Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.06.2019 60. Kunstauktion - Bildende Kunst des 16.-21. Jh.

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Masoud Sadedin in Bonn

Das LVR-Landesmuseum in Bonn präsentiert derzeit Arbeiten des Iraners Masoud Sadedin. Er ist der achte Träger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises und wird mit 31 Gemälden und zehn Zeichnungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Zentrales Thema sind der Mensch und die Spuren, die er in der Welt hinterlässt. Kunst sei für ihn ein Mittel zum Begreifen der Welt und daher zeitlos, sagt der 1956 im nordiranischen Semnan geborene Sadedin: „Das entnommene Motiv aus der Alltäglichkeit verwandelt sich zu einem Moment der Malerei.“ Meist sind es Themen aus seiner eigenen Lebensgeschichte, die ihn beeinflussen. So zeigt das kleine Gemälde „Mit dem Zollstock“ von 2014 einen jungen Mann in blauem Hemd und Krawatte, der konzentriert einen verwinkelten Zollstock in Händen hält. Hierbei ist offen, was ihn am faltbaren Messgerät fasziniert.

Masoud Sadedin malte 2014 das ebenfalls rätselhafte Bild „An der Wand“. Innerhalb eines häufig in seinen Gemälden auftauchenden Holzkonstrukts steht eine junge Frau in einem kurzen weißen Sommerkleid über schwarzer Hose. Ihre Beine sind gespreizt, und der Betrachter blickt auf den Rücken der Brünetten mit langem Pferdeschwanz. Unklar bleibt, weshalb sie mit ihrer Stirn eine violette Rolle gegen die Wand drückt. Bei näherer Betrachtung scheint die Frau leicht zu flimmern, was daran liegt, dass Sadedin ihre Kontur mit einer minimalen gelben Aura versieht. Letztere findet sich teils stärker ausformuliert in seinen anderen Gemälden, etwa auch bei dem jungen Mann „Mit dem Buch“ von 2017. Masoud Sadedin, der Kunst an der Universität in Teheran studierte, 1986 nach Deutschland emigrierte und heute bei Köln lebt, stellte seine Werke etwa in der Galerie Shambala in Kopenhagen, Galerie Homa in Teheran, dem Kunsthaus Troisdorf, bei der „Großen Kunstausstellung“ in Düsseldorf und 2011 auf der Art Bologna aus.

Der Rheinische Kunstpreis ist eine Initiative des Rhein-Sieg-Kreises in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland. Die alle zwei Jahre verliehene Auszeichnung wendet sich an zeitgenössische Künstler. Neben 20.000 Euro erhält der Preisträger eine Ausstellung im LVR-Landesmuseum. Bewerben können sich Künstler, die im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland, in acht weiteren im nördlichen Rheinland-Pfalz gelegenen Kreisen und Städten sowie im polnischen Kreis Bunzlau geboren sind oder wohnen. Zu den bisherigen Geehrten gehören Sonia Knopp, Gabriele Pütz, Yun Lee, Christoph Pöggeler, Elger Esser, Ulrike Rosenbach und Zipora Rafaelov.

Die Ausstellung „Masoud Sadedin. Vertraut wie fremd. Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises“ ist bis zum 30. September zu sehen. Das LVR-Landesmuseum Bonn hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, samstags erst ab 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er frei. Der Katalog kostet im Museum 18 Euro, im Buchhandel 24,95 Euro.

LVR-Landesmuseum Bonn
Colmantstraße 14-16
D-53115 Bonn

Telefon: +49 (0)228 – 20 70 0
Telefax: +49 (0)228 – 20 70 299

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


30.06.2018, Masoud Sadedin. Vertraut wie fremd. Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises

Bei:


Rheinisches Landesmuseum Bonn

Künstler:

Masoud Sadedin








News vom 21.05.2019

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

News vom 20.05.2019

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Gustave Caillebotte in der Nationalgalerie Berlin

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Salzburger Schmuckpreis für Paul Iby

Eileen Quinlan in Düsseldorf

Eileen Quinlan in Düsseldorf

News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mörsersammlung erzielt Spitzenpreise
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Axel Hütte, Seljalandsfoss, Iceland Waterfall #2, 2002

Photographie: Viele Spitzenstücke, hohe Qualität
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - AUGUSTO GIACOMETTI (1877-1947), BLÜHENDER GARTEN IN STAMPA, Pastell auf Papier. SM 24,5 x 32 cm. Provenienz: Niedersächsische Privat-sammlung. Limit 20.000,- €

Vorbericht: 94. Auktion - FARBENFROHE FREUDEN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-ARMBAND, Weißgold. Innen-D. ca. 6 cm, Ges.-Gew. ca. 25,4 g. 18 K. Insgesamt 67 Brillanten, zusammen 11,93 ct. Limit 13.500,- €.

Vorbericht: 95. Auktion - EINFACH BRILLANT
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce