Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Mittelalterliche Altarmalerei in Darmstadt

Meister des Wolfskehler Altars, Wolfskehler Altar, um 1490/1500

Unter dem Titel „Beschaffenheit des Himmels. Altarmalerei am Mittelrhein vom 13. bis 16. Jahrhundert“ zeigt das Hessische Landesmuseum Darmstadt ab heute 14 Altaraufsätze, Retabelfragmente sowie Einzeltafeln, die früher in Kirchen in Friedberg, Nieder-Erlenbach, Ortenberg, Siefersheim, Seligenstadt, Wolfskehlen und Worms standen. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie in der Zeit von 1260 bis 1505 in den Kunstzentren der Mittelrheinregion geschaffen wurden und heute zum Sammlungsbestand des Darmstädter Hauses gehören. Die Präsentation im Landesmuseum bildet den Abschluss eines langjährigen Forschungsprojektes. Seit 2013 untersuchte der Zusammenschluss der Hochschule für Bildenden Künste Dresden und der Städel-Kooperationsprofessur der Goethe Universität Frankfurt den gesamten Darmstädter Bestand an altdeutscher Tafelmalerei auf kunsthistorische als auch kunsttechnologische Fragestellungen.

In der Schau zeigt Kurator Thomas Foerster deshalb nicht nur die Werke an sich, sondern auch ihren Kontext. Mittels ergänzender Rekonstruktionen und Kopien will er Techniken, Zustand und Werksprozess ebenso darlegen wie mittelalterliche Wirkung und Lesart der Darstellungen und ihre Einbindung in die damalige liturgische Praxis. Weiterhin behandelt er die Provenienz der Kunstwerke. Foerster hat dabei heute an unterschiedlichen Orten befindliche Teile in Darmstadt zusammengeführt und präsentiert die Altäre teilweise erstmals wieder in Gänze.

Die Ausstellung „Beschaffenheit des Himmels. Altarmalerei am Mittelrhein vom 13. bis 16. Jahrhundert“ läuft vom 24. April bis zum 22. Juli. Das Hessische Landesmuseum hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 20 Uhr und am Wochenende von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre ist er frei. Ein Bestandskatalog der Tafelmalerei im Hessischen Landesmuseum Darmstadt erscheint bis Ende des Jahres.

Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Friedensplatz 1
D-64283 Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151 – 165 70 00
Telefax: +49 (0)6151 – 289 42

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Berichte (1)Variabilder (5)Künstler (6)

Veranstaltung vom:


24.04.2018, Beschaffenheit des Himmels - Altarmalerei am Mittelrhein vom 13. bis 16. Jahrhundert

Bei:


Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Bericht:


Thomas Foerster übernimmt in Darmstadt das Mittelalter

Variabilder:

Meister des Siefersheimer Altars, Siefersheimer Altar, um 1410
Meister des Siefersheimer Altars, Siefersheimer Altar, um 1410

Variabilder:

Meister des Ortenberger Altars, Ortenberger Altar, um 1420
Meister des Ortenberger Altars, Ortenberger Altar, um 1420

Variabilder:

Nikolaus Schit, Nieder-Erlenbacher Altar, 1497
Nikolaus Schit, Nieder-Erlenbacher Altar, 1497

Variabilder:

Meister des Großen Friedberger Altars, Großer
 Friedberger Altar, 1370/80
Meister des Großen Friedberger Altars, Großer Friedberger Altar, 1370/80

Variabilder:

Meister des Wolfskehler Altars, Wolfskehler Altar, um 1490/1500
Meister des Wolfskehler Altars, Wolfskehler Altar, um 1490/1500

Künstler:

Meister des Siefersheimer Altars








News von heute

Mecklenburgischer Kunstpreis für Sarah Fischer

Mecklenburgischer Kunstpreis für Sarah Fischer

Roger Ballen beschenkt das Stadtmuseum München

Roger Ballen beschenkt das Stadtmuseum München

News vom 17.08.2018

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

News vom 16.08.2018

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce