Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Anthea Hamilton in Wien

in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“

Für die Ausstellung „The New Life“ ist seit heute der White Cube im Hauptraum der Secession in Wien völlig hinter einem sogenannten Hamilton-Schottenkaro in Pink, Rot und Blau verschwunden. Dieser „neue“ Raum bildet das Bühnenbild für die skulpturalen Installationen der britischen Künstlerin Anthea Hamilton. Zu sehen sind darin schwarze Schaufensterpuppen mit Kochutensilien, Schürzen und Kitteln. An den Wänden und auf dem Boden kleben gigantische Schmetterlingsobjekte, und dazwischen liegen ein angeschnittener Blaukrautkopf oder Ziegelsteine. Die Verweise auf kulturelle Phänomene, die Mode aber auch die Computertechnik, die in diesem performativen Raum mitschwingen, sind vielfältig und entsprechend unterschiedlich die Deutungsmöglichkeiten. „Ich wollte einen Raum schaffen, in dem jede Antwort existieren kann“, sagt Anthea Hamilton selbst über die Schau.

Die 1978 in London geborene Künstlerin macht sich den Ausstellungsraum vollständig zu Eigen. Sie bestückt ihn nicht einfach, sie flutet ihn regelrecht, auch wenn dies meist gar nicht ihre ursprüngliche Absicht ist. Als wichtige Inspirationsquelle zitiert Anthea Hamilton immer wieder den französischen Autor Antonin Artaud und seine Idee des physischen Verständnisses von Bildern. Es ist genau diese körperliche Erfahrung, die sie hervorrufen möchte, wenn man ihren Kunstwerken begegnet.

Die Basis für Anthea Hamiltons Kunst bilden umfassende Recherchen, beispielsweise zu ihren kunsthistorischen Bezugspunkten wie dem Jugendstil oder dem japanischen Kabuki Theater, der Dokumentarfotografie oder der Technik des Flechtens. Die Künstlerin interessiert sich aber auch gleichermaßen für die Eigenschaften von Räumen, Objekten und Materialien. Durch deren buchstäblich kunterbuntes Zusammenspiel thematisiert sie, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen: Räumlich, in Form von Bildern, aber auch immer mit Blick auf das Spektakel. Für ihre ganzheitliche Herangehensweise an ihre Installationen wurde Anthea Hamilton 2016 für den Turner Prize nominiert.

Die Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“ läuft vom 14. September bis zum 4. November. Die Secession hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintritt beträgt 9,50 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Kinder unter zehn Jahren ist er kostenlos. Zur Ausstellung erscheint ein Künstlerbuch für 35 Euro.

Secession
Friedrichstraße 12
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 – 587 53 07
Telefax: +43 (0)1 – 587 53 07 34

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


14.09.2018, Anthea Hamilton

Bei:


Secession

Variabilder:

in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“
in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“

Variabilder:

in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“
in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“

Variabilder:

in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“
in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“

Variabilder:

in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“
in der Ausstellung „Anthea Hamilton. The New Life“

Künstler:

Anthea Hamilton








News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

News vom 16.10.2018

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Mel Ramos gestorben

Mel Ramos gestorben

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Chinas Farben in Düsseldorf

Chinas Farben in Düsseldorf

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Mel Ramos - Martini Miss.

Mel Ramos verstorben
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce