Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

DAAD-Preis für Anja Zhukova

Die DAAD-Preisträgerin Anja Zhukova und Thomas Locher, Rektor der HGB

Anja Zhukova erhält den DAAD‐Preis für ausländische Studierende an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde der 1985 in Akademgorodok bei Nowosibirsk geborenen Künstlerin am vergangen Freitag bei der feierlichen Verabschiedung der Diplomandinnen und Diplomanden überreicht. In der prämierten filmischen Arbeit „How to live together“ untersucht sie das Miteinander von Mönchen einer kleinen orthodoxen Kirche in Brandenburg. „Anja Zhukova zeichnet eine genaue Recherche aus – sowie eine besondere Begabung, durch die Auswahl ihrer Sujets und die Arbeit daran, gesellschaftliche Realität zu verdichten, bis eine Klarheit entsteht“, heißt es unter anderem im Gutachten von Professor Clemens von Wedemeyer.

Von 2005 bis 2007 studierte Anja Zhukova am Polytechnischen College Mossovet „Technik und Kunst der Fotografie“ in Moskau. Im Jahr 2011 erhielt sie den Abschluss im Fachbereich „Fotografie im Feld der Zeitgenössischen Kunst“ an der Moskauer Rodchenko Kunsthochschule für Fotografie und Medienkunst. Seit 2015 ist Zhukova an der HGB Leipzig immatrikuliert und studiert aktuell Medienkunst in der Klasse „expanded cinema“ bei Clemens von Wedemeyer. Seit 2016 ist sie Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Neben ihren akademischen Leistungen engagiert sich Zhukova im sozialen Bereich, beispielsweise durch ihre Teilnahme an den politischen Protestaktionen „free pussy riot“ und „Freie Wahlen in Russland“, ihre Tätigkeit als Vorsitzende des Studierendenrates der HGB oder als Initiatorin einer studentische Diskussionsgruppe zu Gendertheorie und Feminismus.

Der DAAD-Preis ehrt ausländische Studierende aller Fachrichtungen für herausragende Leistungen und interkulturelles Engagement. Er kann an Universitäten und Hochschulen vergeben werden, an denen mehr als 30 ausländische Studierende immatrikuliert sind. Die Auswahl der Preisträger liegt in der Verantwortung der jeweiligen Hochschulen. An der HGB Leipzig wird die Ehrung seit 2010 jährlich vergeben. Der DAAD-Preis soll dazu beitragen, der großen Gruppe ausländischer Studierender ein Gesicht zu geben. Damit wird deutlich, dass jeder einzelne ausländische Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – eine Bereicherung für beide Seiten.


Infos: vimeo.com/246916356


16.07.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Variabilder:

Die DAAD-Preisträgerin Anja Zhukova und Thomas Locher, Rektor der HGB
Die DAAD-Preisträgerin Anja Zhukova und Thomas Locher, Rektor der HGB

Künstler:

Anja Zhukova








News vom 10.08.2018

Museumspreis für Nienburg

Museumspreis für Nienburg

Bernard Voïta im Kunstmuseum Solothurn

Bernard Voïta im Kunstmuseum Solothurn

Oldenburger Medienkunststipendien vergeben

Ausstellung zum Kunstpreis der Böttcherstraße

Ausstellung zum Kunstpreis der Böttcherstraße

News vom 09.08.2018

Hattingen erinnert an Emmy Roth

Hattingen erinnert an Emmy Roth

Schwitters-Preis für Mika Rottenberg

Schwitters-Preis für Mika Rottenberg

München: Gericht verurteilt Restaurator zu Schadenersatzzahlungen

Schloss Rheinsberg: Dieter Appelt musiziert mit Tusche und Papier

Schloss Rheinsberg: Dieter Appelt musiziert mit Tusche und Papier

News vom 08.08.2018

Hanna Stirnemanns Bildnis zieht nach Oldenburg

Hanna Stirnemanns Bildnis zieht nach Oldenburg

Anton Lehmden gestorben

Anton Lehmden gestorben

Produktionskunst bei Stuttgart

Produktionskunst bei Stuttgart

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Sturies Kunst und Auktionen - Richard Pettibone, Blue Marilyn, 1973

Kunst kann man finden. So oder so.
Sturies Kunst und Auktionen

Bernhard Knaus Fine Art - Frankfurt - Miriam Jonas Lebst Du richtig? 2018

Neue Edition von Miriam Jonas
Bernhard Knaus Fine Art - Frankfurt

Galerie Horst Dietrich - Berlin - im Wind

Galerie Horst Dietrich auf der POSITIONS Berlin Art Fair 2018
Galerie Horst Dietrich - Berlin





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce