft mit Blick auf Leiderdorp“. Winterlandschaften, eine Mondscheinstimmung von Aert van der Neer oder Dünen an der Küste sind ebenso vertreten wie eine klassische niederländische Flusslandschaft mit Kühen und Windmühle, gemalt 1653 von Salomon van Ruysdael.

Besonderes Interesse verbindet Carl Schünemann, der selbst zur See fuhr, mit der Marinemalerei: Neun Seestücke veranschaulichen die Entwicklung dieser Gattung im 17. Jahrhundert, etwa mit frühen Werken von Cornelis Claesz van Wieringen, Hendrick Cornelisz Vroom und Cornelis Verbeeck, dessen feine Kupfertafel Schiffe mit donnernden Kanonen bei starkem Seegang zeigt, dramatisch zugespitzt durch einen auftauchenden Riesenfisch. Den Kontrast bildet die glatte, spiegelnde Wasseroberfläche bei Windstille in dem 1675 datierten Gemälde von Willem van de Velde d.J. Auch mit einigen Raritäten kann die Sammlung Schünemann aufwarten, etwa mit dem einzigen signierten Gemälde von Jeronimus Sweerts oder dem einzigen Stillleben des ansonsten auf Genrebilder spezialisierten Malers Willem van Odekercken. Dazu kommen ungewöhnliche Motive wie ein Tabakstillleben von Hubert van Ravesteyn mit einem Tabakpäckchen, auf dem zu Werbezwecken ein rauchender schwarzer Mann dargestellt ist.

Die Ausstellung „Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters“ ist bis zum 26. August zu sehen. Die Kunsthalle Bremen hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr, dienstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 9 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er frei. Der Ausstellungskatalog kostet im Museumsshop 29 Euro.

Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
D-28195 Bremen

Telefon: +49 (0)421 – 32 90 80
Telefax: +49 (0)421 – 32 90 84 70

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


07.04.2018, Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters

Bei:


Kunsthalle Bremen

Variabilder:

Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611
Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611

Variabilder:

Jacob Ochtervelt, Die Serenade, um 1669
Jacob Ochtervelt, Die Serenade, um 1669

Variabilder:

Hubert van Ravesteyn, Stillleben mit Nüssen, Wein und Tabakpäckchen, 1670
Hubert van Ravesteyn, Stillleben mit Nüssen, Wein und Tabakpäckchen, 1670

Variabilder:

Jeronimus Sweerts, Stillleben mit Blumenkorb und Papagei, 1626
Jeronimus Sweerts, Stillleben mit Blumenkorb und Papagei, 1626

Variabilder:

Cornelis
 Verbeeck, Ein Gefecht zwischen einem niederländischen und einem türkischen Schiff, um 1618/20
Cornelis Verbeeck, Ein Gefecht zwischen einem niederländischen und einem türkischen Schiff, um 1618/20

Variabilder:

Hendrick Cornelisz Vroom, Strandlandschaft bei Scheveningen, um 1630
Hendrick Cornelisz Vroom, Strandlandschaft bei Scheveningen, um 1630








News vom 19.07.2018

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

News vom 17.07.2018

Loretta Fahrenholz in Wien

Loretta Fahrenholz in Wien

Sumowski-Sammlung geht online

Sumowski-Sammlung geht online

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce