Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.09.2018 Auktion A186: Gemälde des 19. Jahrhunderts

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Natur und Stadt: Villa Zanders in Bergisch Gladbach würdigt Walter Lindgens

Walter Lindgens, Inselhaus im Herbstlaub, 1937

Aus Anlass des 125. Geburtstags von Walter Lindgens würdigt das Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach in einer Ausstellung das Werk des 1978 gestorbenen Malers. Lindgens lebte von 1951 bis zu seinem Tod in seinem Atelierhaus in Rösrath-Hoffnungsthal. Er hat sein künstlerisches Werk sowie seine eigene Sammlung der Stadt Bergisch Gladbach in Form einer Stiftung übertragen und damit einen bedeutsamen Impuls für die Gründung der ehemaligen Städtischen Galerie Villa Zanders gesetzt.

Die Ausstellung stellt Aspekte aus seinem Schaffen der 1930er und 1940er Jahre in den Mittelpunkt: In dieser Zeit hatte Lindgens nach längerer Auseinandersetzung mit der Kunst des deutschen Expressionismus und der französischen Moderne um Paul Cézanne zu seinem eigenen Stil gefunden. Bis zum Ende der 1940er Jahre orientierte er sich am romantischen Realismus, bevor er nach dem Zweiten Weltkrieg Anschluss an abstrakte Tendenzen in der Kunst suchte. Sehnsucht nach der Natur und der Idylle, aber auch Interesse am modernen, großstädtischen Lebensgefühl und einer kultivierten bürgerlichen Urbanität prägen das malerische Werk dieser Jahre.

Von 1940 bis 1945 war Walter Lindgens als Gräberoffizier in Frankreich, Belgien und Italien. Dort malte er Ölbilder und Aquarelle, die seine Quartiere in den jeweiligen Städten, später seine Notwohnungen in Berlin und Köln zeigen. In den 1950er Jahren experimentierte Lindgens mit abstrakter Formensprache, die oft genug ihren Ausgangspunkt in der Natur findet. Von 1948 bis 1968 wirkte der gut vernetzte Künstler außerdem als Vorstandsmitglied im Wirtschaftsverband Bildender Künstler in Nordrhein-Westfalen.

Die Ausstellung „Naturromantik und Großstadtflair. Eine Ausstellung zum 125. Geburtstag von Walter Lindgens“ ist bis 4. November zu sehen. Das Kunstmuseum Villa Zanders hat von Dienstag bis Samstag von 14 bis 18 Uhr, am Donnerstag bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ab 15. September wird zusätzlich die neue Ausstellung „Inside out. Jonathan Callen – Andreas My“ gezeigt.

Kunstmuseum Villa Zanders
Konrad-Adenauer-Platz 8
D-51465 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 (0)2202 – 14 23 34
Telefon: +49 (0)2202 – 14 23 40


06.09.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/Werner Häußner

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


02.09.2018, Naturromantik und Großstadtflair - Eine Ausstellung zum 125. Geburtstag von Walter Lindgens

Bei:


Kunstmuseum Villa Zanders

Variabilder:

Walter Lindgens, Inselhaus im Herbstlaub, 1937
Walter Lindgens, Inselhaus im Herbstlaub, 1937

Variabilder:

Walter Lindgens, Aquarium, 1930
Walter Lindgens, Aquarium, 1930

Variabilder:

Walter Lindgens, Quartier Orléans, um 1942
Walter Lindgens, Quartier Orléans, um 1942

Variabilder:

Walter Lindgens, Die Stickerin, 1937
Walter Lindgens, Die Stickerin, 1937

Künstler:

Walter Lindgens








News von heute

Archäologie und Migration in Berlin

Archäologie und Migration in Berlin

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

News vom 20.09.2018

Robert Venturi gestorben

Robert Venturi gestorben

Kunst und Revolution in Altenburg

Kunst und Revolution in Altenburg

Geta Bratescu gestorben

Geta Bratescu gestorben

News vom 19.09.2018

Zarte Männer in Berlin

Zarte Männer in Berlin

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Katz - Laura 3

Alex Katz: Zwei neue Editionen erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce