Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 03.12.2020 Auktion 69: Klassische Moderne, Post War & Contemporary Art

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

St. Gallen zeigt den Blick der Kunst auf aktuelle Probleme

Sind Künstler die besseren Journalisten? Diese Behauptung stellt zumindest Kurator Lorenzo Benedetti in der Ausstellung „The Humans“ im Kunstmuseum St. Gallen auf. Er hat dazu 18 zeitgenössische Werke zusammengestellt, darunter Videoarbeiten, Fotografien, Installationen und Skulpturen. Die einzelnen Arbeiten hinterfragen gemeinsam auf ihre jeweils eigene Art die Funktionsweisen und die Qualität von Medienberichten und -konsum in der heutigen Zeit. Ausgangspunkt für das Konzept ist das Historiengemälde „Das Floß der Medusa“ von Théodore Géricault. Es ist ein frühes Beispiel dafür, wie die Kunst auf tagesaktuelle Medienberichte und Ereignisse reagiert. Für Benedetti generieren Kunstschaffende eine neue Form von Realismus. Sie zeigen ihre individuelle und zugleich unabhängige Sicht auf die Welt, indem sie in Wirklichkeiten eintauchen, die traditionellen und neuen Medien verwehrt bleiben oder von diesen nicht beachtet werden.

Die Themen der Schau sind geopolitische Veränderungen, die weltweiten Migrationsbewegungen und der Umgang mit Menschen am Rande der Gesellschaft. Candice Breitz etwa gibt südafrikanischen Sexarbeiterinnen in aufgezeichneten Interviews eine Stimme. Der Italiener Francesco Arena befasst sich in seinen minimalistischen Bronzeskulpturen mit den Distanzen, die Flüchtlinge zurücklegen. Indem er sie auf die einzelnen Schritte und die Schrittlänge herunterbricht, erhalten Strecken wie Frankreich-Schweden eine neue Dimension. Daniela Ortiz blickt in einem dokumentierten Selbstversuch hinter die Praxis der Zwangsdeportationen in den USA. Dabei werden etwa illegale Migranten für die Rückführung unter Drogen gesetzt. Ed Atkins und Simon Thompson führen dagegen die Gehaltlosigkeit moderner Nachrichten vor. Dadurch dass sie in ihrer Arbeit „Sky News Live“ einfach den Ton der Non Stop-Berichterstattung unterdrücken, entlarven sie diese als sinnentleerte Bilderflut. Zudem sind Arbeiten von Rossella Biscotti und Artur Zmijewski zu sehen.

Die Ausstellung „The Humans“ läuft bis zum 17. März 2019. Das Kunstmuseum St. Gallen hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Geschlossen bliebt an Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr. Der Eintritt beträgt regulär 12 Franken, ermäßigt 6 Franken.

Kunstmuseum St. Gallen
Museumsstraße 32
CH-9000 St. Gallen

Telefon: +41 (0)71 – 242 06 71
Telefax: +41 (0)71 – 242 06 72

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


15.09.2018, The Humans

Bei:


Kunstmuseum St. Gallen

Künstler:

Rossella Biscotti

Künstler:

Ed Atkins

Künstler:

Daniela Ortiz

Künstler:

Francesco Arena

Künstler:

Candice Breitz

Künstler:

Artur Zmijewski








News vom 23.11.2020

Markus Weggenmann in Appenzell

Markus Weggenmann in Appenzell

Gmoser-Preis für Rosa Hausleithner

Gmoser-Preis für Rosa Hausleithner

Kunsthaus Dresden und Ostrale in Robotron-Kantine

Kunsthaus Dresden und Ostrale in Robotron-Kantine

News vom 20.11.2020

Exzeptionelles bei Christie’s in Paris

Exzeptionelles bei Christie’s in Paris

Berliner Atelier von Jeanne Mammen online begebhar

Berliner Atelier von Jeanne Mammen online begebhar

Erste DLAA-Gewinner gekürt

Galerie Kewenig präsentiert Ghada Amer

Galerie Kewenig präsentiert Ghada Amer

News vom 19.11.2020

Lallai und Jurotschkin neue Stipendiaten der Krupp-Stiftung

Lallai und Jurotschkin neue Stipendiaten der Krupp-Stiftung

Art Basel Hongkong verschoben

Art Basel Hongkong verschoben

Aldo Tambellini ist tot

Aldo Tambellini ist tot

Frank Stella mit Jawlensky-Preis geehrt

Frank Stella mit Jawlensky-Preis geehrt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Herbstauktion A84

84. Kunst- und Antiquitätenauktion im Kunstauktionshaus Schlosser
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE UND MONUMENTALE IKONE MIT DEM JÜNGSTEN GERICHT  Russland, 18. Jh.  Monumentales, aus mehreren Teilen zusammengefügtes Laubholzbrett mit zwei paralle

Nachbericht: 105. Auktion - Der Triumph der endzeitlichen Dramatik
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Kunsthaus Lempertz - Giovanni Battista Tiepolo, Innenraum mit Kapuzinermönchen am Sterbebett eines Ordensbruders

Tiepolo ganz in Braun
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Kaiserlicher Schreibtisch von David Roentgen, Neuwied, um 1785

„Fit for a King“ – Abraham und David Roentgen
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Stephan Balkenhol - Mann mit Maske.

Stephan Balkenhol im Lehmbruck Museum Duisburg.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce