Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.11.2018 112. Auktion: Zeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Der Spiegel des Bösen

Vor allem ein Modellbausatz eines KZ aus Legosteinen von Zbigniew Libera wurde zum Stein des Anstoßes der am 17. März im Jüdischen Museum in New York eröffneten Schau „Mirroring Evil: Nazi Imagery/Recent Art“. So protestiert auch Menachem Rosensaft, der Gründer eines internationalen Netzwerkes von Kindern jüdischer Holocaust-Überlebender gegen die Ausstellung. Er bezeichnet diese als Affront und versucht anhand des Vergleichs mit einem gedachten Aufstellen einer Bin Laden-Büste am World Trade Center auf die Tragweite des Mangels an Sensibilität dieser Präsentation hinzuweisen.

Derartige Reaktionen hatte der Ausstellungsmacher Norman Kleeblatt vorausgeahnt. Er möchte mit der Schau auf die Trivialisierung des in der NS-Zeit erlebten Schreckens in der Kunst verweisen. Das Museum habe die Pflicht, auf eine neue Sichtweise der Geschichte aufmerksam zu machen. So meint Kleeblatt weiter, dass die Künstler „einen Blick auf die Täter und das Böse, das es immer noch gibt, werfen“ würden. Besonders fragwürdige Arbeiten der 13 beteiligten Künstler werden nun in einem separaten Raum ausgestellt, der mit einer entsprechenden Kennzeichnung versehen ist.

Das „Prada Deathcamp“ zählt zu den Arbeiten der vier beteiligten jüdischen Künstler: Tom Sachs baute ein Miniatur-Auschwitz aus einer Hutschachtel von Prada. Daneben gibt es von ihm auch Giftgas-Kanister, gedanklich dem Roman „Glamorama“ von Autor Brad Easton Ellis nah, die von entsprechenden Design-Labels wie Prada, Chanell und Hérmes geziert werden. Rudolf Herz lässt Marcel Duchamp und Adolf Hitler, der diesen als entartet diffamiert hatte, zum imaginären Schachduell antreten. Fotografien von Duchamp und Hitler wechseln sich im Schachbrettmuster ab. Die Rabbiner, welche die bis zum 30. Juni laufende Ausstellung vorbesichtigt hatten, bezeichneten diese als koscher, da es hier im wesentlichen um einen Dialog der Generationen gehe.

Quelle: Kunstmarkt.com/Sabine Boehl

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Rudolf Herz

Künstler:

Tom Sachs

Künstler:

Zbigniew Libera








News von heute

Bilder von hinten in Berlin

Bilder von hinten in Berlin

Münter-Gemälde für das Museum Ludwig

Münter-Gemälde für das Museum Ludwig

Modersohn-Becker Preis für Nezaket Ekici

Modersohn-Becker Preis für Nezaket Ekici

News vom 20.11.2018

Henri Edmond Cross: Farbe und Licht im Barberini

Henri Edmond Cross: Farbe und Licht im Barberini

Küppersmühle würdigt Emil Schumacher

Küppersmühle würdigt Emil Schumacher

News vom 19.11.2018

Rückgabe von Stern-Beutekunst

Rückgabe von Stern-Beutekunst

Ökonomie und Kunst in Mannheim

Ökonomie und Kunst in Mannheim

Otto Mauer-Preis für Anna Witt

Otto Mauer-Preis für Anna Witt

Delia Jürgens in Hannover

Delia Jürgens in Hannover

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Rudolf Hentschel, 88 Teile aus dem „Flügelmuster-Service“, Meissen 1901

Meissen muss es sein
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cartier, Diamant-Smaragd-Armspange

Im Bann des Panthers
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Bedeutende Vase mit der Schlacht von Vitoria, Berlin KPM, um 1817

Twinight Collection I erzielt sensationelles Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE MONUMENTALE, SIGNIERTE UND DATIERTE IKONE MIT DER GOTTESMUTTER VON WLADIMIR (WLADIMIRSKAJA)

Nachbericht: 89. Auktion - GRIECHISCH-RUSSISCHER TRIUMPH
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Skimmer Edition

XOOOOX - neue Edition Skimmer erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Horst Antes Figur 1000

Horst Antes - Figur 1000
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce